Haushalt organisieren: ein Tipp für alle neuen Haushalte

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man mit dem Partner zusammenzieht muss Man(n)/Frau sich erst einmal an den Haushalt gewöhnen. Da ich vorher bei Mutti gewohnt habe, muss man erst mal den richtigen "flow" (sprich flouhh) bekommen. Folgende Dinge versuche ich schon in meine Gewohnheiten einzubinden um das Chaos möglichst klein zu halten.

Dieser Tipp richtet sich also an alle NEUEN Haushalte und nicht an unsere perfekten Supermuttis ;)

Also, vor dem Kochen/Backen:
die Spülmaschine leer räumen (falls möglich) und Töpfe abwaschen. Somit können die Teller nach dem Essen direkt eingeräumt werden und nichts staut sich. Außerdem bleibt alles ewig liegen was nicht direkt nach dem Essen weggeräumt wird. Die Arbeitsplatten sind dadurch auch leergeräumt.

Biomüll/gelber Sack etc. rausbringen. Das verhindert Müllstau und die Verpackungen können direkt entsorgt werden. Müll quillt plötzlich nicht über.

Radio oder Lieblings CD einlegen. Damit auch alles noch mit viel Spaß.

Erst einen neuen Topf/Teller nehmen, wenn keine dreckigen Töpfe mehr in der Spüle stehen. So vermeidet Mann/Frau Spülstau.

Allgemeine Tipps zur ordentlichen Bude:

Oberflächen sauber und ordentlich halten. (Fensterbrett, Sideboard, Schreibtisch, Regal etc.) die glatten sauberen Flächen machen einen ordentlichen "ersten" Eindruck.

80 % Staubsaugen. Anstatt jeden Tag peniebel zu saugen, was auch viel Zeit in Anspruch nimmt, sauge ich jeden (oder jeden 2.) Tag schnell grob durch die Wohnung. 1-2 mal die Woche dann auch 100 %.

Nach dem Händewaschen und Duschen einfach direkt die Armaturen nachwischen (passendes Microfasertuch neben die Handtücher hängen).

Irgendwann klappt das automatisch. Dadurch wirkt das Bad automatisch sauberer.

Nie Leerlauf haben. Du gehst vom Schlafzimmer in die Küche. Vllt. kannst du was beim vorbeigehen mitnehmen?


So ich glaube, dass wars erst mal fürs erste. Vielleicht ist ja was nützliches für euch dabei. Ich hoffe ich kann noch den Neulingsbonus genießen mit meinem Tipp und er wird nicht allzu platt geredet ;)

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


3
#1
20.12.11, 00:49
Vorbildlich! Wenn Du Dich dann auch noch dran hälst! Ich schaffe das leider nicht immer, so wie heute.
Ich hab Plätzchen und das leckere Stollenkonfekt von cally gebacken, jetzt mag ich nicht mehr und räume die Küche erst morgen auf.
Aber meistens mache ich es auch etwa so wie Du.
8
#2
20.12.11, 01:20
Seit über 15 Jahren hat sich bei unserer Familie folgendes bewährt: Wer kocht, muss nicht putzen; sprich: Einer kocht und alle anderen müssen die Küche putzen - gerechte Arbeitsaufteilung!
3
#3 Die_Nachtelfe
20.12.11, 02:04
@Teufelsweib1966: bringt nur in einem neuen 1-Personen-Haushalt, an den der Tipp wohl oder uebel gerichtet ist, nix ;)
#4
20.12.11, 09:09
der tipp ist richtig gut
2
#5
20.12.11, 12:47
Find ich klasse; ich werde es ausdrucken und laminieren und meinen beiden frisch ausgezogenen Ältesten mit ins Weihnachtspäckchen stecken. Das nenne ich nun wirklich "die Dinge auf den Punkt gebracht"!
1
#6
20.12.11, 16:24
Oh das freut mich :)
@Frau lich: ich gebe mir mühe streng zu mir zu sein aber es klappt nicht immer. Aber ich bin noch knackige 22 und noch keine Mutti :D

Aber umso größer die Freude wenn man es trotzdem macht und einen klaren kopf behält, falls doch plötzlich Besuch auf der Matte steht
#7 KleineElfe82
20.12.11, 20:45
Dein Tipp ist gut. Solche Tipps kann wohl manch einer brauchen, wenn ich mir so die gehetzten Leute ansehe.
Ich räume abends immer die Waschmaschine ein, schallte das auch schon aufs richtige Programm, fülle die Waschmittelkammern und am nächsten Morgen muss ich dann nur noch zwei Knöpfe drücken. (Den, zum Maschine anschalten und den, zum Programm starten.) Nachdem ich den Lütten zur Krabbelgruppe gebracht habe ist die Wäsche schon fertig und ich muss sie dann nur noch aufhängen.
#8
21.12.11, 11:06
@ Die Nachtelfe
Als du das erste Mal mit einem Partner zusammengezogen bist, hattest du einen 1-Personen-Haushalt? :D
#9 Die_Nachtelfe
21.12.11, 14:32
@miepmiep: In unserer heutigen Gesellschaft gehts fuer viele erst mal raus aus dem Elternhaus in die erste Wohnung, die allein(!) bewohnt wird. Nicht alle ziehen sofort mit einem Partner oder einer Partnerin in die neue Wohnung. Natuerlich ist hier im Tipp erst mal von Partnern die Rede, da diese Seite aber im Ursprung auch fuer Jungesellen konzipiert war, versuche ich bei den meisten Tipps hier auch an die Sichtweise fuer Einzelpersonen zu denken ;)
#10 Icki
28.12.11, 15:24
Guter Tipp und das Lob hier bekommst du nicht weil du neu bist sondern weil der Tipp gut ist:-) Zum Glück, Neulingsbonus ist mir hier nämlich noch nie aufgefallen;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen