Kaninchen in Dijonsenfsauce

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich poste mal wieder ein Rezept. Braucht man zwar ein bisschen Routine in der Küche, man kann nicht unbedingt Frauen damit beeindrucken (»Das arme Tier« ;-)), aber wenn man sich ne Stunde Zeit nimmt hat man für 4 Personen ein verdammt leckeres Essen. Lieblingsessen könnte man fast dazu sagen, zumindest für mich ;-)

Okay, here we go:

- Bisschen Mehl
- Salz, Pfeffer, Olivenöl
- 1 Kaninchen (in Teilen ist es wohl am besten, das Ding auseinanderzunehmen ist nicht jedermanns Sache)
- ca 4EL (je nach Geschmack) Dijonsenf (wers nicht so mondän mag, kann auch normalen scharfen Senf nehmen)

- 2 Zwiebeln, gehackt
- 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten (am Rande mal, Knoblauch NIE pressen, das macht ihn bitter)

- nen leckeren Weisswein (meine Mutter machts lieber mit Rosé, aber ich steh auf Weisswein dabei, könnt ihr euch mehr oder weniger aussuchen)
- etwas fertige Fleischbullion oder Brühe, Fond oder was es noch an Namen dafür gibt ;-)
- 1 Lorbeerblatt
- 1 Zweig Estragon und Rosmarin

- so ne handvoll schwarze Oliven (ist aber eher bei der Rosé-Variante richtig cool, ist kein muss bei dem Gericht)
- Crème Fraîche

Zubereitung (keine Panik, es ist nicht so irre kompliziert):

» Wenn ihr TK-Kaninchen habt (wohl in den meisten Fällen so)....lasst euch Zeit beim auftauen! Dann mischt ihr Mehl, Salz und Pfeffer in nem tiefen Teller. Dann könnt ihr schon mal Öl in euren Brattopf oder tiefe Pfanne werfen und es aufheizen lassen. Das Fleisch wendet ihr in dem gewürzten Mehl und dann ab in die Pfanne, dann bratet ihr das ca. 10 Minuten, nehmt es heraus und bestreicht die angebräunten Kaninchenstücke mit lecker lecker Dijonsenf.

» Je nachdem macht ihr die Pfanne ein wenig sauber, bisschen Öl vielleicht dazu (je nach Bedarf) damit ihr die Zwiebeln und den Knobi andämpfen könnt. Achso, für die Zwiebeln sind Scharlotten nicht verkehrt, rote Zwiebeln werden zu schnell braun. .

»Wein dazu, nen guuuuuten Schluck.....so ca. 2dl.....kann aber auch mehr sein. lasst das auf so 50% einköcheln, tut den Fond, das Lorbeerblatt und die Kräuter dazu, kocht das ganze auf, Das Fleisch wieder rein, Hitze runter und ab dafür.....also rund ne Stunde schmoren lassen

»Noch ein paar Worte zum schmoren. Also wie gesagt rund ne Stunde bei kleiner Hitze, sonst habt ihr Ruck Zuck euer Kaninchen auf dem trockenen, und das Fleisch wird zu trocken. Also...das schmort lange....seid vorsichtig mit der Hitze! Und Notfalls könnt ihr nen Schluck Weisswein oder Brühe hinterhertun, aber das muss schon etwas einkochen!

»Dann nehmt ihr das Lorbeerblatt und die Kräuter heraus. Oliven, noch mal 2 gute Löffel Dijonsenf und rund 2 Große Löffel Crème Fraîche dazu, das ganze heiss werden lassen, noch nachwürzen und fertig!

Dazu wür ich ganz klassisch diese kleinen Kartoffeln machen, und nen grünen Salat, oder wers gerne etwas makaber mag, nen Möhrensalat ;-)

Wie gesagt, Kaninchen ist SUPER lecker. Viele haben da ne Hemmschwelle dafor, ich persönlich finde es ist nichts anderes als Huhn oder etwas ähnliches. Überraschen würde ich aber niemanden damit.

Von
Eingestellt am


18 Kommentare


#1 Valentin
1.7.05, 13:26
Neidfreie 5 Sternchen von mir!
Genau so mag´ ich Nagetiere!
#2 obelix
1.7.05, 15:17
Ich glaube das schmeckt auch dem Obelix
5 points
#3 Hamlett
1.7.05, 15:35
Wurde ich mal (schon vor Jahren) zu eingeladen und träume immer noch davon.
Oberschmackofatztisch! *sabber*
#4 Rausg'schmeckte
1.7.05, 16:18
Das Rezept an sich hört sich oberlecker an, nur gehöre ich zur Fraktion der Kaninchenverachter - also wenn sie tot sind ;-) Ich werde das Ganze aber mal mit Hähnchen ausprobieren und die Garzeiten entsprechend anpassen.
#5 Wecker
1.7.05, 21:43
Das wird auf jeden Fall ausprobiert *gier*
1
#6
7.7.05, 18:58
Pfui Kuckuck. Wie kann man bloß solch posierliche Tiere verspeisen. Schämt euch!
#7
20.7.05, 11:10
Also bitte, entweder man ist Vegetarier oder nicht. Isst man aber Tiere, dann gibt`s da keine Unterschiede.
Superleckeres Rezept!!
1
#8
20.7.05, 21:56
super rezept!

@ 11.10, dann iss du man schön ratten, mäuse und ungeziefer wenn du keinen unterschied machst!
#9
24.7.05, 19:23
wenn sie denn schmecken ? warum nicht ?
die chinesen essen sicher keine hunde weil die so scheisse im geschmack sind
#10
24.7.05, 22:53
kann man statt kaninchen auch meerschweinchen nehmen???
#11
24.7.05, 22:57
...oder für "Diät-Köstler" den beliebten Dschungaren-Hamster...???
#12 matbush
24.9.05, 14:42
Ihr könnt die Soße (Sauce) auch mit Cognac (Konnjack) abschmecken und mit Apfelmus abbinden, dann knallts richtig.
Ansonsten Super-Rezept, habs ausprobiert, schmeckt super.
#13 Renate
20.12.05, 16:06
Hört sich gut an und grade richtig gefunden, will es für Weihnachten ausprobieren - danke für den Tipp.

Gruß Renate
#14 ssqq
2.11.06, 17:52
baaaaaaahhh abartig, genau wie alles andere Fleisch!! Wenn ihr wüsstet!!
#15 bibsy
6.1.07, 21:35
Super das Rezept! Da kann man echt nichts falsch machen! Hatten als Beilage einfach nur Rucola und franz. Baguette...reicht total und ist richtig lecker mit der Soße!
#16 enerW
23.9.07, 16:41
genau das was ich brauche einfach und problemlos zuzubereiten mfg rene
#17
6.2.11, 14:32
dieses Rezept gehört mittlerweile zu meinen Favoriten,es schmeckt mir am besten am 2.Tag,wenn das Fleisch schön durchgezogen ist...
1
#18
19.1.16, 15:34
Danke für das tolle Rezept! Das mehlieren kannte ich seither nur bei Fischen... Schmeckt super lecker!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen