Hackfleischsuppe

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 600 - 700g gemischtes Gehacktes
  • 3 Zwiebeln
  • 5x Weißes vom Porree (Lauch)
  • Salz, Pfeffer, Knobisalz
  • 75g Bratmargarine
  • 300g Boursin mit Knoblauch
  • 200g Maredsous Double Crème
  • 4 Brühwürfel
  • Maggi
  • 1 Dose Pilze
  • Als Beilage: Baguette

Zubereitung

Hackfleisch mit Zwiebeln gut anbraten. Lauch hinzugeben und mitschwitzen. Eventuell etwas Wasser zufügen, damit es nicht anbrennt.

Nach etwa 20 - 30 Minuten das Ganze mit ungefähr 2 - 3 Liter Wasser auffüllen (ihr seht ja selbst, wie dickflüssig eure Suppe werden soll). Wenn alles gut gezogen hat, nach und nach die beiden Käsesorten einrühren (aber langsam und nicht zu viel Käse auf einmal, sonst dauert es ewig, bis er sich aufgelöst hat! Immer Rühren!).

Zum Schluss die Brühwürfel hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Nach Belieben kann man noch eine Dose Pilze beigeben.

Lässt sich gut aufwärmen, aber nur eine niedrige-mittlere Hitze benutzen, da diese Suppe leicht anbrennt. Und immer wieder Rühren...

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 sandra d.
31.1.09, 09:16
Das haut rein, kalorientechnisch !. Aber irgendwie liest es sich saulecker, man ißt das ja auch nicht täglich.
Ich als Hackfanatiker werde das mal probekochen, ist ein tolles Partyrezept.
#2 Icki
31.1.09, 21:49
Das ist dann wahrscheinlich der Urgroßvater der Schmelzkäsevariante! Da ich dieses Schmelzkäsearoma in meiner Lauch-Gehacktes-Suppe nicht mehr ertrage, wäre wohl der Zeitpunkt gekommen, mal dein Rezept auszuprobieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen