Kalkschmutz am Waschbecken-Überlaufloch

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn das Waschbecken noch so schön glänzt, bleibt eine Stelle aber oft ein Ärgernis: am Überlaufloch lagert sich Kalkschmutz ab, der hartnäckig ist, weil das Becken an der Stelle nicht glasiert ist und daher das Abwischen nicht funktioniert.

Ich habe dagegen ein ganz einfaches Mittel entdeckt: ein kleines Kosmetiktuch (oder ein "Tempo") wird mit ANTIKAL getränkt in das Loch gedreht und über Nacht darin gelassen. Am Morgen danach ist der Schmutz mit einem Wisch verbannt!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1 Gabi
16.3.07, 19:52
Super Idee, Carola. Ich habe kein Antikal, probier den Trick aber mal mit Essig.
1
#2 De
17.3.07, 09:56
Errm viel einfacher: Cillit Bang. 5 minuten einwirken und der ganze Kalk ist weg.
#3 Sandra D.
17.3.07, 15:09
Guter Tipp, mache ich auch bei Stellen bei denen der Reiniger schnell wegfließt ( z.B. Armaturen). Funktioniert gut.
#4 Grete
17.3.07, 15:17
der ganze Chemiekram muss nicht sein. Ich bewahr immer alte Zahnbürsten auf, damit kann man solche Stellen wunderbar ohne irgendwelche Mittel saubermachen.
Dieser Cillit Bang Dreck gehört verboten.
#5 FreakMomma
17.3.07, 21:01
Mit ner Zahnbürste kannste bei unserm Überlauf nix werden! Nicht mal ne Überlaufbürste passt da rein. Da hilft nur abschrauben und einweichen...
#6 SCHNAUF
18.3.07, 18:32
Ich nehme einfach einen Lappen und Scheuermilch. *uuuupppppssss* Bin ich nicht up to date...??? *grübel*
#7 Aimee
19.3.07, 11:47
Habe als ich neu eingezogen bin immer Cillit Bang benutzt. Mutti riet mir auch zu Scheuermilch. Und siehe da - Kalk sofort weg, riecht gut, umweltfreundlich.
Das ist doch up to date. ;)
#8 Delf
19.3.07, 17:32
gut und dann anschließend mit farblosen Bohnerwachs oder Schuhcreme einreiben.Bleibt dann länger sauber.
#9 Romy
19.3.07, 18:21
Das "zweite Leben" einer Flaschenbürste ist zum Putzen immer gut - diese kann man auch in der Überlauf stecken und richtig scheuern....
Vorsicht, beim entfernen!!!
#10 Micha
19.3.07, 23:53
Eigentlich alle tips brauchbar - von den umweltschädlichen Mitteln abgesehen. Ich habe meine Wasch- und Spülbecken nach einer Grundreinigung (mit Essigessenz) NANO versiegelt, einschließlich Überlauf. Jetzt genügt ein nasses Mikrofasertuch zum säubern.
#11 Dolores
20.3.07, 13:15
Der Tipp mit dem Kosmetiktuch ist prima. Ich habe es jedoch mit SURIG Essig-Essenz bzw. Citro Essenz (den Geruch mag ich noch lienber) getränkt. Das ist erstens preiswerter und zweitens absolut umweltfreundlich. Für mich ein wichtiger Aspekt!
#12 Marina
31.3.07, 12:53
Das klappt auch bei Ablagerungen im WC, einfach über Nacht ein altes Tuch auf die Stelle legen.
#13 Klaus-D.
19.7.08, 12:58
wird mit ANTIKAL...
Langsam sollte es sich doch rumgesprochen haben: Das viel billigere Hausmittel ESSIG erfüllt den gleichen Zweck.
#14
24.8.12, 08:23
@Gabi: Essig kann Edelmetall oder Chrom angreifen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen