Eine Lichterkette einfach mit Klebeband unters Fensterbrett anbringen. Mit einer Zeitschaltuhr versehen, dann hat man immer Licht, ohne den Lichtschalter betätigen zu müssen.

Indirekte Beleuchtung mit Zeitschaltuhr

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jedes Jahr lockt Weihnachten! Auch bei mir wird immer etwas Neues hinzu gekauft. Kann man ja verwenden! Aber irgendwann ist die Wohnung zu klein, oder die Deko zu viel. Letzteres ist der Fall, also wohin damit? Da kam mir folgende Idee:

Unter den Fensterbrettern, egal in welchem Zimmer, ist massig Platz. Also die Lichterkette die übrig ist, einfach mit Klebeband unters Fensterbrett anbringen. Mit einer Zeitschaltuhr versehen, welcher man die Zeit einstellt, dann hat man immer Licht, ohne den Lichtschalter zu betätigen.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


-18
#1 Donnna
6.11.12, 07:10
Lichterkette unter dem Feensterbrett? Zu Weihnachten? Verwechselst Du das vielleicht mit Marktbude an Helloween?

Ansonsten gehts genau so, mit Schwibbögen, Lichterengel-Bergmann etc.
8
#2
6.11.12, 09:47
@Donnna: Vermutlich ist hier die Beleuchtung mit der Lichterkette ganzjährig gemeint. Ich finde die Idee sehr gut.

Wir haben eine Lichterkette im Kölsche Brett angebracht. Gibt ein ganz tolles Licht das ganze Jahr über.
1
#3 lorenz8888
6.11.12, 11:37
Kölsche Brett? Was ist das?
1
#4 Oma_Duck
6.11.12, 12:24
Ich HASSE Lichterketten und das ganze Weihnachtsbeleuchtungsgedöns. Übertrieben? Als Anwohnerin der belebtesten Fußgängerzone meiner Stadt werde ich mindestens zwei Monate lang mit kommerzialisiertem "X-mas"-Kitsch belästigt, und zwar optisch und akkustisch. Vielleicht verständlich, dass ich wenigstens die Wohnung möglichst frei davon halte.
3
#5
6.11.12, 12:34
ich habe einige Lichterketten " umdekoriert" zb. mit selber gemachten Papierblüten oder eine dieser teilbaren Plastikkugeln welche ich an eine Zeitschaltuhr gehängt habe. Da ändere ich öfter mal die Zeit und lasse sie auch mal in der nacht angehen. Schreckt jetzt gerade in der trüben Jahreszeit ungebetene Gäste ab, da es von außen so aussieht als würde sich in diesem Zimmer aufhalten. Einige meiner Nachbarn machen es mittleweile ebenfalls so. Ich kaufe mir immer einen gewissen Vorrat, da sie im Sommer so schwer zu bekommen sind.*grins*
2
#6
6.11.12, 12:38
@lorenz8888: Das ist eine Gardinenleiste
#7 lorenz8888
6.11.12, 15:36
@Eifelgold: Danke, probier ich mal aus.
1
#8 Mecki
6.11.12, 18:07
Donna, ich kenne nur Halloween... tztztz
Außerdem hast du das Thema dieses Tipps wahrscheinlich nicht erkannt.
#9
6.11.12, 18:14
Super Tipp! Indirekte beleuchtung mit Lichterketten.... Man müsste nur bei den Zeitschaltuhren ein wenig zuschlagen. Und leider hab ich so weinige Steckdosen, aber da fällt mir noch was ein. LGR
1
#10
6.11.12, 20:09
Lichterkette mit Zeitschaltuhr habe ich auch, allerdings am Treppengeländer außen, da der Lichtschalter genialerweise! oben an der Treppe angebracht ist.
Das Kabel führt dann durch die Türen in die Wohnung.
(erbaut 1856)
Habe die Zeiten eingegeben, wann ich normalerweise das Haus verlasse oder betrete, arbeitsbedingt.
Ansonsten nehme ich eine kleine Taschenlampe.
Eine Bewegungsmelderlampe geht nicht, da vor der Tür die Hauptstraße ist und meine BW-Lampe in besagter Küche manchmal sogar angeht, wenn ein LKW vorbei rumpelt.
Mit meinem wirklich lieben Vermieter habe ich schon gesprochen und wir sind überein gekommen, dass diese Lösung für beide Parteien die einfachste ist. ;-)
6
#11
7.11.12, 18:47
Für meine neue aber recht nüchterne Küche habe ich oben drauf zwar keine Lichterkette, sondern aufklebbare LED-Streifen geklebt. Macht ein tolles licht und ist (da 12 V) nicht teuer. Die mache ich an, wenn ich nach dem Abendessen die Küche verlasse und wieder aus, wenn ich in die Heia gehe. Neben der Tatsache, dass Küche und Flur angenehm beleuchtet sind, sieht es auch noch supergut aus.
#12 lorenz8888
7.11.12, 19:49
,@Rurita, wo bitte gibt es aufklebbare LED-Streifen?
3
#13
7.11.12, 21:08
Hi ich hab mir ne lichterkette mit kleinen farbwechselkugeln (nicht größer als 3 cm Durchmesser) wie ein bogen um das Fenster im Bad gehangen... sieht das ganze Jahr super aus und man muss nicht immer das große licht anmachen bei jedem toilettengang der ganzen Familie ;-)

Ach und mit noch ein paar Kerzen dazu hat man schönes licht zur Entspannung in der Wanne... ;-)
-6
#14
7.11.12, 21:17
@lorenz8888: im gutsortierten Baumarkt.
7
#15 lieselottchen
7.11.12, 23:23
Euer romantisches Beleuchtungs-Gedusel ja in allen Ehren - mir scheint es hier denkt niemand an die enorm gestiegenen Stromkosten. Ich war auch auf diesem Indirekt-Beleuchtungs-Tripp im letzten Jahr und habe dann meinen Stromzähler täglich beobachtet -und der war gar nicht romantisch! Ich habe im Adventsmonat gedacht, na ja, diese paar Lichterketen, und dann: 50 % mehr Stromverbrauch im Dezember!

Dieses Jahr gibt es deshalb keine Fenster- und Hausbeleuchtung - ist ja doch ehrlich gesagt nur für andere, die draussen vorbei gehen. Ein paar Kerzen drinnen, nur für uns, bringen auch Stimmung und kosten bei Weitem nicht das, was der Stromversorger haben will.

No, ab jetzt meine ich, dass das Chriskind den Weg zu mir auch so findet, ohne festliche Fenster- und Hausbeleuchtung. ... Und wenn ich in einen Raum reingehe, knipse ich das Licht an und wenn ich rausgehe wieder aus. Ich halte ständige Dämmerbeleuchtung durch Lichterketten für absolute Verschwendung der kostbaren und teuren Energien.

Die jetzt eintreffenden "Prügel" kassiere ich standhaft!
-2
#16
8.11.12, 00:00
nette sache, aber alles in allem hat man eh schon viel zu viele verbraucher in der wohnung, die nebenbei strom ziehen, ohne dass sie benutzt werden ...

und wenn ich dran denke, dass ich jetzt schon 84 ocken im monat strom bezahle, was soll das erst werden, wenn ich mir die bude noch mit sonen teilen vollknalle ... und wenn die preise weiter steigen, dann bin ich mal eben bei 100 euro??

... nee ... dann guck ich lieber meiner katze weiter in die augen, die leuchten auch so schön ;o)


aber sonst, wie gesagt, ist es ne nette sache und wenn man die preise mal ausser acht lässt, sicher auch bissi romantisch oder so ... (bin ja nicht son romantischer typ, kann ich nicht wirklich beurteilen) ...
4
#17
8.11.12, 00:20
@lieselottchen: "Prügel" habe ich keine für Dich und auch keinen roten Daumen, finde aber, jeder sollte selbst entscheiden, für was er wieviel Geld ausgibt. Es gibt so gut wie keinen Tipp, der wirklich ALLE Kriterien inkl. Umweltfreundlichkeit, Kostenrechnung etc. erfüllt, also lesen wie sie und die, die nicht zu uns passen, die beherzigen wir ganz einfach nicht. Nichts für ungut!
3
#18
8.11.12, 08:08
ja, omaduck, wir stammen wohl aus der zeit, als erst mit advent die ersten vorweihnachtslieder im radion erklangen und weihnachten noch ein besinnliches fest war. die zeiten ändern sich. habe im kindergarten -vor 30 jahren- die anregung bekommen, dass man den adventskalender mit täglichen unternehmnungen(überraschungen) bestücken kann - also keine süßigkeiten oder kleine geschenke. überraschungen sind: man kann mal zum schimmen gehen, rodeln (nur bei schnee, manchmal muss man die überraschung auswechseln), bei kerzenschein abendbrot essen, einen abend die unterhaltung singen usw. usw, der fantasie ist keine grenze gesetzt. und dazu keine vielfachen weihnachtsfeiern, es gibt nur ein weihnachten. und jede vorweihnachtliche feier schmälert das fest. meine mädchen fanden es gut so. und im nachhinein finde ich, das war ein guter rat im kindergarten. wir hatten besinnliche weihnachten.
4
#19
8.11.12, 08:22
und jetzt wollte ich ja auch noch etwas zur lichterkette sage. eine led-lichterkette habe ich in einem hohen spaghetti-glas mit bunten glas-nugets untergebracht. strom in dieses arragement fliesst immer, wenn der computer angeschaltet ist. also beides hängt an der gleichen lichtleiste (mit schalter) . so sehe ich z.b. beim aus-dem-haus-gehen sofort, der computer ist noch am stromnetz. aber nicht nur dann, denn ich gehöre nicht zu den stromverschwendern, denn viele cents ergeben auch einen euro.
4
#20
8.11.12, 08:54
p.s. zu meinen letzten beitrag: ich nehme das wort "stromverschwender" zurück, weil es eine krasse wertung ist. ich möche die aussage ändern in: ...denn ich versuche strom zu sparen.
#21
8.11.12, 11:17
die Led - Lichterketten verbrauchen doch angeblich weniger Strom als die üblichen Lichterketten hmm bin jetzt echt irritiert.

Ich finde den Tipp super
1
#22
8.11.12, 11:38
Von den herkömmlichen Lichterschläuchen habe ich mich sehr schnell getrennt, als ich zufällig, durch'n aus Jux angeschlossenes Meßgerät, bemerkte, wieviel die Schäuche an Strom verbrauchen: 6 m = 80 W/Std. x 5 Std./tägl..
Der Verbrauch war bei den älteren Schläuchen nicht angegeben. Bei den neuen stand's klitzeklein auf der Verpackung und raffinierter Weise: pro Meter = x Watt.

LED-Lichtleisten sind preiswert im Discounter zu bekommen und verbrauchen, im Vergleich zum Schlauch, um ein vielfaches weniger an Strom.

Zeitschaltuhren habe ich seit Jahren installiert. Die werden im Sommer nicht umgestellt. Da ist der Verbraucher ausgestellt.
Nicht dass auch die Zeitschaltuhr ein Verbraucher ist .... ;)
3
#23 Oma_Duck
8.11.12, 12:37
@grossmama: Das mit dem "besinnlichen" Fest ist auch nicht so mein Ding, ich würde die britisch-amerikanische Art vorziehen, mit Papierhütchen und fröhlicheren Liedern, eine Art Kindergeburtstag für das liebe Christkind.
Die berühmte "Deutsche Tränendrüsen-Weihnacht" ist mir und vielen anderen ein Graus, vor allem junge Leute können es oft gar nicht abwarten, das "Besinnliche" hinter sich zu bringen und zum gemütlichen Teil überzugehen. Wohl auch deshalb, weil sie das Verlogene an diesem ganzen Konsum-Rummel durchschauen.


Wer seine Wohnung stimmungsvoll gestalten möchte: Nur zu, was sollte man dagegen haben. Ob dazu Lichterketten nötig sind, soll jeder für sich entscheiden. Übrigens wurde vor Billig-Lichterketten schon öfter gewarnt, sie können einem glatt die Bude in Brand setzen. Ich würde davon abraten, sie unbeaufsichtigt leuchten zu lassen.
1
#24
8.11.12, 16:40
@ Oma Duck. auch die spanier feiern ein fröhliches weihnachten. das hat mir auch in spanien gut gefallen, aber zuhause, bin jahrgang 39, finde ich die alte besinnliche weihnachtszeit sehr schön. und nebenbei, meine töchter ( mit 16 und 17 jahren) sind nach der bescherung - so um 23 uhr - auch zur bigparty gegangen und haben mit ihren freunden weiter gefeiert.
#25
2.3.13, 12:44
Zeitschaltuhren heißen ja so, weil man sie programmieren kann, wann sie leuchten sollen.

Ich habe an meiner Stehlampe eine. Die leuchtet abends und geht um 21 Uhr aus, wenn ich zu Bett gehe. Morgens um 6 Uhr ist die Lampe an, wenn ich die Treppe runter komme.
Und wenn ich nicht da bin, sieht wenigstens die Wohnung bewohnt aus.

Das ist mir den geringen Stromverbrauch wert. Ein Einbruch käme mich teurer. Ich habe noch weitere Sicherungen.

Und ansonsten hab ich im Flur und Bad LED-Bewegungsmelder in der Steckdose. Das Licht reicht aus, um aufs Clo zu finden ...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen