Gewürze griffbereit 1
3

Gewürze immer griffbereit

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe alle meine Gewürze in einem Schuhkarton und damit immer griffbereit. Wenn ich dann koche, kann ich den Karton aus dem Schrank holen und die Gewürze benutzen, die ich brauche. Wenn man nicht ganz so viel Gewürze hat, passen da noch gut die Brühwürfel und die Maggi-Flasche rein, ich komme seit Jahren gut damit zurecht... und habe vor allem alles an einer Stelle.

Von
Eingestellt am

37 Kommentare


2
#1 Dora
25.3.13, 18:45
Ein Schuhkarton reicht bei mir leider nicht. Ich habe mir Stapelkörbchen (sind ungefähr in der Größe des Schuhkartons) gekauft, die kann ich übereinander und nebeneinander stellen.
3
#2
25.3.13, 19:03
Moin Moin, guter Tipp reicht bei uns aber auch nicht. In den Schränken sortiere ich nach dem Prinzip vor. :-)
3
#3
25.3.13, 19:38
Mit einem Schuhkarton würde ich auch nicht klarkommen, habe auch diese Körbchen, die Dora beschrieben hat.
1
#4
25.3.13, 19:42
Für meine Backzutaten praktiziere ich das ähnlich. Nur hab ich einen alten eckigen Tupperbehälter dafür genommen.

Prima Tipp, Cloodi !.
12
#5
25.3.13, 20:15
Würde hier aber die Deckel noch beschriften, damit man auf Anhieb sieht, was in welcher Dose ist.
4
#6 xldeluxe
25.3.13, 23:39
Genau wie Lettemama sagt habe ich die Deckel von oben auch mit einem Edding beschriftet (Abkürzungen). Ich habe so einen Karton im Vorratsschrank, in dem ich die "doppelten" Gewürze aufbewahre. Durch die Beschriftung von oben muss ich nicht lange kramen, wenn ich ein Gewürz suche.
9
#7
26.3.13, 07:09
Ich hab auch Körbchen. In dem Schrank riecht es besonders gut :-)

Guter Tipp für Haushalts-Anfänger.
5
#8
26.3.13, 13:49
Cloodi76, danke, für den sehr guten Tipp! Ich habe gestern wieder lange nach ein bestimmtes Gewürz gesucht. Jetzt muss ich nur noch meinen Gewürzschrank
"ausmisten" und deinen Tipp anwenden!
1
#9
26.3.13, 17:10
@Marizzebill: Das auch, aber auch für Koch liebhaber, wie mich ;-)
1
#10
26.3.13, 19:30
auch ich habe eine alte alte plastikbox für meine gewürze im schrank. ist eine feine sache.
habe gerade noch einen erweiterungstipp im fernsehen gesehen.
wer noch platz hat, könnte sich auch einen rollcontainer mit schubladen aus der büroabteilung in die küche stellen und gewürze und andere vorräte darin unterbringen.
3
#11 chula
27.3.13, 18:07
Die Idee mit Plastikkörben hatte ich nach unserem letzten Umzug, der uns leider eine Küche bescherte ohne ausziehbare Unterschränke. Um nun nicht immer in die Tiefen der Schränke tauchen zu müssen, habe ich Körbe in verschiedenen Größen für fast alle Lebensmittel. Geordnet in Zucker/Mehr/Gries usw.; Backzutaten, Nudeln, Reis etc.. Das Herausziehen oder auf die Arbeitsplatte stellen der Körbe ist ein Kinderspiel und schont meinen Rücken.
#12
27.3.13, 19:50
Ich hab auch ein Plastikkörbchen, das kann man besser sauberhalten.Da kommen auch meine Brühegläschen rein (s. Mein Tipp,braune Gläschen verwenden) Deckel werden dann mit Edding oben beschriftet.
3
#13
27.3.13, 22:26
@Marizzebill: Wenn es in Deinem Schrank gut riecht, ist das kein gutes Zeichen.
Denn dann sind die Gefäße nicht richtig dicht und die Gewürze verlieren ihr Aroma.
1
#14
27.3.13, 22:36
Da Gewürze sehr empfindlich sind (Schimmelpilze, Licht und Co.), benutze ich ein Clip 'n Close-Box, die an eine dunklen Stelle, aber griffbereit steht.
Ich schmeiße sehr regelmäßig weg, was über das Haltbarkeitsdatun hinaus. Olle Gewürze schmecken muffig und sind ggf. sogar gesundheitsschädlich. Ich kenne sehr viele Menschen, die da echt schludrig sind.
2
#15
27.3.13, 22:47
Man nehme ein offenes Regal und ein Kleinkind. Dieses reißt die Gewürze raus, und beim Zurücksortieren findet man allerhand Zeugs, was man lange nicht benutzt hat. Und schon dämmert die Rezeptidee für morgen. Ansonsten gilt für Gewürze: Was man heute sucht, ist morgen im Weg.
4
#16
27.3.13, 22:59
Für meine meist benutzten Gewürze mache ich das auch so, allerdings in einem Kunststoffbehälter, der so groß ist wie ein Schuhkarton...
Der Rest ist in meinem "Gewürzschrank" sehr gut sortiert... Ich kann fast blind alles da raus nehmen....
2
#17
28.3.13, 06:55
Schuhkarton finde ich nicht so gut,der hält ja nicht so lange,aber wie schon beschrieben,gibt es ja noch andere Behältnisse .der Grundgedanke ist aber schön.
#18
28.3.13, 11:49
Guter Tipp, vor allem wenn man kein extra Gewürzregal hat!
(Mittlerweilen hab ich eins...)
Früher hab ich einfach immer alles irgendwie ins normale Regal geschoben, und natürlich braucht man dann immer genau das, was ganz hinten ist oder man sieht nicht gut hin... (mit dem Effekt, dass man unter Umständen schon mal was runterwirft, bin ja auch nicht grad die Größte...).
#19
28.3.13, 16:02
@xldeluxe: hallo,gut dass ich dich gefunden habe wünsche dir noch nachträglich alles alles gute zu deinem gestrigen Geburtstag--wir hatten neulich das Thema Fischlein!
#20
28.3.13, 16:04
@ neperle-- auch dir wünsch ich zu deinem heutigen Ehrentag alles liebe und gute und viel Gesundheit!
#21
28.3.13, 17:09
mach ich auch schon lange , habe auch ein Körbchen im Kühlschrank ,da ist alles fürs Frühstück drin ,Dosenmilch, Butter ,2mal Marmelade, ( Mann isst hausgemachte, ich gekaufte )
so habe ich alles in einem und muss nicht immer, ach ich hab die Milch vergessen usw.
#22
28.3.13, 17:43
Ich habe auch für alles kleine Plastekisten. Alles ist sortiert: Suppentüten, Soßen, Gewürze. Das erspart viel Zeit fürs Suchen. Und im Kühlschrank habe ich auch vieles so sortiert: die Wurstpackungen, Gemüse, usw.
#23 frangenpedra
28.3.13, 18:30
körbchen bzw besser plastikschachtel hab ich auch (reste von so aufschnittdosen), aber für marmeladen.
für gewürze hab ich bei unserm supatuba secondhandshop (heißt in LA Hab und gut) ein r o n d e ll erwischt aus kunststoff, drehbar, war ursprünglich mal auf 2 etagen, aber leider jetzt nur noch 1, aber vom prinzip her ideal find ich dafür.

zu deinem andern tipp mit den vorratsgläsern: in die schraubdeckel-gewinde können evtl vorhandene maden von den lebnsmittelmotten reinkriechen - die sind miniklein-, also nur dann sinnvoll, wenn man entweder schnell genug die vorräte vernichtet, dass die dann nicht schlüpfen könnten(?) oder wenn man ganz sicher keine irgendwo hat.
#24 xldeluxe
28.3.13, 22:41
@Negerin100:
Vielen lieben Dank für die Geburtstagsgrüße. Das ist wirklich nett von Dir
und
@ neperle:
Du hast Geburtstag, Du hast Geburtstag ...also dann auch von mir:
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
-2
#25
29.3.13, 00:12
Wer zum KOCHEN Maggi benutzt, sollte erst einmal KOCHEN lernen!!!!
3
#26 Ribbit
29.3.13, 00:26
halfmooncay - vielen lieben Dank für den Hinweis. Nun sind wir sehr auf deine leckeren Rezepte gespannt!
3
#27
29.3.13, 16:47
Für mich ist solch eine Aufbewahrung für Gewürze nichts. Wenn ich erst nach einem Gewürz groß suchen muß, dann laß' ich's weg.

Ich muß es für mich übersichtlich haben. Von daher habe ich mir vor Jahren ein Gewürzregal gebastelt und dort stehen die Gewürze übersichtlich und sind mit einem Griff erreichbar.


Unabhängig von der Unterbringung von Gewürzen, finde ich persönlich, die Benutzung von Schuhkartons im Lebensmittelbereich unpassend.
1
#28
29.3.13, 22:10
@halfmooncay: Laß doch bitte jeden, wie er mag.
Als Kind war ich süchtig nach dem Zeug, hab`s immer heimlich aus der Flasche genascht.
Ich kenne genügend Leute, die sich Maggi, ohne das Essen zu probieren, erst mal reichlich drüberkippen.
Auch das hat mit Geschmackserziehung zu tun, so wie sich unsere lieben Kleinen (und nicht nur die) heute mit Zucker und irgendwelchen künstlichen Aromen vergiften.
3
#29 xldeluxe
29.3.13, 22:28
@Teddy:
Schuhkartons von neuen Schuhen unpassend? Warum denn das? Ich beklebe sie leidenschaftlich gern mit farblich passendem DC-Fix und liebe all meine Kartons :-)
Zur besseren Übersicht beschrifte ich die Deckel der Vorräte von oben so dass ich sofort sehe, was ich aus dem Karton ziehen muss.

@Halow:
Ich oute mich als Maggi-Junkie. Ich weiß schon, dass in Maggi Salzsäure, Fleischabfälle, Natronlauge und Küchenabfälle enthalten sind, aber was soll ich machen: Ich LIEBE Maggi und auch die Billigvarianten in jeder Form: Als Brühwürfe, Pulver und natürlich die gute alte braune Flasche.
Ich trinke seit Jahren abends eine Tasse Brühe und bin so gut wie abhängig davon.

@Halfmooncay:
Was mich an Maggi stört ist die ewig gleiche Flasche (Billig- noname Produkte und auch das Original). So kann ich sie nicht für andere selbstgemachte Würzen verwenden und verschenken denn sie sehen immer aus wie Maggiflaschen....das ist aber auch schon alles.
Und kochen kann ich! Und wie! :-)))
Ich freue mich auch schon auf Deine Rezepte ;-))))))

Hier wie auch zu allen anderen Kommentaren:

Jeder so wie er mag.
1
#30
29.3.13, 23:09
...und wer MAGGI pur essen möchte, kaufe sich eine Maggipflanze, lasse sie wachsen und gebe sie dann ins Essen.
1
#31 xldeluxe
29.3.13, 23:13
zu # 30:

Ja, Liebstöckel ist natürlich das Beste überhaupt. Ich werde mir in diesem Jahr auch mal einen Topf kaufen und hoffe, dass er zu einem Baum heranwächst. Ich kenne das noch aus meiner Kindheit: Da roch der halbe Garten nach Maggi.
Heute kaufe ich Liebstöckel in kleinen Streuern aber es ist kein Vergleich zu den frischen Blättern.
#32
29.3.13, 23:46
Hallo Timmi 55!
Liebstöckel ist ein guter Tip.
Wer einen Garten hat : Wird riesig, sieht toll aus und schmeckt auch so.
Aber für `nen richtigen ,, Maggi-Junkie kein wirklicher Ersatz.
Der süchtig machende Inhaltstoff ist Mononatriumglutamat.
#33
30.3.13, 00:17
Ich habe alle Gewürze auf einem Drehteller, der auf der Mikrowelle steht. Regelmässig schaue ich nach, ob diese Gewürze noch nicht über das Verfallsdatum raus sind. Was darüber ist wird gnadenlos entsorgt. Ich kaufe die dann immer nach. Es ist mir sehr wichtig, dass ich keine gammligen Gewürze habe.
#34
1.4.13, 12:32
ich habe den Winter über die "Holzkistchen" von Orangen gesammelt und habe sie im Küchenschrank als auch im Kühlschrank mit Vorräten bestückt. Sogar in meinem Kleiderschrank kommen sie zum einsatzt für Socken und Kleinteile.
#35
1.4.13, 15:14
@ negerin100: Herzlichen Dank für die Glückwünsche, das ist aber lieb. Habe gerade erst hier reingeschaut und mich (Gott sei Dank) durch die Kommentare gelesen.

@ xldeluxe: Dir gratuliere ich dann mal nachträglich und wünsche Dir alles Gute fürs neue Lebensjahr. Danke für Deine Glückwünsche:
1
#36 xldeluxe
1.4.13, 15:16
Ich liebe diese Mandarinenkisten auch, streiche sie farblich passend mit Abtönfarbe und stelle meine Küchenkräutertöpfe hinein. Drumherum kommt noch Schleifenband und so sieht es recht nett aus. Im Kühlschrank finde ich sie nicht so gut, dort habe ich lieber Boxen, die ich auswaschen kann.
Mit diesen kleinen und auch großen Kisten kann man jede Menge machen: In meiner Studentenbude in den 70gern hatte ich sie als Regal an die Wand genagelt und das sah nicht mal so schlecht aus :-)
Im letzten Jahr habe ich sie zu Weihnachten festlich bemalt und beklebt und mit vielen selbstgemachten Leckereien wie Öle, Essig, kandierten Ingwer etc. gefüllt und verschenkt
#37 xldeluxe
1.4.13, 21:19
@neperle: Lieben Dank!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen