Geschirrspülmittelkonzentrat besser dosierbar

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich kaufe seit einiger Zeit Geschirrspülmittelkonzentrat. In meinem 'Fall' der Produkt-Gruppe, die mit 'J' anfängt und mit 'a' aufhört. Was mich immer genervt hat, war die Dosierung. Das Zeug ist so zähflüssig. Plumps, ist endlich eine Einheit im Spülbecken, löst sich nicht wirklich auf und man hat den Kram irgendwie in den Töpfen, Tellern, Gläsern... und man kriegt es beim Spülen kaum raus.

Nur mit viel Wasser. Und ich möchte doch ein wenig sparen und versuchen auch ein wenig die Umwelt zu schonen. Tja, was tun sprach Zeus:

Also habe ich eine leere Spülmittelflasche halbvoll gefüllt und den Rest mit Wasser aufgefüllt. Und siehe da, es lässt sich besser dosieren, also weniger.

Von wegen mit Konzentrat sparen...

Von
Eingestellt am
Themen: Spülmittel

9 Kommentare


#1
2.3.10, 18:47
Ja, so mache ich es schon seit Jahren. Guter Tipp.
#2
2.3.10, 19:49
Hallo taline,
macht meine Frau genau so.
Super gute Idee.
#3
2.3.10, 20:48
Hallo,

ich habe eine mehrfach beschichtete Brille die möglichst nicht mit den üblichen Brillenputztücher gereinigt werden sollte (Das Zeug ist zu scharf ). Die Brille sollte laut Optikerin unter klarem Wasser abgespült werden und dann mit einem kleinen Tropfen Geschirrspülmittel gereinigt werden. Doch da hatte ich stets das Problem das sich Schlieren bildeten. Daraufhin habe ich das Spülmittel wie oben beschrieben verdünnt und siehe da: Ich habe weider Durchblick und für mein Geschirr tut es die Verdünnung voll auf. Volle Punkttzahl für den Tipp!
#4
3.3.10, 14:10
@minette61
ich reinige meine Brillen, CDs, DVDs und Schmuck grundsätzlich nur mit einem Ultraschallreiniger. Ins Wasser kommt dann 1 Tropfen Spülm ittel, nach 2 Minuten ist die Reinigung fertig.
Hab ich bei EBay als Neuware für 8 € gekauft, versandkostenfrei natürlich.
Seither hab ich mit DVDs usw. keine Lesefehler mehr.
#5
3.3.10, 18:55
Mal das Produkt wechseln! Nehme auch Konzentrat und das fließt wie es soll! Von der Marke mit den Blumen drauf, früher! Pr.l! Da muss nichts verdünnt werden.
#6 Erich Honecker
3.3.10, 21:52
ich habe eine mehrfach beschichtete Brille die möglichst nicht mit den üblichen Brillenputztücher gereinigt werden sollte (Das Zeug ist zu scharf ). Die Brille sollte laut Optikerin unter klarem Wasser abgespült werden und dann mit einem kleinen Tropfen Geschirrspülmittel gereinigt werden. Doch da hatte ich stets das Problem das sich Schlieren bildeten. Daraufhin habe ich das Spülmittel wie oben beschrieben verdünnt und siehe da: Ich habe weider Durchblick und für mein Geschirr tut es die Verdünnung voll auf. Volle Punkttzahl für den Tipp!
1
#7
6.3.10, 15:15
Mein Herzblatt hat mittags das Spülen übernommen, nun brauchen wir 10mal so viel spülmittel.
Werde auch verdünnen, vielleicht merkt er´s nicht.(Meckern darf ich ja auch nicht, sonst stellt er alle Aktivitäten wieder ein).Grins, Gute Idee.
#8 Bodo
6.3.10, 15:56
Die Idee ist schon gut.Aber wie sieht es mit der bakteriellen Verunreinigung aus,wenn das mit Wasser verdünnte Zeugs Wochen herumsteht?
1
#9 Renatefrau
21.6.10, 19:43
So mache ich es auch schon lange.... und auf die Frage nach bakterieller Verunreinigung ??????? Keine Ahnung - bis jetzt lebe ich noch und das Essen schmeckt mir...
Bodo, brauchst doch nicht gleich die halbe Flasche zu verdünnen, wenn du wenig spülst! Verdünnste eben nur ein bichen Konzentrat.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen