Hausgemachter Cognac

Hausgemachter Cognac

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hausgemachter Cognac für besondere Anlässe:

0,5 Liter Rotwein in ein Dampfbügeleisen füllen und einschalten.

Dampf an einer Fläche kondensieren und in ein Glas abtropfen lassen. Ergibt 0.4 Milliliter Cognac.


Eingestellt am

53 Kommentare


#1 ... p.
16.6.06, 21:32
:-) ... Kein Kommentar weiter.
#2 sep
16.6.06, 22:36
Naja, einmal hätte gereicht.
#3 Grisu
17.6.06, 00:10
Wer verpulvert den einen halben Liter Rotwein (außer einen miesen, den man wohl geschenkt bekommt) und gießt ihn ausgerechnet ins Bügeleisen?
Nett, einfach richtig nett :)
#4 Dan
18.6.06, 06:36
Ich lass es an der kachelwand im Bad kondensieren, brauch ich kein Glas - einfach von der wand lecken ;-)
#5 Xen
21.6.06, 22:18
Ja klar... guter Witz
#6
22.6.06, 14:09
recht sparsame ausbeute und dazu auch noch reichlich teuer... 0,5l zu 0,4ml
1
#7 thomas
23.6.06, 16:54
Die Herstellungskapazität kann man wesentlich durch Verwendung eines Industriedampfreinigers erhöhen. Die %tuale Ausbeute bleibt allerdings gleich. Diese kann man jedoch durch einen geschlossenen Kühlkreislauf verbessern. Die braune Farbe erhält man, wenn man das Destillat durch in einer Zoohandlung erhältlichen zusammengerolltenTorfmatte filtert. Der Cognac bekommt dann auch gleich seinen erdigen Geschmack. Kenner lassen den Cognac dann in einer PET Flasche für zwei Tage reifen, der feine Geschmack wird durch den Weichmacher noch verbessert.
#8
25.6.06, 00:59
Spassvogel, Haste wohl einige Kommastellen verschoben bei der Umrechnung von Liter in Milliliter. bei der geringen Ausbeute wirst du arm und verdurstest.
Anderer Vorschlag: Sicomat mit wein fuellen , verschliessen, Druckventil gegen einen Plastikschlauch austauschen und diesen in eine Flasche geben die im Kuehlschrank steht. Wenn der Teil des Plastikschlauches im Kuehlschrang lang genug ist dann hast du keine Verluste. Es liegt nur an dir bei welcher Temperatur du den Sicomat betreibst um einen gutenfuselfreien Cognac zu bekommen.
Empfehlenswert, 70 -80 C, und einen guten ´Wein dazuzuverwende.
Na denn mal Prost,
Dies zu tun ist illegal!! nur derVollstangkeit halber.
#9
27.6.06, 21:37
muss ich danach das bügeleisen entkalken?? ^o)
#10 herbie
27.6.06, 23:43
Nö,
bei den neuen geht das automatisch.
#11 Jever
3.7.06, 00:28
Sehr guter Beitrag!
Wieviel Prozent hat eigentlich dieser Bügeleisencognac? Den werd ich mir nachher mal reinbügeln!
#12 Rosi
3.7.06, 01:17
Jever
nur19% vols. Leider
#13 Sandro
3.7.06, 18:37
Wenn der Wein genug sauer war, dann wird das Bügeleisen automatisch entkalkt.
Wie aber nachher die Hemden riechen, das möchte ich nicht wissen...
#14 diana
14.7.06, 11:06
Selten so gelacht!!
#15 weltbestepolli
2.8.06, 22:55
.....lach!.....dadrauf muss man erstmal kommen...*g
#16
24.8.06, 02:07
toll lol und wie lange dauert des ????
#17 Anna
25.8.06, 21:51
Na Super! Dann kann ich ja schon mal anfangen, wenn ich zu Silvester ein paar Leute zum Cognac einladen wil :-o
Ich kaufe den Cognac lieber...geht schneller...ist günstiger...und hinterlässt beim Bügeln keine Flecken auf dem Hemd.
Auf sowas können doch nur Männer kommen ;-)
#18 Gina
26.8.06, 14:58
@Anna
Namen der Rubrik anschauen.
#19 Jule
27.8.06, 21:35
ihh,hört sich nicht sonderlich sauber und bakterienfrei an. :P
#20
29.8.06, 15:36
cool
#21 bingobong
2.9.06, 04:58
hey,so könnte man auch milchpulver herstellen!
#22 Carmen
2.9.06, 12:16
...hey Jungs, wie geil ist das denn?!?
#23 Matys
4.9.06, 13:31
ehm naja ich würde das ganze im topf machen und ein deckel quer legen damit das ganze sofort im mein glääääsien abtippt machen...
#24 fb
4.9.06, 17:41
Subber ding !!! - Na da geh ich mal zum weinberg meines Vaters und hau gleich mal die trauben ins Bügeleisen - dann krieg ich nen Grappa !!! - aber vorher schön die Trauben auspressen - Grappa wird von der Schale hergestellt - Nu dann Prost näääääää !!!
#25 kraeuterjochen
23.9.06, 16:46
krasser tip, einfach bei ebay noch ein paar bügeleisen ersteigern und schon läuft die produktion auf hochtouren. prost :)
#26 Kevomatic
30.9.06, 20:42
Auf welche Stufe muss man das ding einstellen?
#27 dasven
2.10.06, 18:40
wie viel liter müss ich machen um ne flasche voll zu bekommen gg das arme bügeleisen
#28 spunk
5.10.06, 14:22
Geht das auch mit einer Buegelpresse?
#29 Andy
9.10.06, 13:47
*Rofl* Cooler Party-Gag^^
#30 CastleRock
13.10.06, 20:00
lol....wieso nehmt ihr ein Bügeleisen!?!?!?!....wär ein kochtopf auf nem Herd nich viel praktischer??????
#31
23.10.06, 15:06
LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL
#32 Dr. Chemie
27.10.06, 21:18
Der Alkohol verlässt das Bügeleisen doch bei knapp 97°C (oder ähnlich) oder? Und das Wasser bei 100°C.

Lasse ich nun alles kondensieren, habe ich am Ende doch logischerweise die gleiche Menge an destilliertem Wasser die der Wein hatte + den Alkohol vereint. So habe ich also quasi nur die Geschmacksstoffe noch im Bügeleisen und das Wasser + Alkohol im Glas. Mehr Alkgehalt gibt's dabei net.

Das ist ja der Trick, wie man destilliert...- nicht kochen lassen, sondern genau so, dass der Alkohol entfleucht, das Wasser jedoch nicht.
#33 Manuel
11.11.06, 19:37
Das tut man destillieren ist viel besser http://www2.schosser.com/braende.php
#35 Blindenhund
20.11.06, 22:14
Rofl, und wer zu heiss macht, kriegt methül und wird blind ;-)
#36 cse
24.12.06, 23:14
tja darum bin ich froh dass ich meine absteigende destillation MIT Kontaktthermometer habe, und diesel lässt sich dabei auch gleich noch machen :O
#37 Wally
25.12.06, 20:40
muß man französischen Wein nehmen damit es Cognac wird?
Oder wird aus deutschem Wein Weinbrand
und aus spanischem Brandy?
Kann ich aus USA-Wein Wiskey gewinnen?

Die Idee ist ausbaufähig!!!

gruß
Wally
#38
30.1.07, 21:46
wie dampfbügeleisen .. rotwein .. und dann etwa bügeln... wie bekomme ich dann die rotweinflecken wieder raue ... hihi
#39 Gatling-Boy
31.1.07, 17:49
LOl
#40 polytoxomane
1.2.07, 15:04
Was haltet ihr davon: 0,5 ltr Cognac (geht aber auch Doppelkorn) auf ein Handtuch gießen. Dieses in einen Wäscheablufttrockner geben und auf "Schranktrocken" stellen. Danach entspannt von dem Abluftrohr platznehmen. Döngggg!
#41 vollsuff
15.2.07, 11:17
hehe.. geht das auch mit nem kondenstrockner? da sammelt sich alles praktischerweise gleich im behälter....
#42
13.3.07, 11:51
Ich schmeiß mich gerade weg hier - wer hat sich das denn ausgedacht?!
#43 Tyrax
25.3.07, 14:23
Ja prima, wer so'n Kondenstrockner hat, kann dann noch ein paar (etwa 1200) Liter Wasser aufgießen und aus 'ner Flasche Cognac unfassbar viel Rotwein machen (Verhältnisse aus dem Tipp übernommen).

Ich werde REICH ! Die Franzosen können einpacken.
#44 stephan
29.3.07, 18:59
lass jucken ;-)
#45 fresssäckle
8.8.07, 15:04
und wenn ich kartoffeln ins bügeleisen stopf krieg ich wodka richtig?
#46
8.8.07, 21:35
...um Cognac zu erhalten müßtest du dein Bügeleisen in der Gegend von Cognac in Frankreich aufstellen und die Prozedur, wenn sie denn klappt, mit dortigem Wein durchziehen. Du meinst aber bestimmt Weinbrand, denn diesen kann man überall in der Welt herstellen.
#47 Sikken aus Bremen
20.8.07, 23:27
Die Berechnung ist völlig falsch!! Rotwein
hat ca.10 % Alkohol-davon 0,5Liter =500ml macht mit Verlust ca. 40ml und nicht 0,4ml. 3Tropfen sind ca.1ml!
#48
29.8.07, 23:24
@Sikken aus Bremen: was für tropfen wären das bitte wenn 3 davon 1 ml sind??
#49 Paul Linz26
24.4.08, 18:53
der rotwein ist echt zu schadddde dafür
#50 anette
21.10.08, 21:32
super
#51 Eddy aus Lippstadt
3.11.08, 12:44
Mit dem Kondenstrockner ist das schon eine Tolle Idee, Man hat irgendwann eine Flasche Cognac und Destilliertes Wasser für den Rest seines Lebens
-1
#52 tigali
29.11.08, 19:53
Ich fass das ma zusammen...

Fertigen Cognac kaufen ist
billiger
schneller
sicherer (methyl)
legaler und
bügeleisenfreundlicher...


schon erstaunlich, dass manche hier das offenbar ernsthaft in erwägung ziehn...
( nicht mit ner 1200-Bügeleisen-Batterie, aber vgl. nur die Links oben...^^ )
#53 Segelflieger
31.1.11, 20:06
Also Cognac "to go" geht dann : Rotwein ins Bügeleisen und Bürohemd bügeln. Wenns dröge wird beim Arbeiten immer fleißig schnüffeln.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen