Gut organisiert Zeit sparen

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um durch gute Organisation Zeit zu sparen, habe ich mir angewöhnt am Monatsanfang eine Liste zu erstellen mit den Dingen, die in dem Kalendermonat anstehen. Dort trage ich neben Geburtstagen auch Arzttermine, Treffen mit Freunden, besondere Erledigungen usw. ein.

Beispiel:

Pille besorgen (bei mir alle 6 Monate), Besuch beim Frauenarzt + Apotheke
Terminvereinbarung für Routineuntersuchung beim Frauenarzt
Treffen mit bestem Freund aus Trier am 17.
Geburtstage Oma, Tante, Bruder (3., 19. und 26.)
Geschenke basteln, kaufen
Vorsorgetermin beim Zahnarzt für meinen Sohn vereinbaren
Elektriker wegen defekter Steckdose anrufen
Neuen Stromanbieter raussuchen und Stromvertrag kündigen bzw. wechseln
Vertrag beim Fitness-Center kündigen
Klassenausflug mit meiner Tochter (am 09.)
usw.

Dann sortiere ich alles und schaue, was zusammen passt, eben Arzt wegen Pille und Termin vereinbaren. Außerdem schaue ich, was man telefonisch machen kann und markiere es mir. Das, was Wege-technisch leicht verbindbar ist, mache ich dann an einem Tag bzw. verbinde es so, dass es möglichst zeitsparend ist.

Dieser Tipp dient zum einen dazu, dass man nichts vergisst, andererseits kann man so auf einen Blick sehen, was alles zu erledigen ist und Dinge, die zusammen gehören oder sich anbieten, zusammen erledigt zu werden, auch erkennen.

Mir spart diese Art einiges an Zeit und Nerven, außerdem sitze ich mit meinem Mann und den Kindern gemeinsam und erarbeite die Liste. So kann jeder seinen "Senf dazu geben".

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


20
#1
15.1.13, 20:41
Tja, dafür hab ich einen Kalender. Dafür muss ich mir doch nicht extra zusätzlich ein Liste schreiben, die Zeit spare ich mir. Ab und zu lege ich mir ein Zettelchen hin um dies oder das nicht zu vergessen.

Es tut mir leid Simone, aber langsam hab ich den Eindruck du suchst krampfhaft nach irgendwelchen "Tipps".
9
#2
15.1.13, 20:44
Und nein, ich bin nicht neidisch oder missgünstig - falls das jetzt angeführt wird.
9
#3
15.1.13, 20:45
Schreib ich auch alles in den Kalender. Ich mach mir höchstens am Morgen des Tages einen Zettel, damit ich nichts vergesse.
1
#4 Simone130185
15.1.13, 20:48
Als ich noch alleine war, reichte mir auch der Kalender. So, zu 4 Personen, wird es damit etwas unübersichtlich und mein jüngster ist noch nicht eingeschult, könnte also selbst nichts reinschreiben, wenn einer seiner Freunde Geburtstag hat oder so. Er sagt mir aber natürlich dann bei unserem "Familienabend" und der Planung, dass einer seiner Kindergartenfreunde Geburtstag hat oder dass er mit dem Kindergarten eben dieses und jenes unternimmt und wann, wenn er es denn weiß. Im Prinzip brauchen wir die Liste nur, damit einer "den Hut auf hat" und jeder beteiligt ist. Alleine, klar, da hast Du Recht, reicht ein normaler Kalender vollkommen aus.
10
#5
15.1.13, 20:53
@Simone130185: dafür hab ich nen Familienkalender mit 5 Spalten für 1 Euro bei Ernsting´s gekauft. 2 Spalten für mich, da ich ja die meisten Termine abzuarbeiten habe, 1 für meinen Mann und für jedes Kind auch eine. Da paßt alles prima rein, auch Geburtstage und Termine. Wenn dein Kleiner noch nicht schreiben kann, kann er es in Liste ja auch nicht eintragen. ????. Irgendwie widersprichst du dir hier gerade.

So einfach kann das Leben sein !.
-5
#6 Simone130185
15.1.13, 20:57
Dann können Deine Kids alle schon schreiben oder schreibst Du für sie rein? Ist dann letztlich ja nichts anderes als eine Liste, eben nur auf dem Kalender drauf. Ich trage dafür die Dinge natürlich nicht von der Liste noch mal extra in einen Kalender ein.
13
#7
15.1.13, 21:06
@Simone130185: du kannst schreiben was du willst, das bleibt sir unbenommen. Ich wollte nur sagen, das dein Tipp kein Tipp ist, ganz einfach. Einen Kalender oder Notizen schreibt jeder Mensch jeden Tag. Dafür braucht es meines Erachtens keinen Tipp.
Ist für mich so wie wenn ich sage, vor dem Essen Mund aufmachen. Eine Selbstverständlichkeit halt, nix weiter.

Aber ich habe festgestellt im heutigen Medienzeitalter: viele Menschen stellen ihr halbes Leben ins Netz. Mich würde es nicht wundern morgen den Stuhlgang eines Facebookfreundes bewundern zu dürfen.
3
#8 Simone130185
15.1.13, 21:11
Oh... keine Sorge, so schlimm ist es nicht. ;-) Ich verstehe, was Du meinst. Es waren eigentlich zweierlei Dinge, die ich vielleicht nicht so gut geschafft habe, hier in Worte zu fassen. Solche Kritik ist aber natürlich herzlich Willkommen und wird angenommen.
7
#9 MissChaos
15.1.13, 21:47
@Zartbitter:
Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. :)
5
#10 wechselwetter
15.1.13, 23:02
@ Zartbitter :
Mir ebenfalls, siehe Tipp mit der Mülltonne. So ein Müll!
1
#11 Simone130185
15.1.13, 23:58
@ wechselwetter: Da bitte ich Dich, einfach nachzufragen, wenn was unklar ist oder genauer zu lesen. Da steht: Altpapier sammeln wir in einem großen Karton (beides Altpapier, wird also getrennt). Gründer Punkt kommt zu grünem Punkt... steht alles drin und wir trennen. Ist vielleicht nur etwas unglücklich formuliert. Uns hat dieser "Müll" jedenfalls im Jahr knapp 210 € eingespart und den anderen 18 Mietern im Haus auch sowas um den Dreh.
1
#12
16.1.13, 06:59
@Zartbitter: Genauso mach ich es auch. Familienkalender mit 5 Spalten, da wird am Anfang des Jahres alles eingetragen, was man weiß und neue Termine dann halt noch eingetragen.
Ich, im Handy der Fotohandys, Smartphones.... fotografiere mir immer die Monate ab, so dass ich auch unterwegs immer alle Termine im Blick habe. Und falls sich noch mal was ändert, wirds Foto gelöscht und ein neues gemacht. Ich finds extrem praktisch.
1
#13
16.1.13, 07:32
Wir sind hier zu viert und jeder trägt seine Termine im Müllkalender ein. So kann jeder sehen, wer wann was hat.

Das reicht uns vollkommen. Ne extra-Liste zu erstellen finde ich persönlich zu aufwändig.
Aber wenn es Simones Leben erleichtert, warum nicht?
6
#14
16.1.13, 10:22
Liebe Simone, muss mich leider den anderen anschließen - wie hier oft erwähnt, der Tip mit dem Müll "ordentlich" sortieren, ineinender stecken, zerdrücken... Könnte ja hinzufügen, dass alle die unnötigen Umverpackungen gleich im Supermarkt lassen, spart ja auch ´ne Menge Müll in den Haustonnen, aber wäre das bestimmt auch kein "umhauender" Tip für FM, oder? Du argumentierst, u. erklärst, u. erklärst..., und verirrst dich zum Schluss selber in deinen Aussagen - ändert leider auch nix an den Meinungen!

Zurück zum Thema; für eine gute Organisation (vorallem bei Familien) sind Familienplaner/-kalender doch viel einfacher, u. übersichtlicher als so eine Liste, wo nur alles grob formuliert u. chronologisch undeutlich draufsteht, u. später doch entweder vergessen wird, oder der Zettel irgendwie verloren geht.
Dekorativer als ein Zettel, alles was anfällt/ zu tun ist hängt in Augenhöhe, kannst jeder Zeit draufgucken u. alles exakt mit Datum u. Uhrzeit einplanen, ggf. noch nachträglich etwas hinzufügen. Nix teueres, gibts überall zu kaufen in jeglichen Variationen u. Motiven (bei OBI, REWE u. ALDI z.B. gabs den 2013 Familienkalender sogar KOSTENLOS zum Mitnehmen - zwar mit Eigenreklame, jedoch erfüllt seinen Zweck, und sind sogar tolle Kochrezepte zum Sammeln drauf (beim OBI-Kalender Handwerkertips u. diverse Bauanleitungen zum Selbstbasteln).

Zudem hättest du auch die äußerst genau detaillierten Beispiele (Frauenarzttermin(e), Pille, Stromanbieterwechsel, Fitnesskündigung,Ausflüge u. Vorsorgeuntersuchungen von Kindern...) sparen können, denn jeder weiß, wie man eine To Do Liste erstellt, oder?

Fazit: Wenns dir hilft, u. mit so einer Liste leichter fällt, ok. Aber für mich kein "Wow" Tip!
1
#15
16.1.13, 11:15
Alles in allem empfiehlt der Tipp, sich Termine zu notieren... Hm. Wir haben ebenfalls einen Familienkalender, in den die Große schon ihre Termine selbst einträgt, für den Kleinen mache ich es noch. Im letzten Jahr kamen wir zu spät und die günstigen Kalender waren schon weg und um die 10 Euro war mir zu teuer. Ich hab dann einfach einen Kalender selbst über Exel ausgedruckt, hab ich auch hier als Tipp eingestellt, weil ich da alles was fest ist, wie Geburtstage oder Ferien etc. vorab eintragen konnte.

Trotzdem kann eine zusätzliche Liste hilfreich sein. Ich hab immer in der Küche einen Block liegen, wenn mir spontan einfällt, oh, die Fugen im Bad müßten mal gemacht werden, was ich sonst nach 5 Minuten wieder vergessen hätte, quasi eine Gedächtnisstütze.

Im Grunde also eine "To-Do-Liste", wo alles drauf kommt, was zu unwichtig für den Kalender ist, aber doch irgendwann mal erledigt werden muß.
3
#16
20.1.13, 09:34
Naja, die Zeit die man so spart, kann man hier ja wieder durch das Einstellen sinnloser Tips verplempern. ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen