Hämoridensalbe gegen Fieberblasen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe seit ich denken kann Fieberblasen. Nichts, aber auch gar nichts hat geholfen. Dann ein Tipp meiner Arbeitskollegin: Mach doch mal eine Hämoridensalbe drauf.

Zuerst war ich nicht sehr überzeugt, aber ich machte es und es ist wunderbar. Die Fieberbläschen kommen zwar heraus, aber es tut nicht weh. Und vor allem kommen keine anderen Fieberbläschen nach. Einfach wunderbar.


Eingestellt am

6 Kommentare


#1
18.8.12, 07:52
Ich bin seit meiner Kindheit geplagt mit Fieberblasen. Die beste Erfahrung habe ich bisher mit Zahnpasta gemacht (ueber Nacht mit Zahnpasta abdecken). Werde es bei der naechsten Herpesattacke mit deinem Tipp probieren. Vielen Dank!
#2
18.8.12, 11:43
Welche Salbe? Es gibt die mit Hamamelis (Zaubernuss), also Phytotherapeutisch, oder die aus der Chemiefabrik?
1
#3
18.8.12, 22:22
Das Einzige, was wirklich hilft ist Teebaumöl, alle 30 Minuten mit einem Wattestäbchen aufgetragen.
1
#4
19.8.12, 10:51
das werde ich auch einmal austesten. Danke für den Tipp. Bis jetzt habe ich auch mit Teebaumöl die besten Erfahrungen gemacht.
2
#5
19.8.12, 19:25
@Muttis_Liebling: Bei jedem scheint was Anderes zu funktionieren, bei mir war es frischer Ingwer, äußerlich und hauchdünn aufgelegt ...
1
#6
19.8.12, 22:51
Warum bekomme ich für eine normale Frage 2-daumen?? Das macht doch einen Unterschied, welche Salbe man benutzt.

Manche schwören auf Lavendelöl, Melisse oder was auch immer. Jeder macht so seine Erfahrungen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen