Harzflecken an Händen entfernen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Harzflecken an den Händen gehen ganz schnell weg, wenn man gewöhnliches Haarspray darauf sprüht. Es kann ruhig das billige Pump-Haarspray sein.

Das Harz verschwindet, als wäre es nur Fruchtsaft. Auch aus der Kleidung oder vom Sofa oder Autositz bekommt man es damit prima weg. Ich hatte noch keinen Fall bei dem eine Oberfläche dadurch angegriffen wurde, aber testet die Verträglichkeit trotzdem, am besten erst an einer unauffälligen Stelle.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
16.10.13, 06:50
Hallo,
also wenn das klappt, ist das ein genialer Tipp :-)
Aber eine bzw zwei Fragen noch:
Klappt das auch auf Autolack?
Und bei der Kleidung auch dann, wenn schon länger drauf bzw. schon richtig fest drin und trocken?
Liebe Grüße
MissKatie
1
#2
16.10.13, 09:35
Ich schließe mich obiger Meinung an: wenn es klappt, ein toller Tipp !
Für Chevy Chase kommt er halt´n bischen spät...
#3
16.10.13, 09:40
Verwundert: Wie bekommt man denn Harzflecken auf's Sofa und auf Autositze?

Auf die Beantwortung der Fragen von MissKatie bin ich schon neugierig.
2
#4
16.10.13, 09:41
@horizon
Wer ider was ist Schevy Chase?
#5
16.10.13, 09:44
@Teddy: Weihnachtszeit ???
Oder Kaminofen-Eigentümer :-)) und Händewasch-Muffel. Auch Kinder könnten kontaminiert gewesen sein...
1
#6 peggy
16.10.13, 10:39
@horizon: ich hatte diesen Fall leider auch schon.
Habe Blautanne in der Vorweihnachtszeit gekauft,und trotz dass sie in Zeitungspapier eingewickelt war mogelte sich ein Hatztropfen durch und landete auf dem Beifahrersitz.
Ich habe damals in meiner Not immer wieder Backpulver heraufgestreut und es krümelte allmählich ab.Aber es dauerte sehr,sehr lange .
In der Zwischenzeit habe ich dann eine kleine Wolldecke auf den Sitz gelegt, damit sich niemand seine Sachen beschmutzen kann.
Hätte ich damals diesen Tipp gelesen, wäre es sicher einfacher und schneller gelöst worden.
Nun habe ich aber schon seit längerem ein neues Auto und passe besser auf.
#7
16.10.13, 18:30
@MissKatie: Beim Auto würde ich es an einer Stelle probieren, wo man den Lack nicht so sieht (z.B. irgendwo um den Kofferraumdeckel oder an der Autotür unten) wie der Lack reagiert. Müsste allerdings meiner Meinung nach gehen. Es geht ja schnell weg und man muss nicht lang rubbeln.
Bei eingetrocknetem Harz hab ich keine Ahnung. Aber ich denke eigentlich schon, dass es geht. Solltest du das ausprobieren, schreib mir, wie's funktioniert hat!
#8 xldeluxe
16.10.13, 23:56
#2 @ Horizon:

Genau meine Art von Humor!!!!!

Der Film: Ein absolutes MUSS in jedem Jahr und ich liebe ihn!!!!!!!!

War die Szene im Bett mit den Harzfingern nicht genial und erst Margooo?!?!?!??!?!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen