Grillkohle brennt in 2 Minuten

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zum Grill anzünden nehme ich immer meine Lötlampe, da kommen bis zu 1800 Grad raus.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 matze07
19.5.07, 12:33
Besser evt. vorhandene Kinder uns Haustiere vorher aus der Gefahrenzone rechtzeitig entfernen...
#2 BobsBober
4.7.07, 23:09
eine Lötlampe hat nie und nimmer 1800°C, da könnte man ja problemlos Stahl schmelzen! Trotzdem ist der Tip sehr brauchbar. Gut deht auch eine Heißluftpistole (ca. 450°C) bei wenig Glut
#3
7.7.07, 23:26
Eine gute Lötlampe erreicht schon 1800°C. Allerdings ist das nur die Flammtemperatur.
Die Arbeitstemperatur liegt um 800°C.
#4 Frank
31.8.07, 16:20
Kauf Dir nen Flammgerät im Baumarkt, wie es die Dachdecker haben. Dann kriegst Du garantiert 1700 Grad, aber das ist den Grillkohlen relativ egal. Und wenn Du wenig Glut hast, aknnst Du statt der Heißluftpistole auch einen alten Föhn nehmen, oder hat jeder eine Heißluftpistole ?
#5 Lestard
14.7.09, 14:39
Die beste und coolste Methode ist doch noch immer PUSTEN !! Oder habt ihr alle keine Lungen mehr *lol* ?
Föhn, Heißluftpistole sind doch nur etwas für Möchtegerngriller, wo bleibt denn da der Spaß am grillen!?
#6
2.10.09, 12:58
Stimmt, alles Luschis
#7
27.4.10, 17:38
Warscheinlich seid ihr alle die, die E-Grill's verwenden

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen