Geschenk zur Geburt
2

Geschenk zur Geburt

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mal ein ganz persönliches Geschenk zur Geburt.

So wird es gemacht

  1. Eine ganz normale Leinwand kaufen.
  2. Mit Acrylfarben nach Belieben bemalen, gibt ja so viele Glitzer- und Effektfarben.
  3. Wenn es trocken ist, die verschiedenen Deko- oder Bastelmaterialien mit Heißkleber befestigen. In meinem Fall habe ich eine Quietscheente halbiert und draufgeklebt, ein kleines Windrad, Schühchen, Blumen ... usw.
  4. Den Namen, Geburtsdatum, Gewicht etc. habe ich mit einem Edding auf kleine Täfelchen geschrieben und auf das Bild befestigt. Auch sind Buchstaben aus Plastik draufgeklebt. (Gibts in jedem Bastelladen).
  5. Zum Schluss habe ich 10 kleine Löcher in die Leinwand gestochen, in denen ich dann die Birnchen (kleine 10er-Lichterkette, batteriebetrieben) von hinten reingedrückt und danach mit Heißkleber fixiert habe ...

Fertig ist das schöne Kunstwerk. Ich hätte es am liebsten selber behalten.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


4
#1
2.3.15, 18:32
klasse Idee!
1
#2
2.3.15, 18:37
Das ist ja richtig hübsch!
9
#3 Murmeltier
2.3.15, 19:24
Mir gefällt das Teil nicht so sehr, ist relativ kitschig und es ist nur ein Staubfänger, mehr nicht!

Aber zum Glück sind die Geschmäcker ja sehr verschieden und was dem einen gefällt, muß nicht schön sein für den anderen!

Von daher eben "jeder nach seiner Fasson"!
4
#4
2.3.15, 19:39
finde die idee lieb ..
3
#5
2.3.15, 19:54
super ***** so süß und niedlich gemacht.
2
#6 jb70
2.3.15, 20:34
Die Idee, eine Collage mit den Eckdaten zur Geburt zu verschenken, finde ich eigentlich ganz schön.
Hier hat sich jemand Gedanken gemacht und viel Liebe in die Ausführung gesteckt :-) !

Für mich persönlich ist ja weniger meist mehr - ich hätte mich daher auf wenige Details beschränkt .
So finde ich es etwas überladen , aber nicht minder liebenswert :-) .
Eine schöne Anregung - für die Umsetzung gibt's ja unzählige Möglichkeiten !
3
#7 xldeluxe
2.3.15, 21:22
Überladen, kitschig, zu viel des Guten, Staubfänger: Na und ?!?!??!

Ich sehe es so:

Sehr persönlich, liebevoll zubereitet, ein Andenken für die Ewigkeit, der sowieso über kurz oder lang in einer Schublade oder Erinnerungskiste landet, also auch nicht unbedingt ein Staubfänger ist, denn er bleibt ja nicht stehen, liegen oder hängen bis das Mädchen 18 ist!

Wie man es gestaltet, ist Geschmacksache und nur die Idee zählt hier.
3
#8
2.3.15, 21:37
Das Geschenk, das puppa am liebsten selbst behalten hätte, ist bestimmt auch gut angekommen, sonst hätte sie es nicht hier als Tipp veröffentlicht. Dann hat sie sicherlich auch den richtigen Geschmack getroffen.
6
#9 xldeluxe
2.3.15, 21:44
Ich sage auch immer zu allen Tipps:

Man weiß doch, WEN man beschenkt und kennt ja auch "seine Leute" !

Wer sich so viel Mühe gibt, der wird schon wissen, dass es geschätzt und geliebt wird!
3
#10
3.3.15, 07:39
Hallo Ihr Lieben!

Natürlich ist es nicht Jedermanns Geschmack.
Dieses Bild war für die Tochter meiner Schwägerin. Ich wusste natürlich für wen ich DAS mache. Sie steht auf ein wenig "Kitsch"!
Das nächste Bild,welches ich gemacht hatte,war für einen Jungen und ein wenig dezenter. Es ist auch nur eine Anregung für ein persönliches Geschenk. Jeder kann es für sich individuell gestalten....ist doch klar:-)

Danke...für die lieben Kommentare :-)
1
#11 frecheratte
3.3.15, 15:56
Ich hätte mich gefreut, zur Geburt meiner Kinder so was Liebes bekommen zu haben. Das hätte einen Ehrenplatz im Babyzimmer bekommen und ich hätte es selbstverständlich für das Kind aufgehoben - meine 23jährige Tochter hat kürzlich beim Speicheraufräumen mit großer Rührung alle Karten zu ihrer Geburt gelesen, da waren auch ein paar Kitschige dabei, war ganz egal.
#12 xldeluxe
3.3.15, 21:25
@Puppa:

Genau! Sag ich doch!
1
#13 xldeluxe
3.3.15, 21:29
@frecheratte:

Ich werde jetzt im Alter auch immer sentimentaler und bin froh, dass meine Mutter so viel aufbewahrt hat: Selbst meine Kindergartenarbeiten habe ich noch, meine ersten Schühchen, mein Kinderbesteck und Schulhefte der ersten Klassen (Mengenlehre oh ha)

Karten zur Geburt waren 1957 wohl nicht so das Thema, aber ich würde sie auch heute in Ehren halten, egal ob kitschig oder nicht, denn ich sage immer: Kitsch as kitsch can...... :--)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen