Kanarische "Runzelkartoffeln"

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was ist eine grüne Mojo Soße, ohne die herrlichen "Runzelkartoffeln"? Bei dieser Kombination brauch ich nicht einmal Fleisch oder Fisch!

Man braucht für 6 Personen: (als ich das Rezept aufgeschrieben habe, waren wir 6 Personen. Wer rechnen kann, kann es umrechnen.)

  •  2 kg Kartoffeln. Möglichst kleine. In der Größe von der Sorte "Drillinge"
  • 300 - 500 g grobes Meersalz
  • Wasser

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in einen Kochtopf geben.

Das Salz dazu, und die Kartoffeln mit Wasser bedecken, und kochen lassen.

Dann das Wasser abgießen.

Und nun kommts: Den Topf wieder auf den Herd stellen, und bei niedriger Temperatur so lange die Kartoffeln dämpfen, bis sich auf den Kartoffeln eine Salzkruste gebildet hat! Die Kartoffeln sind nicht versalzen, aber geschmacklich ein Traum! Und dann in Verbindung mit der grünen Mojo Soße, ist das der Hammer!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
30.7.13, 20:08
wie geht denn die grüne majo Soße ?
1
#2 peggy
30.7.13, 20:09
Hallo wollmaus, ich kenne diese Art der Kartoffelzubereitung noch nicht, drum meine Frage.
Ißt man sie mit der Schale?
1
#3 peggy
30.7.13, 20:11
@mohgirl1617: das Rezept hat Wollmaus doch auch vorgestellt.
Siehe neue Rezepte!
L G peggy
1
#4
30.7.13, 20:38
Mein Mann kannte diese Variationen von Lanzarote und hat mir davon mal vorgeschwärmt.
Habe beide Rezepte gleich gespeichert. Das werden wir nachkochen.
@ peggy: auf den Kanaren isst man die Kartoffeln mit Schale.
4
#5
30.7.13, 20:44
Diese Runzelkartoffeln sind echt superlecker! Sie heißen übrigens Papas arrugadas. Danke für's Rezept.
2
#7 peggy
30.7.13, 21:34
ich bin sehr interssiert, also noch die letzte Frage.
Müssen die Kartoffel gar sein bevor man sie abgießt, oder garen sie erst beim dämpfen nach?
2
#8 peggy
30.7.13, 23:16
@Pidonia: danke dass du das kommentiert hast, so konnte ich nachsehen und weiß nun,
dass die Kartoffeln gar nicht abgegossen werden, sondern das Wasser muß im Topf verkochen.
Also ich werde es mal probieren.
2
#9
30.7.13, 23:38
@ peggy, also es ist schon so wie Wollmaus es geschrieben hat, die Kartoffeln werden abgegossen und weiter siehe Tipp.
Wenn Du das irgendwo anders gelesen hast, ist das nicht richtig.

Und ja, die Kartoffeln müssen gar sein.
2
#10
31.7.13, 12:25
"papas arrugadas" sehr lecker.
#11
1.9.13, 18:03
Brennen die Kartoffeln nicht an?
#12 peggy
1.9.13, 19:12
@Thopaz: sie brennen nicht an,nur der Topf sieht nacher etwas seltsam aus.
Haben super geschmeckt, hab sie aber nicht abgegossen, sondern verkochen lassen.

so stand es bei chefkoch.de

Kartoffeln waschen
In einem Topf mit Wasser bedecken, und das Meersalz zufügen, umrühren. Garen lassen bis das Wasser verkocht ist
Kartoffeln wenige Minuten auf kleinster Flamme stehen lassen, damit sie trocknen und 'runzelig' werden. Dabei mehrmals mit zugehaltenem Deckel schwenken.
Wenn sie trocken und runzlig sind, sofort auf einem Tuch servieren, da sie zugedeckt wieder feucht werden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen