Harte Butter aus dem Kühlschrank

Harte Butter aus dem Kühlschrank

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit einem Gemüsehobel lässt sich harte Butter aus dem Kühlschrank prima schneiden.

Wer kennt es nicht, man hat spontan Lust auf frischen Toast mit Butter und dann lässt sich der Butter aus dem Kühlschrank nicht auf dem warmen Toast verteilen, das ist nervig.

Ich habe letztens einfach dafür einen Gemüsehobel benutzt, die schneidet hauchdünne Butterscheibchen ab, die man nur noch auf den warmen Toast verteilen muss. Die Butterscheiben schmelzen auf dem noch warmen Toast alleine und man muss nichts mehr verstreichen. 

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


2
#1
22.6.15, 08:25
Gute Idee!
12
#2
22.6.15, 08:37
Dann musst du aber den Gemüsehobel auch wieder spülen. Mit einem Messer über die harte Butter streichen und Butterflöckchen abheben, da bist du fast genauso schnell und ein Messer hast du beim Frühstück sowieso dabei, da musst du nichts Zusätzliches abwaschen.
7
#3
22.6.15, 09:15
Also, liebe Glucke, bei warmen Tost finde ich deinen Tipp überflüssig, denn da schmilzt die Butter doch von alleine.

Aber ansonsten ist der Tipp sehr brauchbar, auch für normale Brotscheiben.
Das habe ich hier auf fM auch schon mal so ähnlich gelesen, auch für Teig geeignet, wenn man vergessen hat, die Butter vorher rauszulegen.
7
#4 mellie_V8
22.6.15, 09:19
Geht auch gut mit einem Sparschäler, da werden die Butterscheibchen noch dünner.
2
#5
22.6.15, 10:01
Gute Idee! Wir essen zwar nicht so häufig Butter, da wir diese nicht mögen, aber wenn ich mal Butter zum Backen brauche und ich vergesse diese aus dem Kühlschrank zu nehmen dann werde ich mich an Deinen Tipp erinnern.
9
#6
22.6.15, 11:32
Ich esse nur noch Butter, seitdem ich mich über die Grundstoffe und den Herstellungsprozess von Margarine informiert habe.
Harte Butter muss nicht sein. Unter dem Stichwort "Rapsbutter" kann man hier einen Tipp finden, wie man sie streichfähig machen kann.
Kurzfassung: Ein Paket zimmerwarme Butter, einige Esslöffel Rapsöl und etwas Joghurt mit dem Handrührgerät vermischen. Sie ist dann auch gekühlt streichbar. Hat sich bestens bewährt und ist billiger als die fertige von Arla/Kaergarden.
5
#7 marasu
22.6.15, 15:14
Ich schneide so 2-3 mm dicke Scheiben ab und lege sie nebeneinander auf eine Untertasse. Da ist die Butter in wenigen Minuten streichfähig.
Natürlich muss die Untertasse Zimmertemperatur haben. :-)
2
#8
22.6.15, 18:39
das wäre mir zu aufwendig ... ich mache es so: das heiße toast auf die Butter legen und schon ist diese streichfähig
2
#9
22.6.15, 18:50
@-ellipirelli-: Man bestreicht aber nicht nur Toast mit Butter sondern auch jedes andere Brot.
Oder steckst Du die anderen Brotscheiben auch immer erst in den Toaster bevor du die mit Butter oder Margarine bestreichst?
2
#10
22.6.15, 19:38
Der Tipp ist, wie NFischedick#5 sagt gut, wenn man viel kalte Butter für einen Knetteig braucht.
Für auf's Brot würde ich es machen wie Spectator#6 mit der Rapsbutter, habe da mein eigenes Rezept:
https://www.frag-mutti.de/kalt-streichbares-butter-streichfett-kraeuterbuttervariante-a17221/

oder wenn es schnell gehen soll wie Mister_Y#2 einfach mit dem Messer über die Butter streichen.
3
#11 Beth
22.6.15, 20:01
Warum nicht gleich das Messer nehmen?
1
#12
22.6.15, 20:07
@-ellipirelli- u.a.: Der Vorteil der "Rapsbutter" ist, dass sie wie Margarine in einem Becher (z.B. in einem ehemaligen Margarinebecher usw.) aufbewahrt wird und nicht als "harter Klotz". Natürlich geht "zur Not" auch ein schickes Butterfässchen aus Steingut, Man kann sie aus dem Kühlschrank weg normal mit den Messer entnehmen - ohne Kratzen - und sofort aufs Brot streichen.
2
#13
22.6.15, 20:34
Und sollte man im Hotel ein Päckchen harte Butter haben, einfach die Kaffeetasse (natürlich gefüllt mit Kaffee oder Tee) kurz daraufstellen
6
#14
22.6.15, 21:46
ich arbeite im Hotel ... wenn demnächst ein Gast seine Tasse auf die Butter stellt weiss ich, dass er bei frag mutti gelesen hat :o)
3
#15
22.6.15, 22:15
@Agnetha, ich hoffe ihr benutzt Papiermanschetten unter den Tassen, mein Freund hatte mal die Butter zu lange darunter gehabt (ich schiebe es auf den zu heißen Kaffee) und schwups, da war ein Buttersee in der Untertasse XD
3
#16
22.6.15, 22:27
hups ... leider tun wir keine Papiermanschetten zwischen Tasse und Untertasse ... das Hotel hat bloss 3 Sterne :o)
2
#17
23.6.15, 01:28
@Mister_Y: Genauso mache ich das auch. Das geht schneller, als mit dem Hobel. Außerdem müßte ich das Ding dann auch noch spülen. :/
1
#18
23.6.15, 08:38
@NFischedick: es ging hier um toast ;)
2
#19
23.6.15, 08:40
@spectator: Danke für den Tipp, das klingt echt gut!
1
#20
23.6.15, 08:50
@-ellipirelli-: der Tipp mit der Rapsbutter ist von Mafalda.

@Mafalda: Danke dir für den Link. Das werde ich unbedingt mal ausprobieren, denn bei mir gibt es auch nur noch Butter, seit ich mal eine Sendung über die Margarineherstellung gesehen habe, wie auch Spectator schon geschrieben hat.
Ich habe bisher die Kerrygold (im Angebot und dann eingefroren) gekauft, weil die immer streichfähig ist.
2
#21
23.6.15, 09:15
@-ellipirelli-: Im Tipp ging es um Toast, das ist schon richtig. Trotzdem streicht man Butter auch auf andere Brotsorten!!
1
#22
23.6.15, 11:36
@melliev8

genau das hab ich auch gedacht... außerdem hab ich so einen V-hobel mit fingerschutz, da müsste ich die butter dann erstmal einspannen :-D

ich bleibe bei der 5 Sekunden in die Mikrowelle - Variante
1
#23
23.6.15, 11:59
@NFischedick: man kann in der Tat sämtliche Brotsorten toasten, meine Tochter macht das sehr gerne. Ich nehme dann doch lieber Margarine, die ist auch ohne Toaster streichfähig, daher gefällt mir auch der Tipp mit dem Rapsöl.
1
#24 mellie_V8
23.6.15, 13:40
#nnelmn Ich musste erstmal gugln um in Erfahrung zu bringen, was ein V-Hobel ist. Und siehe da - ja, ich hab' ja auch so einen! :D
Und das meinte ich bei meinem Tipp, den Sparspäler zu nutzen - und bitte jetzt mich nicht wieder schimpfen, weil ich etwas kritisiere - aber die Scheibchen mit dem Hobel (auch V-Hobel genannt :D) sind mir zu üppig. Wobei Butter ja 'ne Sünde wert ist, finde ich.
Harte Butter hobeln wenn's schnell gehen muss - man denke an die Unmengen von Stullen für die Pausenbrote der lieben Kleinen :D - ist definitv ein guter Tipp.
Und wer seit gefühlten 100 Jahren den Abwasch mit reinem Körpereinsatz tätigt, schafft so 'nen Hobel oder Sparspäler grad noch so mitzuspülen. Meine Erfahrung. ;)
Tipp OT: mit dem Sparschäler hobel ich sparsame Möhrenscheiben, längs. Sieht schick aus auf dem Salat. ;)
1
#25 xlzicke
23.6.15, 19:40
Den Tipp mit der Rapsbutter von Mafalda werde ich gleich morgen probieren. Den Ärger mit zu harter Butter hatte ich gerade im Urlaub und Magarine zu essen geht garnicht. Danke für den Tipp
2
#26
23.6.15, 22:13
ich mache hier mal ganz ungeniert Werbung für arla kaergarden ... ich habe einige der ÖlButterMischungen getestet und die schmeckt mir am besten ... ich mag meine Butter auf dem Brot nämlich saukalt aber trotzdem dünn aufgestrichen und damit kriege ich das hin
1
#27 sabinekaper
24.6.15, 01:43
eigentlich eine gute Idee, doch ich persönlich bin zu faul dafür und kämpfe lieber weiter mit der Butter
#28
28.6.15, 13:22
Ich nimm dafür immer einen Käsehobel. Ist kleiner und handlicher !
1
#29 xlzicke
28.6.15, 14:11
ich habe das mit der Rapsbutter probiert und bin sehr zufrieden. Es hat keine fünf Minuten gedauert. Die Butter eine halbe Minute in die MW, dann Rapsöl und etwas saure Sahne dazu, alles verrühren und in einen großen Becher. In den Kühlschrank und in kurzer Zeit hat man die schönste, cremige und streichfähige Butter. Das mach ich in Zukunft immer so. Nie wieder Magarine.
1
#30
28.6.15, 16:02
@xlzicke: bin schon wieder deiner Meinung, denn Margarine kommt mir auch nicht mehr ins Haus. Diese Mischung werde ich auch probieren, aber im Moment habe ich noch von meinem Vorrat an Kerry Gold-Butter und die will ich nicht mixen.

@Agnetha: ich kauf immer die obengenannte, die kannst du eiskalt streichen und schmeckt wirklich, wie Butter schmecken sollte. Allerdings ist sie teurer, deshalb kaufe ich sie nur im Angebot und dann auf Vorrat und friere sie ein.
2
#31
9.7.15, 11:02
Malzeit liebe Muttis, das mit der Butter ist so ein kleines problem.
Wir haben die Margarine auch aus unserer Verbannt, denn Wasser und Chemie kommt nicht in die Küche.Es sind evtl. auch Tierische nebenproduckte drin.
Wer aber weiterhin welche essen möchte, oder Will solte sich die Innhaltsstoffe gut duchlesen.
ob er das was auf der Verpakung steht, und was nicht essen möchte.
Kalte Butter ist doch ein Genuss, ich nehme einen Käsehobel, der kann gleich mit der Butter aufgedeckt werden.Und es kann sich jeder der gern möchte abhobln..
#32
9.7.15, 11:53
@Giesa:
Da sind ja gleich mehrere Missverständnisse auszuräumen: In der Margarine ist keine "Chemie", nur beim Herstellungsprozess (nachzulesen bei wiki) wird jede Menge Chemie eingesetzt.
Kalte Butter ist gut, aber leider ist sie eben auch hart. Unter anderem, weil auch sie relativ viel Wasser enthält (um die 20 %). Übrigens bei jeder Butter, ob "ungünstig" oder günstig im Preis.

Die "Rapsbutter", ob fertig gekauft oder selbst gemacht, ist kalt und streichfähig zugleich. Ich verstehe nicht recht, warum man am "harten Klotz" herumhobeln möchte.
1
#33
9.7.15, 19:58
@Spectator: es mag sei wie du es meinst.
Ich habe meine Meinung, und dabei bleibe ich. und ich lasse die Margarine dort wo sie ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen