Holz oder Kohle auch ohne Heißluftfön einfach anzünden

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mich persönlich nervt dieses Rumgeblase mit dem Heißluftfön oder sonstigen Brennern und vermiest mir schon im Vorfeld meine Grilllaune.

Grillanzünder und Spiritus sind (Murphys Gesetz entsprechend) oftmals gerade zum Wochenende leer oder nicht verfügbar.

Seit geraumer Zeit praktiziere ich folgende sehr effektive Methode:
Zuerst Toilettenpapier oder Küchenkrepp locker zerknüllen und dann mit etwas Speiseöl begießen.
Nun die Kohle oder das Holz locker aufschichten und das getränkte Papier an mehreren Stellen entzünden.

Brennt super und besser als jeder herkömmliche Grillanzünder.
Man braucht keinen Strom und das nervige Herumfauchen der Fönfetischisten gehört endlich der Vergangenheit an.

Wichtig: Weniger ist mehr, also das Papier nicht fluten sondern sparsam beträufeln, damit das keine Sauerei gibt.

Viel Spaß und gutes Grillwetter!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
30.4.08, 13:45
Gar keine schlrchte Idee
#2 Blasebalkbenutzer
30.4.08, 18:45
Guter Tipp... die gleiche Technik kann man auch als Gartenfackel benutzen:
man nehme einen Rolle Toilettenpapier, begiesse sie mit Speiseöl, am besten in einer feuerfesten Schale und siehe da eine Fackel.
Etwas gewoehnungsbedürftig ist es schon. ich hab mir schon die übelsten Sprüche anhören müssen: Die verbrennen hier ihre Kackpappen...
#3 Der Liebermithartholzgriller
1.5.08, 11:17
Das klingt gut und ist bestimmt gesünder als Benzin.
#4 Der Heißluftfönhasser
4.5.08, 17:57
@Blasebalk:
Hört sich ja schon etwas hardcoremäßig an, die Speiseölmethode als Gartenfackel anzuwenden. Wenn ich bedenke, wie das Zeug schon mit nem Fetzen Toilettenpapier im Grill lodert, dann muss ja Deine Variante mit der ganzen Toilettenpapierrolle optisch wie ein Inferno wirken :-)
Ich werde es mal antesten, wenn meine Kinder nicht dabei sind.
Meine Nachbarn nörgeln eh schon wegen meiner Ghettotonne, da kommt es auf eine Klopapiergartenfackel mehr oder weniger auch nicht mehr an.
Meine Nachbarn gehören übrigens fast ausnahmslos der Heißluftfönfraktion an. Irgendwie muss ich da ja gegenanfackeln und Zeichen setzen !
#5
13.9.09, 10:12
Was ist überhaupt dieses Murphy Gesetz! Auf sowas kann man sich doch eh nicht verlassen!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen