Hausarbeit nervt - Stimmung heben

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Lets fetz - Hausarbeit mit Hüftschwüngen!

Hausarbeit nervt, die Laune ist im Keller. Beine und Arme/Hände werden zwar bewegt, Rücken und Becken werden aber manchmal zur Höchstbelastung getrieben.

Mit entsprechend lauter und flotter/fetziger Musik, kann man da schon ganz gut gegensteuern, das hebt erstmal enorm die Stimmung.

Dann aber noch die Hüften kreisen lassen, 'n paar Tanzschritte dazwischen einfügen ... und schon ist der Rücken begeistert.

Dabei kann man sogar aus der Puste kommen, wie beim Sport. Hauptsache die Musik ist gut!

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


3
#1
21.1.14, 17:49
Top, wenn du das immer so machst-schaffe ich nicht immer!!!
4
#2
21.1.14, 17:57
ich putze nur so, laute musik und tanzend. ;-)
3
#3
21.1.14, 17:57
Das stimmt - mache ich viel zu selten... danke für das Erinnern! Mir geht es genauso beim Sport... mit schwungvoller Musik läuft es sich viel leichter :)
4
#4 peggy
21.1.14, 18:11
Mit Musik geht alles besser, das stimmt wirklich.
Doch wenn mich die Hausarbeit nervt, mache ich Schluß,setze mich hin und höre nur noch schöne Musik. Also ich teile den Großkampftag in 2 Etappen :-))
Ob ich dabei mit den Hüften schwinge, weiß ich nicht, aber wenn der richtige Song kommt, (CD)
dann tippeln auch meine Füße zum Rhythmus und ich entspanne wunderbar.
Schöner Tipp.
3
#5 mausmaki
21.1.14, 18:51
Ich bin Metalfan - wenn ich dann headbangend das Bad wische, lachen sich meine Mitbewohner schief! :D
Aber du hast schon recht, mit Musik geht alles eher so nebenbei.
1
#6
21.1.14, 19:15
genau So läufts bei mir ab ;) nur komischerweise, beim kochen mag ich Balladen
1
#7
21.1.14, 22:38
Wenn meine Schwimu ,,Grosskampftag" hatte also wie Frühjahrsputz oder so , dann hat sie Elvis reingelegt und aufgedreht !!!!!
Aber so richtig ! Wir wussten immer jetzt geht es los... und fanden es gut !
1
#8 nenne
22.1.14, 02:51
moin,
freddy mercury geht auch super
2
#9 redhairedangel
22.1.14, 10:04
So hab ich meinen jetzigen Mann beim ersten Besuch bei ihm zu Hause angetroffen - die Musik war noch voll aufgedreht und er war inzwischen beim Essen-Kochen angekommen. Das Putzen hatte er schon fertig :D
(Er hätte mich fast nicht gehört, musste erst den Nachbarn zum Haustür-Öffnen bewegen und dann ordentlich gegen die Wohnungstür meines Zukünftigen wummern *lach*)
#10 HimawariRecords
22.1.14, 12:03
Bin mittlerweile so daran gewoehnt, dass ich mir gar ncith vorstellen koennte, unliebsame Aufgaben anders als in diesem Tipp zu bewaeltigen. Was jetzt genau im Hintergrund laeuft ist Geschmackssache, hauptsache nicht zu sanft und ruhig, das regt sonst eher zum "nicht mehr Arbeiten" an ;)
#11 Dackel
22.1.14, 17:57
Hey, Ihr habt das ja schon voll drauf!
Dann bin ich mal nur die Erinnerungsfrau ...
;-)
1
#12 Icki
23.1.14, 12:08
Zufällig habe ich zu dem Thema gestern die Disney-Version gehört und wer von euch 3Minuten 30 Sekunden übrig hat, kann ja mal bei youtube nach "Verwünscht aufräumlied" suchen. Ich fand es witzig:-)

(Hintergrund: In dem Film landet eine Zeichentrick-Disney-Prinzessin in der realen Welt. Sie ist es aus ihrer Trickfilmwelt gewohnt, dass, wenn sie Hilfe braucht, sie nur anfangen muss zu singen, und dann die putzigen Tiere des Waldes kommen, um ihr zu helfen. In der New Yorker Wohnung, in der sie jetzt Hilfe braucht, sind leider grad keine Rehe oder Häschen erreichbar...
Den dazugehörigen Film "Verwünscht" kenne ich nicht, er scheint auf jeden Fall ein wenig mit dem Klischee der heilen Trickfilmwelt zu spielen und sie singen natürlich alle ständig, was wohl vor allem dem zweiten Protagonisten, einen New Yorker Schiedungsanwalt, teilweise etwas peinlich ist ("Hör auf zu singen, die Leute gucken schon!!")
2
#13 Icki
23.1.14, 12:10
Ach ja, vergessen: Wenn ich nur "leise" Hausarbeit (ohne Küchenmaschine oder Staubsauger) machen muss, hör ich auch gern mal Hörspiele:-) Dann such ich mir manchmal sogar noch mehr Arbeit (Waren da niciht noch irgendwo Socken zu stopfen?!) um noch in Ruhe das Ende anhören zu können:-)
#14 Dackel
24.1.14, 20:59
Icki, ich habs versucht, echt.
Der Sound ist nicht meiner ... Die hohe Stimme reizt irgendwie meinen Magen.

Bin wohl mehr so ne Rocktüte, grins.
Ist doch auch egal, Hauptsache der Rücken und die Stimmung schwingen mit.
;-)
1
#15 Icki
25.1.14, 13:19
@Dackel: oh, musikalisch wollte ich das auch nicht empfehlen, entschuldige, hätte ich klarer machen sollen. Ich finde nur diese Verarbeitung des Themas so lustig... diese ewig fröhlichen Disney-Charaktere, die sowas wie Arbeit im Grunde gar nicht kennen, weil sie nur ein bisschen rumsingen müssen und schon helfen ihnen putzige Häschen, Rehlein und Kätzchen ... und dann die Umsetzung des Ganzen in New York City.

Dass sich dieses Lied NICHT eignet,um es beim Putzen zu hören und dann eigriger zu arbeiten, da stimme ich dir zu!
2
#16 Dackel
25.1.14, 17:25
Meine bessere Hälfte bastelt gerade in der Küche rum, der Radiosender glänzt nur mit luschiger Musik, tjo, Männer haben es auch nicht immer leicht ...

Ich vermute, dass er sich gerade all die Disneyfiguren zur Hilfe herbei wünscht.
Der Dackel ist da definitiv keine Hilfe, der räumt nur im Bodenbereich auf. Freiwillig.
;-)
1
#17
1.2.14, 15:56
Ja ja gute Musik zur Hausarbeit verleiht
Flügel :-)))

Ich höre allerdings auch ganz gerne ein spannendes Hörbuch. Klappt dann auch wunderbar mit der Hausarbeit.
#18 Dackel
1.2.14, 16:50
Das ist geschummelt, der Sinn war, mit den Hüften zu wackeln.
;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen