Käse immer frisch

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Natürlich legst du Käse auch in den Kühlschrank. Dann solltest du ihn aber in ein mit Essig getränktes Tuch einwickeln. So bleibt er lange Zeit frisch.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
27.5.10, 21:09
Wuerde mir zu stark im Kuehlschrank riechen. Ich wickel Kaese in Papier ein, darin haelt er sich auch gut.
#2 kleines
27.5.10, 21:24
nicht nur der kühlschrank..... kauf doch nur so viel wie du brauchst *g*
bei mir is noch nie käse schlecht geworden
2
#3 markaha
27.5.10, 22:30
Schmeckt dann der Käse nicht nach Essig und sollte ich das mit allen Käsesorten tun?

Brie - Gouda - Leerdamer - Chamenbert - Matchego - Schimmelkäse, oder Feta um nur ein paar Sorten zu nennen.

Käse ist nicht gleich Käse - nee ein klarer Daumen nach unten: eine detaillierte Beschreibung hätte es mir sicherlich leichter gemacht, den Tipp zu bewerten.
#4
27.5.10, 23:04
und schon wieder nur schlechtes von MARKAHA..
du solltest in den pessimistischen Club eintreten^^
fast alle deine Kommis sind negativ wenn man sich diese mal durchliest...
Tipp ist super haben heute noch nen riesen Stück Gouda weggeschmissen :(
#5 Icki
28.5.10, 14:24
Klingt logisch, das saure Milieu erschwert den Schimmelpilzen sicherlich das Wachstum (mir verschimmelt der Käse leider schonmal). Das Tuch soll ja nicht patschnass sein, da müsste das mit dem Gestank gehen (wenn ich die Wirkungsweise richtig verstehe, kann man es sogar trocknen lassen, sauer bleibt es ja trotzdem). Probier ich mal aus, mir tuts immer in der Seele weh, wenn Käse verschimmelt (was schonmal passiert, weil mein Käsekonsum sooo hoch auch nicht ist). Wegen der Sorten, markaha, vermute ich, dass der Tipp bei allen schimmelanfälligen Käsesorten funktioniert, ich würde sagen, das sind eher so sachen wie Gouda und weniger Weichkäse wie Feta, Mozarella...
#6
28.5.10, 15:04
Sollte man mal zuviel Kaese da haben, kann man ja auch nen Stueck einfrieren. Schadet dem Geschmack nicht viel und es wird definitiv nichts schlecht.
#7
28.5.10, 16:21
Ja, welcher Käse denn?
#8 Morrisweiss
28.5.10, 20:05
Das mit dem Essig ist eine gute Idee, jedoch für Weichkäse schlecht machbar, aber fester Ziegen- oder Schaftskäse z. B. geht es gut. Was den Geschmack angeht müsste man prüfen. Kann der tippgeber darüber was sagen? Eingefroren hat den Nachteil, dass so mancher Käse sich dann nicht mehr schneiden lässt, sondern krümelt, nach meiner Erfahrung.
#9 Icki
21.6.10, 14:04
So, ich habe nun Erfahrung gesammelt. Ich schicke euch meinen Einzelbericht, wie ihr das Experiment auf eure Anwendungsprobleme übertragen könnt, sei euch überlassen.

1 kg Butterkäse in Scheiben gekauft
[soviel essen wir zu zweit nie weg, aber das Zeug war im Angebot und ich wollte ja diesen Tipp testen]
einen Teil direkt in eine Vorratsdose für den täglichen Verzehr. Der Rest kam in ein frisches Baumwollgeschirrtuch, dass mit einer Mischung aus Apfelessig und Wasser getränkt wurde (geschätztes Verhältnis 1:10) und kräftig ausgewrungen wurde, bis es nur noch feucht war. Das Paket kam in eine Plastiktüte (damit das Tuch und dann der Käse nicht austrocknet) und in den Kühlschrank.
Nach ca. einer Woche wurde dem Paket erneut Käse entnommen und in eine frische Vorratsdose umgepackt, der Rest wieder in das Tuch eingeschlagen und in die Tüte und in den Kühlschrank gesteckt. Selbst die oberste Scheibe, die komplett mit dem Essigtuch in Berührung gewesen war, schmeckte nicht säuerlich. Der Käse hat sich geschmacklich nicht verändert.
Eine weitere Woche später waren das Paket (inklusive des Tuches) und leider auch die Reste in der Plastikdose verschimmelt.

Mein Fazit für mich: Eine stark erhöhte Haltbarkeit konnte ich nicht feststellen. Scheibenkäse ist natürlich aber auch leichter verderblich als Käse am Stück.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen