Gute Laune und Kraft tanken

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo ihr Lieben!

Sicher kennt ihr das auch, wenn ihr gestresst, überfordert oder einfach nur schlecht drauf seid.

Bei mir wurde das wirklich zum Problem, bis ich gemerkt habe, dass es eigentlich ganz einfach ist, sich wieder geliebt und ausgeglichen zu fühlen: Umarmt eine euch liebe Person und lasst euch mal knuddeln. :)
Das klingt jetzt vlt. nach Flowerpower-Waldorfschulen-Weltfrieden-Philosophie, aber mir tut es wirklich unglaublich gut jeden Tag eine sehr gute Freundin zur Begrüßung und zum Abschied fest zu herzen, meine Mutter öfter in den Arm zu nehmen oder allgemein Menschen, die mir wichtig sind und die ich lieb habe.

So gesinnt man sich wieder darauf, was eigentlich wirklich wichtig ist im Leben: Lieben und geliebt zu werden.

Von
Eingestellt am

50 Kommentare


1
#1 Bonsai
3.5.10, 11:03
An Deinem Tipp ist auf jeden Fall was dran. Und jemanden knuddeln, den man sehr mag, ist ja immer schön - egal, ob man gut oder schlecht drauf ist!
Ich finde Deinen Tipp richtig schön, Djaesmin :o)
Fühl Dich mal ganz lieb geknuddelt

vom Bonsai
2
#2
3.5.10, 12:34
Klingt wirklich nach Flowerpower-Waldorfschulen-Weltfrieden-Philosophie :)
1
#3
3.5.10, 13:53
Das habe ich auch festgestellt, es bringt alles wieder ins Gleichgewicht.
Ein paar liebe Worte ebenso...
Gleich mache ich mich auf die Suche...wer will geknuddelt werden ?
1
#4 umgezogen und lange Arbeitszeiten
3.5.10, 22:11
Doof, wenn man niemanden zum Knuddeln hat - dann macht einen der Tipp noch deprimierter...
#5
3.5.10, 22:33
@4 Ja, da hast du allerdings REcht, aber sicher dass es echt gar keinen gibt? Ich bin ja auch immer mehr für "Free Hugs" :)
1
#6
3.5.10, 23:01
Tja, da bleibt nur der Briefträger!
#7
5.5.10, 23:11
Da hast du recht,wenn man nur manchmal ein lächeln zurück bekommt,egal von wem,geht es einem gleich viel besser. Man sollte immer herzlich mit seinen Mitmenschen umgehen,dann bekommt man auch herzlichkeit zurück, meistens jedenfalls.Und das tut unheimlich gut!!!!!!!!!!!!
Vielen dank,für deinen Tipp!!!!!!!!!!
#8
6.5.10, 14:44
@umgezogen und lange Arbeitszeiten:
Dann fühle dich von mir v. gaaanz lieb geknuddelt !
Molly
#9
7.5.10, 01:18
Das hört sich gut an, doch ich glaube, das gute Gefühl hält nicht lange an. Bei bedrückter Stimmung und Stress gehe ich lieber zum Sport. Da tobt man sich aus und mein super Trainer strahlt so viel Positives aus, welches sich auf mich überträgt. Sei trotzdem geknuddelt.
1
#10 de Espe
9.5.10, 06:08
Ja, dieses schöne Gefühl kenne ich auch noch - VON FRÜHER!
Heute bin ich leider alleine. Es gibt tatsächlich niemanden mehr! Sport treiben kann ich nicht. In Vereinen ist man als körperlich "nicht vollwertiger" Mensch nur sehr ungerne gesehen, - (eigene Erfahrung) - na und der Postbote, der wird sich wahrscheinlich "bedanken", wenn ich - (männlich) - ihn in den Arm nehmen will?!
Ohne jammern zu wollen, - (das liegt mir nämlich nicht)!!! Als einmal "arme", einsame "Sau" bleibt man LEIDER meist auch eine! Schade eigentlich!!!
#11 Gabi
9.5.10, 08:42
Also wenn man alleine ist hilft vielleicht ein richtig nettes Plüschtier?
Das kann man auch mal herzhaft knuddeln.
Sieht ja keiner!
#12 redhair
9.5.10, 11:09
Was aber ganz bestimmt hilft: EIN HUND. Der freut sich so über jede Streicheleinheit, dass man dadurch selbst "fröhlich" wird und gibt die Liebe, die man ihm entgegenbringt - TAUSENDFACH zurück. Das kann man bei Menschen
nicht so häufig finden......................
-1
#13
9.5.10, 11:17
Jetzt aber nicht alle Hunde kaufen! Das nervt hier in der Großstadt schon genug, Stichwort Hundhaufen. Alles voll davon. Stinkt im Sommer und die Schuhe werden nicht besser. Auch beim Joggen nervig: Er will doch nur spielen...Ich weiß: Der Halter ist schuld, nicht der Hund. Aber am Ende ist es eben nur nervig.
#14
9.5.10, 11:24
@de Espe: Es gibt doch Treffen für alle Bedürfnisse. Single, Sport, Selbsthilfe, Politik, Bürgerinis etc. Ein kleiner Tritt in den eigenen Allerwertesten, dann geht es los. Wenn man das allein nicht schafft, jemanden bitten, vielleicht aus der family? Aber es lohnt sich mal zu schauen. Im Internet mal die Angebote der Stadt ansehen und was versuchen. Manchmal ergeben sich aus dem ersten Schritt viele neue Dinge und Bekanntschaften. Kochgruppen sind auch witzig! Oder ein Ehrenamt! Da sind die Kontakte sofort dabei: Kollegen!
#15 Maja26
9.5.10, 12:06
schön ♥
#16 Hedwig
9.5.10, 14:55
@umgezogen und lange Arbeitszeiten: dann solltest du dir dein Fahrrad schnappen und 1 Stunde mit dem Rad radeln,oder schwimmen gehen oder 1 Stunde spazieren gehen,oder oder oder,
-1
#17 Sarastro
9.5.10, 22:49
Ich fiel vom Stuhl, als ich diesen Tip las - Habe die Datei dann geöffnet , um zu lesen, wie man sich über die Dame lustig macht. Und was lese ich? Zustimmung! Geht´s noch? Seid Ihr alle vollkommen verblödet? Was ist an diesem Schwachsinn ein "Tip"? Es ist ene Selbstverständlichkeit, die keiner Erwähnung bedrf - wie dämlich muss man sein,so etwas her als Tip einzustellen? Ihr habt doch incht mehr alle tassen im Schrank!
#18 tigerlilli
10.5.10, 02:29
toller Tip!
Ich bedauere nur, dass ich meine grosse Liebe nicht
so oft umarmt habe, als noch Zeit dazu war ...
Jetzt ist es leider zu spät ...
1
#19 phaedra
10.5.10, 03:55
Sarastro, lass dich mal knuddeln, du genau scheinst der /die zu sein, für den/die der tip eingestellt wurde.
#20 luku
10.5.10, 08:26
Für alle, die allein sind: Morgens 5 Minuten vor den Spiegel stellen und sich selber anlächeln und evt. sich selber etwas Positives erzählen. Wirkt Wunder!!
Im Internet Musik anhören. z.B. You can get it if you really want it oder Heut ist der Schönste Tag.
#21
10.5.10, 13:52
@de Espe: es gibt immer einen Weg! Gibt nicht auf!
#22
10.5.10, 13:54
@Sarastro: wie dämlich ist das denn, dass Du hier gleich alle auf einmal so niedermachst!!!!? Du scheinst ein echtes Problem zu haben!
#23
10.5.10, 15:09
@#22: Natürlich ist es nicht so nett- aber ganz unrecht hat sie nicht! Etwas huschig ist manches schon. Plüschtiere und so, na ja...
#24
21.5.10, 11:22
@umgezogen und lange Arbeitszeiten: Dann nimm doch einfach Deinen Teddybär.
Zu banal ? Selbst Manager haben heute ein Plüschtier zum Knuddel in einsamen Stunden! Ich weiß es !!!
#25 Rory
23.5.10, 00:27
Einfach bei Marile-funradio anmelden, Müsikwünsche aüßern und chatten sowie neue Leute kennenlernen :)
#26 pennianne
23.5.10, 03:40
Wie wäre es denn mit einer Katze/Kater ? Vorher ein Gespräch mit den Nachbarn, ob diese wohl mal einspringen könnten, falls Urlaub oder etwas ähnliches ansteht.
Bei mir war es ein kleiner Piepmatz, der in sehr dunklen Zeiten ein lieber Begleiter war. Dazu ein Blick in das Volkshochschulprogramm, könnte auch was Passendes ergeben, Auch ein ehrliches Bekennen bei den Kollegen kann etwas bewirken, manch anderen ging es genauso wie mir, das stellte sich aber erst viel später heraus. Laßt den Kopf nicht hängen, ich weiß, es ist schwer ohne Kontakte, doch glaubt mir, es findet sich ein Weg, nur den ersten Schritt - das ist ja das Schwere daran -, den muß jeder selbst machen. Ich weiß, wovon ich hier schreibe. Fühlt euch mit diesen Zeilen angelächelt, mache ich gern und meine es ehrlich.
#27
24.5.10, 22:53
schöner Tipp... einfach das was der Mensch ab und zu braucht
#28 chocokeks
12.6.10, 20:48
Jaaa, den Tipp setze ich jeden Tag um.
#29
10.10.10, 07:48
Denn die Liebe die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück!
#30
10.10.10, 09:39
Hallo ihr Lieben,
diese Rat ist schon seit vielen Jahren mein täglicher Begleiter. Aber ich habe noch einen weiteren Tip für Menschen, die Zeit haben, z.B. Senioren. Ich z.B. habe ehrenamtliche Tätigkeiten, die mir liegen, angenommen. Ihr glaubt nicht, wieviel man zurück bekommt an Zuneigung und dadurch Glück und Zufriedenheit erhält, auch Freundschaften entstehen dadurch.
Liebe Grüße Chris999
#31
10.10.10, 09:55
Mir geht es, als Rheumatikerin, oft sehr schlechtg. Wenn mein großer Mann mich in die Armoe nimmt, das ist besser als jede Schmerztablette.
#32
10.10.10, 10:33
Ich habe 5 Katzen. Mir zwar nicht deswegen zugelegt aber sie sind echte Schmuser. Da bleibt kein Platz für schlechte Gefühle. Man wird so beschnurrt, daß man sich einfach freuen muß.
Aber den Tipp finde ich grundsätzlich gut.
#33
10.10.10, 10:46
@Chriss999 - Ich finde den Tipp toll und lebe damit schon recht lange.
Habe vor vier Jahren meine ehrenamtlichen Tätigkeiten mit Senioren und seelisch Kranken aufgenommen, weil ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Beruf nicht mehr ausüben konnte. Damit bin ich sehr glücklich und zufrieden. Ich kann Dir nur zustimmen...
Liebe Güße Rosi777
#34 Hackfleischfan
10.10.10, 10:54
Ich finde, das ist ein toller Tipp, den wir eigentlich alle kennen und nur zu selten beherzigen. Daher Daumen hoch und danke für's Erinnern...!!!
Herzliche Grüße und noch einen schönen, sonnigen Sonntag!
#35
10.10.10, 11:27
Das mit dem Knuddeln hilft wirklich und ist einfach nur toll und sooo leicht.
Und wenn man gerade niemanden hat - einfach mal einen sympatisch aussehenden Menschen(egal ob Mann Frau Kind) ansprechen und sich nett unterhalten. Mach ich öfter im Supermarkt oder unterwegs und was auch gut ankommt ist freundliche Höflichkeit und Hilfsbereitschaft! Also, all die Dinge, die uns schon Oma und Opa versucht haben beizubringen.
#36 Hackfleischfan
10.10.10, 11:35
@ Maya75
Das stimmt völlig, was du schreibst über die Gespräche mit fremden Menschen. Ich erlebe das oft im Aufzug vom Lebensmittelgeschäft (der Aufzug ist sooo langsam...) - da steht man immer so stumm und gelangweilt drin rum, aber wenn man ein Gespräch beginnt, ist es wirklich immer so, dass das Gegenüber total erfreut reagiert und man sich einige wenige Minuten nett unterhält. Was jetzt nicht heißen soll, dass ich jedermann an der Wursttheke ein nerviges Gespräch aufdränge...! Es muss halt passen. Es gibt doch auch dieses Sprichwort, das mir gut gefällt: "Lächle und die Welt lächelt zurück."
#37
10.10.10, 11:54
arastro: für dich ist der tipp auch nicht gedacht.Wäre schön,wenn jeder so denken könnte,auch wenn ich deine Ausdrucksweise....finde.Hast du mal was von Mitgefühl gehört ? Genau solche Leute wie du,lassen evt. Einsame links liegen.Schau dich mal in deiner Umgebung um,kannst du da mal von deinem Lebensmut etwas verteilen ??
#38 Marilse
10.10.10, 13:27
@umgezogen und lange Arbeitszeiten:
Schaffe Dir einen Hund, Katze oder irend ein anderes Tier an. Da kannst Du knuddeln, so viel Du willst. Tiere sind oft die besseren Menschen und es gibt sogar Tiere, die für berufstätige geeignet sind.
#39 claudia1
10.10.10, 13:47
also mir geht es richtig gut wenn ich mit meinem sohn knuddele.
#40 Hackfleischfan
10.10.10, 14:08
@Marilse und andere Tierkaufempfehler:
Tiere sind als Seelentröster in manchen Situationen toll und generell gut für die Psyche, aber nicht jedes Tier ist ein solches Schmusetier, und ganz speziell nicht jeder Hund/jede Katze will überhaupt beschmust werden. Sich einzig und allein aus dem Grund ein Tier "anzuschaffen", halte ich für total falsch - für Mensch UND Tier. Mit solch einem Rat werden ganz falsche Erwartungen an ein Tier geweckt, die kann (und sollte) es nicht erfüllen (müssen). Als Sozialpartner eignet sich dann doch besser der Mensch.
#41
10.10.10, 15:16
Es gibt nichts schöneres als meinen kleinen Sohn zu knuddeln :)
Das tut uns beiden gut und die schlechte Laune verfliegt sofort ;)
#42
10.10.10, 16:36
Habe ja richtig Glück, dass ich immer was zum knuddeln habe. Meinen Mann, Kinder und Katzen. Sind die ausser Haus, lade ich ab und zu meine vielbeschäftigte Nachbarin zu einem Kaffee ein. Sollte sie nicht da sein kenne ich einige Menschen die sich an einem kurzen Telefonanruf freuen. Menschen die zum Teil behindert sind (Alter oder auch Krankheit) Habe eine erblindete Bekannte. Sie freut sich jedesmal, wenn ich ihr in allen Farben meinen Alltag erzähle. Zudem hat sie immer gute Tipps und Ratschläge. Gehe ich raus, grüsse ich vorbeigehende die Mitmenschen und sie grüssen tatsächlich meist freundlich zurück. Man kann sich auch jeden Morgen im Spiegel zulächeln. Dies schafft schon mal ein positives Gefühl. ...Ja, ab und zu lebt man auch seine Melancholie. Nicht Jeder ist immer superdrauf. Dabei kommen einem oft kreative Ideen...
Herzliche Grüsse
#43 Marilse
10.10.10, 16:48
@Hackfleischfan: Nein, damit wecke ich keine falschen Erwartungen. Es gibt Katzen, die sich gerne beschmusen lassen. In Tierheimen wird man richtig beraten. Außerdem sind Katzen nachtaktive Tiere. Wenn man also spät am Abend nach Hause kommt, ist die Mieze wach. Damit der Katze nicht langweilig wird, sollte eine 2. Katze zur Gesellschaft da sein.
Auch ein Hund wäre nicht schlecht, falls man den zur Arbeit mitnehmen darf. Habe ich auch gemacht. Der längere Spaziergang ist in diesem Fall nach Feierabend oder vor Arbeitsbeginn.
Weitere Möglichkeit sind Hasen oder Kaninchen, Meerschweinchen oder andere Nagetiere. Ebenfalls ist Vogelhaltung (Kanarien) eine Möglichkeit. Man muss die ja nicht knuddeln, denn ihr melodischer Gesang ist Balsam für die Seele.
Außerdem könnte man sich ein Aquarium anschaffen. Fische kann man rund um die Uhr beobachten und sie strahlen Ruhe aus.
#44 Hackfleischfan
10.10.10, 18:20
@Marilse:
Da hast du nicht ganz richtig gelesen, was ich oben geschrieben habe! Klar gibt es Tiere, die sich gerne beschmusen lassen, wenn auch nicht immer. Es gibt aber auch welche, die das nicht generell gar mögen, und zwingen sollte man sie dazu nicht. Ich habe zwei Hunde, der eine schmust total gerne, der andere überhaupt nicht. Daher halte ich den Rat, sich ein Tier anzuschaffen, nur um etwas zum Schmusen zu haben, für falsch, weil nicht vorhersehbar ist, ob sich das Tier den menschlichen Wünschen anpasst. Auch ein Tierheim kann da trotz aller Kompetenz letztlich nur oberflächlich beraten, da es die spätere Wohn- und Lebenssituation nicht wirklich oder nur formal kennt und nicht weiß, wie sich das Tier-Mensch-Gespann dort entwickeln wird.
Daher meine ich, falsche Erwartungen werden geweckt und Enttäuschungen sind vorprogrammiert, wenn man ein Tier kauft und ein lebendiges Kuscheltier erwartet. Aber Tiere waren hier ja nicht das Hauptthema, daher belasse ich es jetzt dabei.
Der Urspungstipp von djaesmin gefällt mir immer noch :-)
#45
10.10.10, 19:27
@umgezogen und lange Arbeitszeiten: NaNa, Kopf hoch, schau Dich um, Du bist nicht alleine. Bin in Wechselschicht, 4-Schicht-System und auch an Feiertagen arbeiten. Familie habe ich auch. So wie Dir und mir geht es vielen. Polizei, Feuerwehr, Sanitäter usw.. Frag Dich einfach: "Was habe ich heute gut gemacht?". Nichts anderes. Der Rest kommt schon noch. Lieben Gruss, KnuddelKnuddel, von Mickel
#46
10.10.10, 19:33
Der Tipp ist ganz klasse und kostet nix. ich sprech aus Erfahrung
#47
10.10.10, 19:39
Siehste, geht doch
#48
11.10.10, 12:42
Schwelge leider momentan sehr im Selbstmitleid. Der 'Tipp' ist natürlich toll, keine Frage. Das mit dem Knuddeln ist halt unmöglich, wenn man für längere Zeit (über Monate) allein ist. Ich lächle momentan kaum jemanden an, da ich mich wohl in einem Teufelskreis befinde u. deshalb nicht die Wohnung verlasse, weil mir dann umso mehr bewusst wird, dass ich allein bin. Schön blöd, ich weiß. Werde heute aber mal neuen Anlauf nehmen: rausgehen, Kopf hoch und zumindest freundlich in die Welt gucken.
#49
11.10.10, 15:26
@#13: bist du ein Pessimist...hier sollte geknuddelt werden^^

@# 48 babarella12345 ...ich lebe auch allein und bin net so gut drauf, fühl dich von mir geknuddelt...nun ich habe ein Hund - den knuddel ich direkt mit und alle die wie ich alleine leben...machen wir einsam - gemeinsam einfach ne Knuddelrunde!!!:-)
#50 Türklinke
11.1.11, 22:00
Manches, so einfach und selbstverständlich, muß dem ein oder anderen manchmal wieder in Erinnerung gerufen werden...
Lg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen