Getrocknete getrocknete Tomaten in Olivenöl
2

Getrocknete Tomaten in Olivenöl

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Getrocknete Tomaten in Öl, Angaben sind für 4 Gläser.

Zutaten 

  • 20 Tomaten
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Weißweinessig
  • 6  EL Wasser
  • 10 Zehen Knoblauch
  • 2 Handvoll Thymian
  • 500 ml Olivenöl

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 75-80° C, Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Tomaten halbieren, entkernen, salzen und pfeffern.
  3. Auf ein Backblech gut verteilt auflegen und mindestens 10 - 11 Stunden im Backofen "Übernacht" trocknen lassen.
  4. Dann Weißweinessig in einen Topf geben, mit den 3 EL Wasser verdünnen, Tomatenstücke jetzt alle rein geben und kurz aufkochen lassen.
  5. Dann ein wenig ziehen lassen und dann die Oberfläche abwischen, bis die Tomatenstücke an der Oberfläche ganz trocken sind.
  6. Jetzt die Tomatenstücke und die geschälten Knoblauchzehen in die Einweckgläser geben, bis die Gläser gut gefüllt sind.
  7. Den Thymian rein geben und dann mit Olivenöl auffüllen, bis die Gläser dann am oberen Rand aufgefüllt sind. Gläser verschließen und mindestens 1 Monat an einem dunklen kühlen Ort "im Keller" gut ziehen lassen, nun kann man sie zu jeder Zeit benutzen, wann immer sie gebraucht werden, können nun im Vorratsschrank oder Kammer gelagert werden.

Diese Tomaten sind sehr intensiv im Geschmack und für vieles zu gebrauchen, wie in Tomatensoße, in Salaten, in Suppen, in Tomatenpesto usw.

Von
Eingestellt am
Themen: Olivenöl

11 Kommentare


1
#1
14.11.15, 21:37
Grundsätzlich finde ich es ja super nicht ständig zu "Fertigprodukten" zu greifen und deinen Tip und die Anleitung finde ich toll.
Mir persönlich ist der Aufwand zu groß, zudem verfüge ich nicht über genügend Backbleche um 20 geschnittene Tomaten darauf zu verteilen. ;-)
Wer "Getrocknete-Tomaten-Dauer-Esser" ist, dem kommt dieser Tip bestimmt gelegen. Ich greife dann lieber auf die fertigen zurück.
Aber wer weiss. ... Vielleicht ist mir ja mal irgendwann danach sie selbst herzustellen.

Daher danke :-)
2
#2 bernd-kr
15.11.15, 08:15
Aber Esmeraldaogg, hat doch jeder ein Backofen und ein Backblech- da passen die Tomaten drauf, und über Nacht die Tomaten trocknen lassen ist doch keine Arbeit? Ich denke auch das die selbst gemachten Tomaten so sind, dass man weiß was drin ist, oder?
Also, die Tomaten kann, nicht muß- jeder machen, glaube aber das es besser ist sie selbst zu machen, hat einige Vorteile und man hat sie immer da!
Liebe Grüße an alle und ein schönen Sonntag- auch ohne Sonne, ist halt November, in diesem Sinne- alles Gute... :-))
#3
15.11.15, 16:26
Wenn ein Backblech ausreicht ist es ja kein Problem.
Bisher habe ich mich immer schwer getan, etwas im Backofen zu trocknen und die Erfahrung gemacht, dass Äpfel, Aprikosen etc. trotz vieler Stunden im Backofen noch immer sehr feucht waren eben weil sie übereinander und nicht einzeln lagen. Selbiges vermute ich bei den Tomaten. Zudem kommt noch, dass ich meinen Backofen nicht für 10 Stunden laufen lassen möchte. Für 4 Gläser Tomaten rechnet sich das meines Erachtens gar nicht. Aber wie gesagt - es ist meine Sicht und, wie ebenfalls erwähnt, finde ich den Tip grundsätzlich gut.
1
#4 bernd-kr
15.11.15, 20:37
@Esmeraldaogg-zu teuer, hm...
es ist ungefähr "Hochgerechnet" zus. ca. 1300 Watt, das ist der Backofenverbrauch bei 75-80°, das sind Umgerechnet = ca. 29 Cent verbrauch, und das durch 4 Gläser = 7,25 Cent pro Glas, ich denke es rechnet sich doch und bei einer Temperatur in 75-80, kann es auch nicht Heißer werden im Backofen. Die Zeit spielt hierbei keine Rolle, man muß nichts machen, kann in Ruhe was anderes machen. Und Guten-Tomaten kosten so um 1,65-2,40 €, wenn man keine eigenen hat im Garten, sind dann pro Glas "Hochgerechnet"= 40,1- 60 Cent + 7,25 Cent für Strom, sind zus. = 47,1 - 67,25 Cent - je Glas, dass mal 4 Gläser zus. = 189 - 2,89 € Höchstpreis, mein Herd verbraucht noch weniger Cent, habe aber die Stromfresser hier
berechnet, denn viele haben ja noch etwas ältere Geräte.
Aber nun kaufe mal 1 Glas im Geschäft, was kostet es dann?
Es lohnt sich auf jeden Fall, Tomaten selbst herzustellen. Und Arbeit macht es auch sehr wenig, ich bin darin geübt- brauche nur 22 min. für 4 Gläser Tomaten einlegen.
Auch wie schon geschrieben, man weiß was drin ist- :-)))
1
#5
15.11.15, 23:05
Danke für deine Bekehrungsversuche.... .
#6 bernd-kr
16.11.15, 01:23
Esmeraldaogg, es sollte nur eine Aufzeigung sein, im Sinne von- oder über die Kosten.
Nehme doch an,,, dass ich es Einigermasen hin bekommen habe, sollte nur zeigen, dass sich das RECHNET und man auch hat- was man will- und weiß was drin ist, denn auf BIO kann man ja HEUTE leider nur wenig geben- oder? In diesem Sinne- alles liebe und gutes gelingen!
2
#7 Aquatouch
16.11.15, 11:52
Ich halte es nicht für Bekehrungsversuche und finde die Bermerkung diesbezüglich unschön.
Das Rezept ist gut und selbst Gemachtes immer besser als Industriefraß.
1
#8 bernd-kr
16.11.15, 12:02
Ja Aquatouch, ich möchte eigendlich nur erreichen- das alle Leute/Bürger mal nachdenken und vielleicht mal selbst was machen, was man auch wirklich viel braucht, dass wäre ein kleiner Erfolg- im Sinne Bio und auch über die Kosten und auch - das man weiß- was man hat in eigenen Haus! Ist ja auch nur ein kleiner Tpp, und danke für deinen Eintrag Aquatouch, Daumen hoch von mir :-)))
2
#9
16.11.15, 17:58
Destruktive Kritiken finde ich ja wesentlich unschöner.
Wer etwas wie versteht und aufnimmt sei dahin gestellt.
Und mit der Bemerkung, dass ich für einen halben Liter gutes Olivenöl schon über 5 Euro zahle, klinke ich mich hiermit aus.

Bernds Bemühungen sind löblich, nur sei jedem anderen auch seine Meinung zuzugestehen.
#10 bernd-kr
18.11.15, 09:06
Esmeraldaogg, und Gute-Tomaten kosten so um 1,65-2,40 €, wenn man keine eigenen hat im Garten, sind dann pro Glas "Hochgerechnet"= 40,1- 60 Cent + 7,25 Cent für Strom, sind zus. = 47,1 - 67,25 Cent - je Glas, dass mal 4 Gläser zus. = 189 - 2,89 € Höchstpreis, jetzt Plus dein Olivenöl- dann also 83 Cent mehr, weil 0,5 L Olivenöl für 6 Glaser reichen, dann sind wir bei zusammen = (67 Cent + 83 Cent = 1,50 € Höchstpreis, wenn ich sie fertig kaufe ab 3,79 € - 4,29 €, je Glas und es ist auch noch kleiner als meine! Es lohnt sich also immer, wer sie nicht machen will- der muß doch nicht, ist doch nur ein guter Tipp, in diesem Sinne, einen schönen
Tag noch an alle!
#11
24.11.15, 11:14
Klasse, finde die Berechnungen super, dafür ist ein Forum da.
So funktioniert "Frag Mutti" ... sehr gute fundierte Info's.

Vielen Dank, das ist sehr hilfreich !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen