Insektenstiche III

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich empfehle mal "Wilma’s Beck Olia". Ein reines Naturprodukt. Das übliche Zeugs hat ja doch eine Menge Gift drin. "Wilma’s Beck Olia" wirkt sehr gut – allerdings stinkt man penetrant nach Feuer. Für Trekker ja kein Problem: Selbst Schweiß wird mit "Wilma’s Beck Olia" nicht mehr wargenommen. "Wilma’s Beck Olia" und die anderen Präperate (sehr gut auch: Djungelolja, US622) sollten vor Ort gekauft werden. Die Leute im Norden wissen schon was hilft. Auch nicht schlecht ist der Testsieger "Antibrumm Forte" aus der Schweiz. Aber wie gesagt, außer "Wilma’s Beck Olia" sind das heftige Giftcoktails. Auf den Packungen stehen Sachen wie: Vermeiden Sie den Kontakt mit Plastik, Lycra, lackierten Flächen... oder: Warnung! – Nicht für Kinder unter 3 Jahren...

Bei Mygga und Konsorten wirkt der Stoff DEET. Die Mücke kommt an, landet und verbrennt sich die Füsse und haut wieder ab. Bei "Wilma’s Beck Olia" wirkt der strenge Geruch nach Feuer. Das können Mücken nicht ab und landen i.d.R. erst gar nicht.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1 Chrissi
29.8.08, 14:00
das hilft also gar nicht gegen insektenstiche sondern hät nur mücken ab?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen