Kalte Kartoffelsuppe mit Nordsee-Krabben

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese Suppe schmeckt warm und ohne Krabben genau so gut.

250 g Lauch
250 g Kartoffeln, möglichst keine festkochenden
etwas Butter zum andünsten
05-075 l Hühnerbrühe
1 Becher Creme fraich
Salz, Pfeffer, Curry

Den Lauch (nicht zu viel Grünes verwenden) putzen, die Kartopffeln schälen, dann in Stücke schneiden. In einem Topf mit Butter andünsten, mit Brühe auffüllen und gar kochen. Creme fraiche zufügen und das Ganze pürieren, mit Salz, Pfeffer, Curry abschmecken. Die Suppe sollte nicht zu dick sein, sie dickt stark nach. Beim Servieren die Krabben auf die Suppe geben (oder einen Sahnetupfer).

Von
Eingestellt am


9 Kommentare


-3
#1
27.3.06, 11:06
Auflauf mit Wurzeln (Möhren) Fisch und Pesto
(einfach,schnell)

1 kg Wurzeln
800 g Fischfilet (Seelachs, Kabeljau, Scholle)
3 Scheiben Toastbrot
1 Becher Sahne
Pesto (Basilikum), Salz, Pfeffer
1
#2
27.1.12, 18:51
Hab ich auch schon gemacht. Total lecker. Dafür gibts den Daumen hoch. SO muss eine Kartoffelsuppe sein: etwas anders, etwas besser. Im Namen der vielen namenlosen Leser dankeschön......
2
#3
14.2.13, 07:37
Aber wieso muss die KALT sein??
1
#4
14.2.13, 08:13
@evemie: das frag ich mich auch gerade!
2
#5
14.2.13, 09:22
Und warum wird so ein Tipp ausgerechnet bei dieser schrecklichen Kälte eingestellt?
1
#6
14.2.13, 11:11
an amarantis: damit wir uns auf den Sommer freuen können!!! Das Rezept hört sich sehr interessant an aber ich denke es wird auch als warme Suppe schmecken.
#7
14.2.13, 17:23
@evemie + dora

Lesen bildet ungemein, besonders wenn man den ersten Satz liest.


@Fritzi: Simpel und einfach. Danke.
1
#8
14.2.13, 17:41
Das lese ich ja jetzt erst.
Danke fürs ausbuddeln, evemie.

Finde das Rezept klasse. Einfach, schnell gemacht. Mit den Krabben etwas teuer, aber mit Sicherheit oberlecker.
Wird abgespeichert
1
#9
16.2.13, 08:18
@Teddy: Habe ich doch glatt überlesen. Danke für den netten Hinweis :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen