Grill mit Waschmaschinentrommel
2

Genialer Grill zum selber machen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man eine alte Waschmaschine hat, die nicht mehr Funktioniert, dann kann man einfach die Trommel rausbauen.

Diese ist aus Edelstahl, also rostet sie nicht, und hat rundherum kleine Löcher was wichtig ist für die Sauerstoffzufuhr beim Feuer.

Nun bastelt man sich 3 Standbeine unten dran (Öffnung zeigt nun nach oben)... Ich habe Gewindestangen genommen.

Oben Holz rein und anzünden. Durch die Löcher brennt es eigentlich immer Gut. Asche fliegt kaum davon! Oben entweder Würstchen am Stock grillen, oder einen Grillrost aus dem Baumarkt quer über die Öffnung legen und Steaks drauf brutzeln.

Wer Lust hat, kann unten noch einen Schieber für die Asche anbringen, ich warte aber immer, bis es kalt ist und leer diese dann durch die "Wäscheöffnung" raus.

Eignet sich auch als Ersatz für die gute, alte Ghettotonne, wenn man eine Gartenparty macht und wärme und / oder Licht benötigt.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Leroy
18.4.08, 13:27
kann aus erfahrung sagen dass es wirklich ausgezeichnet funktioniert!

Ich mag den Begriff Ghettotonne xD
#2 Lars
18.4.08, 19:35
Was heißt denn XD?
#3 Traudel
20.4.08, 13:09
XD ist ein herzhaftes Lachen.
Aber was bitte ist eine Ghettotonne?
#4 Schwaller
2.5.08, 21:58
Ghettotonne ist ein altes (Öl-)Faß, das keinen Deckel mehr hat. unten werden mit der Axt schlitze reingeschlagen (Luftzufuhr) und dann wird Holz darin verbrannt. Sehr beliebt im Ghetto, als Wärmequelle... Qutdoorheizung für gaaaanz arme Menschen!
#5 Chegger
2.5.08, 22:08
geniale Idee, die mach´ ich gleich nach, weil meiner Frau ihre Waschmaschine gestern den Geist aufgegeben hat
#6 Der Heißluftfönhasser
4.5.08, 18:07
Geniale Idee.
Ich habe zwar schon eine Ghettotonne in regem Gebrauch, aber das Foto der Waschmaschinentrommel ist der Hammer.
Die Waschmaschinentrommel aus Edelstahl mit serienmäßigen Lüftungslöchern wird bestimmt auch nach Jahren noch cool aussehen. Mein Ölfass habe ich mit der Bohrmaschine mühsam mit Luftlöchern versehen und meine Familie bemängelt die Neigung zum Durchrosten. Alle spätestens alle 2 Jahre brauche ich ein neues Ölfass, und dann immer das Trara mit dem Aufschneiden des Deckels und das Ausbrennen lassen des restlichen Öls mit dementsprechender Geruchsentwicklung und Ärger mit den konservativen Nachbarn.
Mal sehen, wie lange es unsere Uralt-Waschmaschine noch macht, aber die Trommel wird dann definitiv zum Edelgrill umfunktioniert.
Besten Dank für die Idee !!!
#7 Schwaller
7.5.08, 20:56
Hallo Heißluftfönhasser, muss dich enttäuschen, der Grill bleibt nicht ewig soooo schön. Rosten tuts nihct, weil Edelstahl, aber durch die Hitze verfärben tut es sich schon. Und bei alten Waschmaschinen könnte die Trommel durchaus verkalkt sein, was auch nicht super ausschaut. Also, bitte nicht zu enttäuscht sein, wenns nicht so aussieht wie auf dem ersten Bild.
#8 Blackpearl
10.9.10, 21:01
Und das Bullauge kann man noch prima als Salatschüssel verwenden.

Wenn man nicht gleich eine Unterkonstruktion für den Trommelgrill hat, kann man auch mal beim Bäcker um die Ecke nach einem alten Backblech fragen.
Das schont schon mal die Terrasse.
1
#9 ulrike
10.9.10, 22:36
Wir haben in Kanada auf einem Campingplatz noch die Steigerung gesehen. Da war die Waschmaschinentrommel auf einem ausrangierten Rasenmäher befestigt. Macht sich keiner schmutzig, wenn der Grill von A nach B soll.
#10 Blackpearl
13.9.10, 18:35
@ulrike:
Das ist ja mal ne richtig gute Camping-Lösung.
Wo kriege ich denn nun einen alten Rasenmäher her.
#11 pechvogel
16.9.10, 13:45
Das ist eine prima Idee.Mein Toplader ist kautt.Sicherlich klappt es auch mit dieser Trommel.
#12 Spitzenklöpplerin
16.9.10, 17:01
Bei mir ist der Fernseher kaputt. Wird auch zum Grill umfunktioniert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen