Geschnetzeltes in Kräuter-Frischkäsesoße mit Lauch & Äpfeln

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für 4 hungrige Mäuler:

750 gr. Schweinenacken, ersatzweise Schweinerücken
3-4 Stangen Lauch
1 Zwiebel
150 gr. gewürfelten Speck
2 säuerliche Äpfel (z.B. Boskop oder Granny Smith)
2 Teelöffel Instant Bratensaft
2 Becher Kräuterfrischkäse (z.B. Bresso oder Mirée)
250 ml Weisswein
Milch
Öl, Salz, Pfeffer, Senf

Zubereitung:

Den Lauch vom zähen Grün und dem Wurzelende befreien, die Stange halbieren, in ca 1/2 cm dicke Streifen schneiden und unter zuhilfenahme eines Siebes gründlich waschen. Die Zwiebel hacken, die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, achteln und in Scheiben scheiden. Dann das Fleisch zu Geschnetzeltem verarbeiten. In einem grösseren Topf Öl erhitzen und den Speck anbraten. Dann den Lauch, die Zwiebel und die Apfelstücke hinzugeben und mitbraten. Mit dem Wein ablöschen. Dann in einer Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch in 2 Portionen scharf anbraten und zum Gemüse geben. Die noch heisse Pfanne mit etwas Wasser ablöschen und den Bratenfond unterrühren und in den Topf mit dem Fleisch/Gemüse geben (nicht die ganze Pfanne, nur den Inhalt ;-). Den Frischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Das Ganze dann noch ca. 10 Minuten sanft weiterköcheln lassen. Nach Bedarf etwas Milch hinzufügen um die Sosse dünnflüssiger werden zu lassen.

Dazu schmecken Reis, Nudeln oder Kartoffeln - ganz nach eigenem Gusto.

Guten Hunger!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
3.7.05, 10:58
Klingt super. Danke.
#2 obelix
3.7.05, 11:44
hmmmmh...
Wann kochst Du das wieder?
Könntest mich mal einladen*g*
#3 Rausg'schmeckte
3.7.05, 12:21
Jederzeit, mein kleiner Wildschweinschmeichler.. Anruf genügt ;-)
#4 Valentin
3.7.05, 13:01
Mmmmhm! Schöne Idee!
#5
7.7.05, 18:53
MMMMMMMMM LECKER
#6 wildschweinschmeichler;-)
25.8.05, 19:28
Hmmmmh, oberlecker!
#7
14.8.06, 17:45
nochmal lecker
#8
15.8.06, 15:07
Reichen tatsächlich 10 Minuten bei der Menge Fleisch ?
#9 Tessie Wilms
12.9.06, 11:21
Es hat gut geschmeckt, man kann Bauchfleisch verwenden!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen