Ingwer-Sauerrahm-Eiscreme

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für dieses Eis muss unbedingt frisch geriebener Ingwer verwendet werden, mit Pulver schmeckt es gar nicht.

Ich nehme:

  • 4 Becher 10% Sauerrahm
  • 200 g Zucker (hier kann man natürlich variieren, man bedenke aber, dass die Masse in gefrorenem Zustand weniger süß schmeckt als bei Zimmertemperatur) - alternativ eine entsprechende Menge Stevia oder Süßstoff
  • 1 gut daumengroßes Stück Ingwer, geschält und gerieben oder mit etwas Sauerrahm im Mixer püriert

Das ist schon alles. Mischen und in die Eismaschine geben oder ins Gefriergerät, dann aber häufig umrühren, sonst hat man einen Eisklotz.

Man kann das Eis pur essen oder in ein Glas geben und mit eiskaltem Orangensaft auffüllen - ein Genuss nicht nur bei der momentanen Gluthitze.

Von
Eingestellt am
Themen: Ingwer

11 Kommentare


1
#1 peggy
2.8.13, 21:21
Das klingt nach einer riesen Erfrischung,
danke für den Tipp!
1
#2 Dora
2.8.13, 21:35
@peggy: ja, das stimmt, aber leider habe ich gerade keinen Ingwer da und eine Eismaschine habe ich auch nicht :-(
1
#3 Internette
2.8.13, 21:46
Ich esse Eis für mein Leben gern und Ingwer ebenso. Mag Ingwer in Wasser, Tee, in Karottensalat oder Suppe und auch in Hühnersuppe, aber im Eis kann ich es mir beim besten Willen nicht vorstellen. Werde es aber probieren und den Zucker durch Agavensirup ersetzen.
1
#4
2.8.13, 22:18
Na, das klingt ja lecker! Hab aber leider auch keine Eismaschine und beim besten Willen keinen Platz im Tiefkühlfach. Aber ich mag Ingwer, und in der Kombi klingt verlockend.
3
#5 peggy
3.8.13, 09:48
@Dora: es gibt Ingwermarmelade , die habe ich immer im Haus, wenn ich sie mir nicht sogar selber mache.Diese ist so konzentriert, dass man sie nur auf scharfen Käse streichen könnte oder eben zur Verfeinerung von Speisen und Suppen aber nicht als Frühstücksaufstrich zu benutzen ist . Diese Marmelade nehme ich dann auch für das Eis.
Wir bekommem heute besuch, da steht es dann auf dem Tisch.
Eine Eismaschine habe ich auch nicht, aber das geht auch so mit dem TK und aller 20 Min mal rühren ganz gut.
Ich habe es schon probiert mit Creme fraiche und Früchten. Durch den Fettanteil bleibt es sehr cremig .

Schönes Wochenende mit einer Portion Eis wünscht allen
peggy
1
#6
3.8.13, 10:49
das Rezept gefällt mir, einfach, schnell, f e e i i n ... danke
Zucker ersetze ich auch, mal sehen ...
Ingwer nehme ich für süße und scharfe Gerichte ... passt bei mir fast immer ;-)))
2
#7
3.8.13, 13:15
Vielen Dank für das lekere Rezept. Ich bin ein totaler Ingwerfan und musste das Eis sofort ausprobieren. Dank der Eismaschine war das dann innerhalb von einer halben Stunde auch erledigt und wirklich sehr sehr lecker! Yammi!
2
#8
3.8.13, 17:29
Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich habe die bunten Silikon -Lutsch-Eis Dinger von Tchibo gekauft und bastle mir alle 2 Tage verschiedene Sorten. Morgen sind Kirsch und auch Heidelbeeren dran, mit Yoghurt und Sahne. Eine Eismaschine habe ich auch, aber leider im Moment keinen Platz um den Akku zu kühlen.
2
#9 zuckerkringel
3.8.13, 18:33
Bevor ich es gefrieren konnte, habe ich schon die Hälfte genascht. So lecker war das.
2
#10
4.8.13, 09:56
Schönes Rezept!Und so einfach...das kommt auf alle Fälle in meine Eismaschine(und in meine Rezeptsammlung).
1
#11
5.8.13, 19:31
Uiiiiiiiiiiiii, das liest sich sehr gut!- Dafür gibt's einen grünen Däumling!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen