Aus Käseresten ganz einfach eine leckere Käsesoße zubereiten. Geht schnell und ist nicht schwer.

Käsesoße aus Resten

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Käsereste in erwärmter Milch einrühren und mit Kräuter (z.B Dill) abschmecken. Evtl. noch mit Sauerrahm etwas verfeinern.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare


#1 kaninchen
10.2.06, 12:05
und das soll funktionieren? ich habe einige hartkäse in meinem kühlschrenk, die schmelzen bestimmt nicht so leicht.
#2 chilli-lilli
10.2.06, 12:09
@kaninchen: du kannst den hartkäse vorher raspeln, dann funktionierts auf jeden fall! :-)
#3
10.2.06, 16:14
Und wenn er schon zu harte ist, dann einfach den Elektrohobel vom Ehegatten genutzen!
#4 Janice
10.2.06, 17:02
smile- natürlich nicht den ältesten Käse -einfach den Käse der etwas!! angetrocknet ist --probierts mal -schmeckt wirklich lecker ! -wichtig dabei ist na klar den Käse langsam in die heiße Milch einrühren.
#5
10.2.06, 20:09
Falls der Elekrohobel nicht ausreicht, dann muss die Kettensäge ran.
#6
21.4.06, 16:29
hihihi
#7 hulululu
22.10.06, 15:37
geht sehr gut wenn man es noch mit buliong würtzt (je nach bedarf)
#8 Peter
23.10.06, 09:03
Buliong ist norwegisch für Bouillon. Schreibt sich aber mit "j".
Würtzt ist Frühneuhochdeutsch, verwendet z.B. in Daniel Casper von Lohenstein's
Cleopatra von 1661.
Auszug:
Hilf Himmel! hat Anton di Unthat anbefohlen?
Wol! hönet / wüttet / würtzt di Straffen euch nur wol!
Wißt: daß des Keisers Schwerd dis redlich rechen sol.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen