Glastüren von Schränken neu gestalten

Nach dem Umzug in die neue Wohnung hatten wir einen Schrank übrig. Er sollte im Flur untergebracht werden und als Schuhschrank dienen.

Leider hatte der Schrank an den Türen Glaseinsätze. Das sah aber gruselig aus, wenn so die Schuhe "sichtbar hinter Glas" standen.

Also kam ich auf die Idee, von der übriggebliebenen Tapete mir Bahnen passend in der Größe der Scheiben zu schneiden.

Diese Ausschnitte fixierte ich mit Paketband von hinten an die Scheiben und das Problem war gelöst.

Da es die selbe Tapete ist, die auch im Flur an der Wand ist, sieht es sehr stimmig aus. Viel Spass beim Nachmachen. 

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

xldeluxe
1
Sehr gut!

Ich arbeite in solchen Fällen auch viel mit DC-Fix und habe, um Schubladenfronten aus Milchglas undurchsichtig zu machen, auch schon mal Rosenmotive ausgedruckt, laminiert und von innen vor das Glas geklebt. So schimmern Socken und Strümpfe nicht durch und es sieht gleich viel ordentlicher aus.
17.10.13, 20:50
zeymika
2
ich hatte das selbe über den schlafzimmer türen gemacht so vor nem jahr, damit kein licht rein oder raus kam .
17.10.13, 21:13
3
DC-Fix ist auch toll. Das ich da nicht selbst drauf gekommeen bin. ;)

Danke für euer Feedback.
17.10.13, 21:18
mayan
4
Ich habe mit Window Color, direkt auf die Scheibe gemalt (Türen waren natürlich abmontiert und flach auf dem Tisch), eine Art Tiffany- Motiv gemalt.
18.10.13, 08:22
onkelwilli
5
Eine schnelle und einfache Lösung, und insofern gut, dass sich der Ur-Zustand schnell und rückstandsfrei wieder herstellen lässt.

Wenn es sich um einen wirklich schönen, "antiken" Schrank handelt, würde ich persönlich diese Folien bevorzugen, mit denen man Fensterscheiben in "Milchglas" verwandeln kann, gibt es in verschiedenen Mustern. Klassisch wären auch Omas Spanngardinen. Naja, Hauptsache die Schuhe sind neugierigen Blicken entzogen.
18.10.13, 13:06

Tipp kommentieren

Kostenloser Newsletter