Jura Kaffeevollautomat: Milchaufschäumdüse reinigen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe eine Jura Imressa S9. Seit einigen Monaten benutze ich nur gefiltertes Wasser (Brita, BHT oder ähnlich), nicht den teuren Jura Filter. Seit dem entfällt die lästige Entkalkung. 

Die Milchaufschaumdüse reinige ich nach jedem Gebrauch. Ich lasse ca. 150-200 ml nur gefiltertes Wasser durchlaufen. Es funktioniert einwandfrei. Seit 6 Wochen keine teuren chemischen Reiniger benutzt.  

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
9.3.14, 19:35
Das Wasser aus dem Brita-Filter ist aber nicht komplett kalkfrei. Ich würde die Maschine trotzdem noch entkalken. Nicht so oft wie vorher aber gar nicht mehr entkalken ist bei so einer teuren Maschine vielleicht etwas riskant.
Meine Bekannte hat so einen Filter und eine normale Kaffeemaschine. Sie muss trotzdem noch entkalken. Natürlich nicht so oft.
#2
12.3.14, 12:25
Mit Kalk habe ich bei Nutzung von Brita-Wasserfiltern gar keine Probleme mehr, aber obwohl ich die Milchschaumdüse, den Ansaugschlauch und das Zubehör immer sofort reinige und alle x Wochen den Cappuccino-Reiniger benutze, ist die Düse aktuell einfach zu. Immer scheint das alles auch nicht zu klappen, mein Händler hat bei der Jura meiner SEHR sauberen Freundin INNEN etwas entfernt, wo keinem klar ist, wie Milchfett da überhaupt hinkommen kann.
#3
1.4.14, 18:15
@susi73: natürlich wird noch entkalk aber in bedeutent größeren abständen.
das display der maschine zeigt auch an wenn entkalk werden muss.
mfr gr.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen