Italienischer Brotsalat

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein sehr leckerer Sommersalat der sich mittlerweile zum Liebling aller Freunde und Familienmitglieder gemausert hat.

Zutaten: (die Menge ist bei allen Zutaten variabel! Je nach Hunger bzw. zu bewirtenden Gästen)

Rucola
Kastenweißbrot
Coktailtomaten
Olivenöl
Knoblauch
Essig (Weißwein oder Rosé)
Naturjoghurt
Mayo
Frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, etc.)
und wahlweise Scampis, Hähnchenbrust, Rinderfilet, panierter Schafskäse, was immer euch auch einfällt!

Zuerst einmal den Rucola waschen und verlesen. Das Kastenweißbrot in dicke Scheiben dann in Würfel schneiden. Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (das Olivenöl muss sehr heiß sein darf aber nicht rauchen!).

Die Brotwürfel und den Knoblauch in die Pfanne geben und knusprig "goldig" anbraten (je kleiner die Würfel desto schneller verbrennen sie! Zumindest meine Erfahrung :)

Sind die Würfel knusprig, das Brot aus der Pfanne nehmen das Fett (sollte noch welches da sein:)) aber drin lassen!

In die heiße Pfanne, nun ich nehme mal exemplarisch die Scampis, geben und eventuell noch ein wenig Olivenöl zugeben die Scampis ca. 3-5 Minuten anbraten und würzen. Die Scampis mit ein wenig Essig ablöschen und aus der Pfanne nehmen das Öl und den Essig noch ein bisschen einreduzieren lassen, dann von der Herdplatte nehmen.

Währenddessen Joghurt und Mayo zu einem etwas dickflüssigen Dip verrühren mit Salz Pfeffer Zitrone und Kräutern würzen.

Den Scampi-Essig just aus der Pfanne in eine Schüssel geben und mit wenig Olivenöl eventuell etwas Wasser zu einer Vinaigrette vorsichtig würzen (das Bratöl ist durch die Scampis schon recht würzig!)

Rucola und die Vinaigrette vermischen und mit den Coktailtomaten auf Tellern anrichten. Auf den Rucola die Brotwürfel und die Scampis drapieren und dekorativ mit dem Joghurtdip abschließen!

Fertig ist ein einfach leckerer Sommersalat!

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
29.5.11, 22:30
O Mann, das liest sich ja oberlecker. Alles drin was ich gerne mag, der Salat wird ausprobiert. Danke für das Rezept, Lilly !.
1
#2 compensare
3.6.11, 09:30
mmmmhhhhh... da tropft mir ja schon beim Lesen der Zahn ;-) Danke für das tolle Rezept
1
#3
3.6.11, 16:30
Na das ist aber voll nach meinem Geschmack, ich muß immer schlucken um nicht vor der Fertigstellung zu ersaufen. Verzeihung aber jetzt habe ich keine Zeit mehr, die Familie verübt einen Überfall.
Kommt in dieser Richtung noch mehr??? Kanns kaum erwarten. D a n k e !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen