Käsefours

Herzhafte Käsefours

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schnelle herzhafte Käsefours

Zutatenliste

  • 250 g Weizenmehl (T 405)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 3,5 g Salz
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • 1 Msp Cayennepfeffer
  • Etwas bunter Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g Butter
  • 200 g geriebener Käse Eurer Wahl
  • 100 ml Sahne
  • Für die Eierstreiche = 1-2 Eigelb und 2 TL Sahne

Zum Arbeiten wird benötigt

  • Pinsel
  • Knetmaschine oder Hände
  • Evtl. 1 Rollholz
  • Körnermischung und Mandeln
  • 1 Blatt Frischhaltefolie
  • 1 Messer
  • Backpapier
  • Ofen
  • Lust und Laune
     

Auf geht's

Teigbereitung:

  1. Alle trockenen Zutaten in die Teigschüssel geben und gründlich vermischen. 
  2. Käse reiben und mit den trockenen Zutaten eben falls mischen.
  3. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit der Sahne zur Trockenmischung geben, um mit der Küchenmaschine oder mit den Händen in Kürze, rasch einen Käse-Mürbteig herzustellen. Bis er eine glatte Struktur aufweist.
  4. Den Teig in 4-5 Rollen formen, a 2,5 cm im Durchmesser. Auf ein Schneidebrett anrichten und mit Folie abdecken. Oder als ganzer Klumpen, wenn man ihn ausrollen will, um "Ausstecher" herzustellen.
  5. Das Ganze geht dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
  6. Ofen auf 200°C stellen, geplant sind, 8-10 Minuten, bei Ober und Unterhitze, in mittlerer Schiebeleisten-Postion.

Das Richten der Arbeits-Utensilien:

  1. Eierstreiche, Bleche oder evtl. ein Rollholz usw.
  2. Ihr holt jetzt Eure Käsemürbteig-Rollen oder den in Frischhaltefolie eingeschlagenen Käsemürbteig, aus dem Kühlschrank. Rollt den Teig auf 6 mm aus und stecht ihn, ähnlich wie das Buttergebäck, mit verschiedenen Ausstecherförmchen aus. Streicht sie mit dem Eier-Sahne-Gemisch ab und dekoriert die Plätzchen mit Körnern, Pistazien, Salz und Kümmel oder Mandeln.

Solltet Ihr Euch für die Rollen-Version entscheiden, geht das wie folgt:

  1. Die Rollen werden in 1,5 cm geschnitten und in Stangen, Hörnchen, Bällchen oder wenn man sie dann auf 6-8 mm schneidet als runde Plätzchen auf das Backpapier gelegt.
  2. Alles mit der Eier-Sahnemischung bestreichen und nach Lust und Laune dekorieren.
  3. Ist ein Blech aufgearbeitet, ab in den Ofen und backen wie oben beschrieben.
Von
Eingestellt am

7 Kommentare


4
#1 Dora
3.1.14, 21:57
@Raul5: ich habe bisher Käsegebäck aus fertigem Blätterteig gemacht, aber du hast dein Rezept so gut beschrieben, dass ich deine Variante probieren werde. Das klingt sehr einfach zuzubereiten. Danke dafür!
3
#2
4.1.14, 13:16
Klingt sehr gut. Wenn man dann noch ausstecher in Fuß Form hat.(hab ich daheim) gibt es käsefüße. Probier ich gleich aus.
2
#3
4.1.14, 18:27
Hört sich sehr lecker an und ist besonders gut beschrieben worden! Ich werde das Rezept demnächst mal ausprobieren, wenn ich Besuch bekomme.
2
#4
4.1.14, 21:22
nach dem ganzen süssen Gebäck der letzten Wochen ist das jetzt genau das richtige
1
#5
5.1.14, 19:00
Das will ich auch probieren. Gutes Käsegebäck ist wenn mans kauft schweineteuer.....

Auf jeden Fall danke für dieses tolle Rezept !!
#6
2.3.14, 20:53
Schmeckt unheimlich toll !! Hab sie schon 2 mal gemacht und alle waren begeistert !Danke fürs tolle Rezept !
#7
3.3.14, 00:35
@ofira: Hallo,
freut mich das es Dir und den Deinen geschmeckt hat.
Auch ein Lob von mir an Dich,das Du es auch so gut
um setzen konntest.Durch meine Weitergabe in gute
Hände,wird es auch hoffentlich nie in Vergessenheit
geraten.
Tschüss,und noch viele geschmackvolle Feste....Raul5.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen