Kältetücher bei Arthritis

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leider habe ich Arthritis in den Handgelenken und manchmal tut mir Kälte an den Handgelenken gut. Die Gel-Kältekissen sind aber etwas steif für die Handgelenke, daher habe ich immer ein Geschirrtuch eingefroren. Dieses kann ich um das Handgelenk drehen bis es richtig passt. Damit die Kälte etwas gespeichert ist, kommt über das Geschirrtuch Alufolie. Erwischt es einmal einen Finger, dann verwende ich eingefrorene Stofftaschentücher.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 wechselwetter
15.1.13, 22:17
Tut mir sehr leid für Dich wegen Deiner Krankheit, habe nämlich auch etwas
auf dem rheumatischem Gebiet, eine Kollagenose.
Aber es gibt doch auch kleine Gel-Kältekissen und dann ein G.-Handtuch drum, wäre das nicht besser? Und ist ein gefrorenes G.-Handtuch nicht sehr
steif? Wünsche Dir alles Gute.
#2 Katerminka
16.1.13, 06:53
@wechselwetter: Das gefrorene Handtuch ist nur am Anfang etwas steif, aber wenn ich ein Gel-Kissen nehme, muss ich sitzen bleiben, bei dem Handtuch kann ich etwas tun, zumal ich die Alu-Folie mit Tesafilm fest klebe.
#3
8.8.13, 10:37
Ich hab neben den Handtüchern auch ein gefrorenes Bettlaken, wenn mein Rheuma überall zwickt und zwackt. Auch gut ,trockene Hülsenfrüchte mit etwas Wasser in einen Gefrierbeutel, ab in die Truhe,passt sich gefroren sehr gut z. B. Ans Kniegelenk an.
Lg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen