Indonesischer Maiskuchen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Machen sich prima auf einer Partytafel!

Zutaten

  • 50 g Anchovis
  • 1 Tasse (ca. 200 ml) Mehl
  • 160 ml Wasser
  • 140 g Mais aus der Dose
  • 1 Ei
  • 2 gehackte Frühlingszwiebeln
  • 2 EL geröstete Zwiebeln
  • 1 Chilischote in feinen Ringen
  • Salz, Pfeffer
  • Öl oder Ausbackfett

Zubereitung

  1. Anchovis waschen, trocken tupfen und in Öl knusprig braten.
  2. Mehl, Wasser, Mais, Ei, Zwiebel, Chili, Salz und Pfeffer zu einem dicken Brei verrühren.
  3. Öl oder Fett erhitzen. Mit einem Eßlöffel Teiglinge abstechen und im Öl ausbacken, ca. 3-4 Minuten pro Seite.
  4. Knusprige Anchovis dazu servieren (es ist aber auch köstlich, diese mit in den Teig zu geben)
Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
9.4.14, 04:11
Ich finde dass das super lecker klingt :3
#2
9.4.14, 11:59
Hört sich gut an! Aber was sind denn Teiglinge?
#3
9.4.14, 21:01
Dicki, Teiglinge sind so was wie kleine Pfannekuchen. mach sie ca 5 - 6 cm im Durchmesser,wenns gelingt, ißt sich dann besonders gut als Fingerfood.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen