Hackfleisch im Brötchen

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme von Maggi 1x Fix für Hackbraten und 500g Gehacktes Halb und Halb. Wie es auf der Packung steht mischen. Dann 3-4 Brötchen (je nachdem wie dick man das Gehacktes in die Hälften füllt) aufschneiden und aushöhlen. Wenn man keine frischen hat, kann man auch die Sonntagsbrötchen von z.B. Aldi nehmen.

Die Hackfleischmischung in die halben Brötchen füllen und dann mit ein wenig geriebenen Käse bestreuen. Dann ca. 15-20 min. bei 180°C in den Backofen. Nach Geschmack kann man noch frische Paprika, Champignons, Feta Käse usw. mit unter den Hackteig mischen.

Ist schnell gemacht und kann man auch kalt essen, wenn man zu viel gemacht hat. Für mehr halt alles verdoppeln oder verdreifachen.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


#1 Janice
15.5.06, 09:31
Hört sich lecker an
#2 stef
15.5.06, 12:35
wird gleich am we getestet! :)
#3
15.5.06, 15:12
Ich würde das Aushöhlen sein lassen, und die Brötchen einfach nur dick bestreichen!
#4 Michael
15.5.06, 16:27
SUPER :)
#5 gour
15.5.06, 17:50
Für Maggifix gibts ein :(((
#6 schlumpf
15.5.06, 18:43
Wow, da hat jemand den Burger neu erfunden. Noch´n Tip: Wem´s zu Fuß zu langsam geht: einfach aufs Fahrrad steigen. Und mein Privatmittel gegen Müdigkeit: ´ne Runde pennen.
1
#7 Würmli
16.5.06, 10:30
@ schlumpf: Beim Burger brät man Frikadellen und belegt das Brötchen dann damit, hier wird das Brötchen mit Fleisch gefüllt - eher wie Hackbraten im Brotteig. Ich finde Deine Kritik also eiwas überzogen, weil ich einen entscheidenden Unterschied zum Burger entdecke.
#8 schlumpf
16.5.06, 10:48
@würmli: akzeptiert. ausgelöst hatte meinen meckerreflex eigentlich das wort "maggi-fix", aber dazu hatte der vorredner schon...
naja, sorry, schwamm drüber...;)
1
#9 Würmli ;^)
16.5.06, 17:35
@ schlumpf: Nix für ungut! Bin auch der Meinung - wenn man schon kocht, geht's ohne Fix-Produkte genauso schnell und billiger (vorausgesetzt, man hat Gewürze im Haus). Aber das ist ja das schöne: Wer weiß, wie er gerne würzt, kann bei solchen Tipps ohne Probleme das Fixprodukt weglassen - und zum Beispiel in den Fleischteig noch Fetawürfel oder gehackte Trockenaprikosen oder oder oder mischen - voilà: Hackbraten im Brotteig à la
#10 Luchs
16.5.06, 19:34
Klingt ok. Aber wird das Brötchen dadurch nicht sehr fettig? Durch das Garen im Ofen sinkt das Fett ja nach unten, ich stelle mir da vor, dass das Brötchen hinterher vor Fett trieft oder sogar weich ist.
#11 Tanja
19.5.06, 19:28
Als erstes möchte ich mal denjenigen sagen die was gegen Maggi Produkt haben. Macht die Gewürze so drann wie es Euch gefällt oder lasst es einfach.
@Luchs: Ich kann nicht behaupten das das Brötchen sehr fettig ist. Es liegt ja auch am Gehacktes. Sonst nimm Rinderhack das ist nicht so fettig wie halb und halb.Meiner Meinung nach finde ich das nur immer sehr trocken. Aber das ist Geschmackssache.
-1
#12 Sepp
19.5.06, 22:20
:((( für Maggi. und nochmal :((( für Aldi.
Das ist hier ein Forum für Tips und nicht für Werbung.
#13 Börnie
5.8.06, 14:57
Wenn ich die Kritiken hier lese, stelle ich fest, daß es hier mehr Nörgler als Feinschmecker gibt !!! Ich find das Rezept einfach Klasse !!! Man kann auch statt dem Maggi-Fix für Hackbraten auch einfach Maggi-Würze nehmen...auch klasse. Danke für dieses tolle Rezept Tanja !
#14
24.8.11, 13:12
Dank an Tanja!
@Luchs: das liegt an der Qualität des Hackfleischs. Es gibt eine gesetzliche Vorgabe für die Fettmenge, die enthalten sein darf. Manche Produzenten gehen bis an die Grenze, andere bleiben drunter, z.B. Kauf...d.
2
#15
24.8.11, 16:23
Wenn mir noch jemand verrät, wie ich so ne Tüte aufkriege, probier ich das mal. Ansonsten......... würz ich lieber selber. Maggi? Brauch ich nich.......
3
#16
25.8.11, 13:05
@Horst-Johann Lecker: Dann nimm halt Knorr ;-)
Und - Tüte einfach am oberen Ende aufreißen :-))
#17
25.8.11, 18:12
@ pro-vit: echt jetzt? Kriegt man die Tüte so aufgerissen? Das probier ich erst aus, wenn Bernhard das im Küchenvideo vormacht. Ob nu Maggi oder Knorr...... iss datt nich dasselbe?
#18
26.8.11, 13:58
@Horst-Johann Lecker: zumindest verwendet Knorr keine gehärteten Fette.
1
#19
26.8.11, 16:57
Nee? Machen die vielleicht Motoröl rein?
1
#20
26.8.11, 17:54
Bis auf die Fix-Tüte ist das ok vollkommen in Ordnung.
Dran gedacht habe ich schon oft, solche Brötchen zu erstellen, getan habe ich das leider noch nie.
2
#21
13.3.12, 17:39
Rezept gelesen, probiert und für gut befunden.

UND AN ALLE NÖRGLER:
Es gibt auch Singles, die nicht 1001 Kräuter im Haus haben bzw. nicht ständig alle Kräuter brauchen, die man für so ein Gericht vielleicht benötigen würde.

Ich persönlich bin auch eher für´s selbst würzen, habe dieses Rezept aber mit dem vorgeschlagenen Fix-Gewürz gemacht und war begeistert. Das gibt es bald mal wieder - dann aber selbst gewürzt.
Ist halt besser ein neues Rezept erst nach Vorgabe zu kochen und dann abzuwandeln. =)
5
#22 xldeluxe
10.7.12, 03:17
Ich liebe Fix-Tüten, Grillsoßen im Glas und alle möglichen Fertigsuppen. Pffff - bin 56, kerngesund und will gar nicht 220 Jahre alt werden ;)
Mir gehen mittlerweile hier bei jedem Tipp, den ich lese, 80% der kritisierenden und belehrenden Kommentare auf die Nerven. Wem es nicht passt, was er liest: Weiter zum nächsten Tipp. So einfach ist das doch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen