Hackfleisch einfrieren Teil 3

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich Hackfleischbällchen mache, bereite ich gleich die vierfache Menge zu. Ich forme die Masse zu 3 cm großen Bällchen und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Je nach Menge werden es 1-2 Backbleche, die ich auf einmal bei Heißluft ca. 30 min. auf 200 Grad backe. Nach dem Abkühlen friere ich die fertigen Hackfleischbällchen portionsweise ein. So bleibt mein Herd sauber, ich brauche kein Fett zum Anbraten und ich habe immer schnelle Hackbällchen für diverse Gerichte oder Eintöpfe parat.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1 Claude
14.5.09, 19:06
Was braucht mehr Strom - Pfanne oder Ofen?
#2 knuffelzacht
14.5.09, 19:09
@Claude: kommt auf die Menge an... Ich probiere es mal so aus. Und wenns klappt, ist es praktisch und spart Zeit und Arbeit.
#3
14.5.09, 22:09
sehr gut. danke!
#4 Mohnblume
15.5.09, 11:21
Kann man die Hackbällchen auch frisch abgekühlt für eine Party nutzen oder werden sie nicht richtig braun?
#5 Valentine.
15.5.09, 12:14
Was ist leichter zu reinigen- der Backofen oder Pfanne, Herd, Wand und Arbeitsplatte... ich mach Fleischpflanzerl auch immer im Backofen.
#6
15.5.09, 14:59
Fett ist ein Geschmacksträger. Man kann Hackfleisch auch grillen. Oder einfach mit Mineralwasser in der Pfanne anbraten. Mir persönlich schmeckt es besser mit Fett angebraten.
Die Energiekosten sind mit Backofen ist sehr hoch. Ich brate nur mit Induktionskochplatten und Fett. Das spart Energie.
#7 Valentine
16.5.09, 10:46
Sicher ist Fett Geschmacksträger, aber das Hackfleisch bringt schon reichlich davon mit. Zusätzliches Bratfett ist auch in der Pfanne nicht unbedingt nötig ;-)
#8
17.5.09, 20:01
Glaubt ihr, das klappt auch mit Ober-/Unterhitze? Hab keine Heißluft...
#9
18.5.09, 11:17
Hab da mal ne Frage:
Mein Mann hat Hackbraten gemacht und abkühlen lassen. Dann habe ich die Platte wieder angemacht und das noch warme wurde eben wieder wärmer. Kann es jetzt eingefrohren werden? Wenn nicht, warum?
Danke.
#10
18.5.09, 12:26
spritzt das im Backofen genauso wie in der Pfanne?
#11 Mettigel
19.5.09, 00:09
Aber nen bissl Fett kann doch nie schaden ...
http://www.mettsalat.de
#12
19.5.09, 15:56
Zum Einfrieren: Ich würde es schon einfrieren, selbst wenn es zweimal erwärmt wurde, wenn es noch nicht eingefroren war!!! Im Backofen spritzt kein Fett, das ist ja der Vorteil an dieser Methode!!
#13
16.11.10, 22:51
bei einer wirklich großen Menge Hackbällchen z. b. für eien Party oder zum einfrieren 3- 4 und mehr Bleche, ist das mit dem Stromverbrauch auch nicht mehr zu teuer. Wenn ich überlege wie lange ich am Herd stehen muß um so große Mengen zu braten, dann nimm ich aber ganz sicher lieber das Backblech, und braun werden die Dinger auch!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen