Holländer-Frikadellen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man benötigt dafür:

1 kg Gehacktes halb & halb
1-2 Zwiebeln
1 Ei
Etwas Paniermehl
Gewürze wie Salz, Pfeffer, Curry & Paprika
1 großes Glas Zigeunersoße
1 Paket Toastbrot
1 Kopf Eisbergsalat

Man macht aus dem Gehackten, den Zwiebeln, dem Ei, dem Paniermehl und den Gewürzen Frikadellen und brät sie gleichmäßig in einer Pfanne an.

Den Eisbergsalat entblättern und waschen, die Zigeunersoße in einem Topf erwärmen und das Toastbrot bereit legen.

Nach Belieben kann man das Toastbrot toasten oder einfach so auf den Teller legen. Darauf kommen dann 1-2 Blätter Eisbergsalat. Auf den Eisbergsalat kommt dann eine Frikadelle und über die Frikadelle einen großen Löffel Zigeunersoße.

Man kann dem Gericht auch noch Ketchup, Mayo, Senf, eine Scheibe Käse und angebratene Zwiebeln verfeinern.

Dazu serviert man Pommes, man kann die Pommes aber auch weglassen, weil man von der Frikadelle auch schon gut satt wird.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 Antje
16.2.07, 09:47
Und was ist daran holländisch?
-1
#2 Mabim
21.2.07, 08:42
Keine Ahnung! :o) Bei uns gab's mal einen Imbiss (ist leider nicht mehr da), da gab es diese "Holländer Frikadellen". Ich hab aber nie gefragt, warum die so heissen.
#3 Josef
21.2.07, 14:22
- Antje
der Eisbergsalat.
#4 chuchu
8.7.07, 00:22
in holland gibts frikandel - aber die schmecken nich einfach nach normaler frikadelle wie sie hier vermutlich auch aus dem rezept shcmecken wird.
das ist sowas wie eine spezialität.
wobei es eben einfach nur nen imbissfraß is für die touris ^^

das müssten die richtigen zutaten sein (zu dem üblichen ei und toast für ne frikadelle) :
Hackfleisch vom Schwein
Hackfleisch vom Rind
Hackfleisch vom Huhn
Fleischbruehe hochkonzentriert
2 EL gehackte Petersilie
Muskatnuss
#5
16.8.10, 22:14
"Frikandel" ist eine Art Wurst - auch "Bärenpimmel" genannt in NL :-)) - dessen Zusammensetzung ich eigentlich nicht wissen mag. :-( und sie schmeckt mir ohne Ketchup usw. nicht besonders. - Ist aber KEIN "Imbissfraß für Touris"; Hollander essen so was auch selbst. ;-)
Frikadelle - "gehaktbal" - wird originär niederländisch ohne Zwiebel, aber mit sparsam Ei, zerriebenem Zwieback und den üblichen Gewürzen (Salz, Pfeffer, Muskatnuss, evtl eine Prise Nelken) ordentlich geknetet und zu Bällchen (ca. 8 cm Durchmesser) geformt. Dann in Zwiebackkrümel (oder eben Paniermehl) gewälzt, wie beim Braten ringsum gut angebraten, abgelöscht und köchelt dann bis es gar ist so vor sich hin. Da hat man dann gleich eine Art Bratensoße dabei.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen