Hartnäckige Flecken mit Getriebeöl entfernen

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Tipp eignet sich für alle glatte Oberflächen (Metalle, Kunststoffe,... sogar stark verschmutzte Hände). Man nehme einfach das billigste Getriebeöl aus dem Autozubehörhandel, gebe ein paar Tropfen auf ein Tuch und es geht ran an den Fleck. Egal wie eingetrocknet oder wie abgegriffen ein Teil ist. Ein paar mal sanft darübergewischt und trocken nachgewischt, weg ist der Fleck. Besser und vor allem sanfter als jedes Scheuermittel.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1 Bundbolzen
19.8.06, 19:46
Getriebeöl kann Hautschäden, z.B. Ekzeme und Reizungen, verursachen.
Die meisten Getriebeöle sind giftig und/oder stinken! Kein so guter Tip.
#2 süwi
19.8.06, 21:21
Geht auch mit der Fleckenschere ! Billiger und ungiftiger auf jeden Fall
#3 Besserwisser
20.8.06, 20:04
Kannst statt Mineralöl ein Ol aus der Küche nehmen. Für die Reinigung der Hände ist das jedenfalls vorzuziehen.
Wenns unbedingt Mineralöl sein soll, dann Haushaltsöl, wie es zum Ölen von Nähmaschine, Fahrrad u.ä. verkauft wird.
#4
20.8.06, 20:41
Was ist eine Fleckenschere?
#5
21.8.06, 15:46
Fleckenschere? Das ist der ultimative Fleckenentferner: man(n) nehme eine handelsübliche Schere und schneide damit säuberlich den Fleck aus der Kleidung... Ét voilà: Weg ist der Fleck... ;-))
#6
22.8.06, 15:18
Darum haben Mechaniker immer so geschmeidige und saubere Hände!

Quatsch das war gelogen, Getriebeöl setzt sich in die Zwischenräume am Fingernagel und geht erst nach Tagen raus - Ich spreche aus Erfahrung. Das mit dem Tuch und glatten Oberflächen könnte allerdings funktionieren.
#7 Ingrid
22.8.06, 19:56
Es geht auch mit Butter oder Margarine, jedenfalls an den Händen.
#8 Robert
23.8.06, 22:17
Ja toll, und wie kriege ich dann das giftige Getriebeöl wieder aus meiner Haut ?
#9
31.8.06, 02:52
getriebeöl ?? auaaa
tröpfel doch mal einen tropfen von diesem öl auf dein auto.....was das mit dem lack macht geschiet auch mit allen anderen dingen im alltag......kein guter tip vor allem nicht in einer küche...mann stelle sich vor ein kind kommt in kontakt mit dem zeug oder rückstände gelangen in den abfluss......
#10 Rafi
8.9.06, 21:49
So schlimm ist das Getriebeöl auch wieder nicht denn wenn es sooo giftig wäre wären alle Automechaniker andauernd beim Dermatologen weiters ist auch kein Gafahrenhinweis auf der Verpackung zu finden somit kann es nicht so giftig sein denn jedes Gefährlich "Mittel/ Flüssigkeit" muß per Gesetz gekennzeichnet sein! Natürlich sollte man es nicht trinken aber dass macht man ja mit Putzmitteln ja auch nicht! Oder! Und Lackschäden gibts übrigens auch keine. Früher als es noch keine Poliermittel gab wurden Autos sogar mit einem öligem Tuch eingerieben damit sie glänzen.
#11 daskleineichbinich
14.9.06, 21:32
Den Geruch möchte ich wirklich nicht in der Wohnung haben. Dann verkaufe ich das Zeug doch lieber. :-)
#12 Traudel
13.10.06, 15:29
Habe ein Problem,wie bekomme ich den
Lippenstift aus meinem Büstenhalter?
Wer kann mir einen guten Tipp geben.
#13 Getriebetechniker
17.7.08, 09:59
Auf unseren Getriebeölfässern steht unter den Sicherheitshinweisen:
- gibtig
- Dämpfe nicht einatmen
- Aerosole nicht einatmen
- bei der Arbeit Schutzkleidung verwenden

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen