Kaninchensuppe

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 500 g Kaninchen (ich hab die Keulen von ALDI genommen)
  • 6 EL Preiselbeermarmelade
  • 2 EL Mehl
  • 50 g Butterschmalz
  • 2 EL scharfen Senf
  • 3/4 L Fleischbrühe
  • 1/4 L trockenen Rotwein (eher etwas mehr)
  • Pfeffer, Salz, ein Hauch Koblauchpulver (muss nicht unbedingt)

Zubereitung

  1. Das aufgetaute Kaninchen waschen, mit dem Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In dem heißen Butterschmalz von allen Seiten anbraten.
  3. Die Preiselbeermarmelade einrühren, Mehl darüberstauben und mit Fleischbrühe und Rotwein auffüllen.
  4. Das Ganze nun 1 Stunde köcheln lassen. Dann das Fleisch rausnehmen, vom Knochen lösen, klein schneiden und wieder zurück in die Suppe geben.
  5. Noch mal mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Knoblauch abschmecken. Noch einen Schuss Rotwein dazugeben und evtl. noch etwas andicken, je nachdem, wie man es mag.

Dazu passt Baguette und ein Gläschen vom verwendeten Rotwein.

Es reicht für 4 Personen und wir fanden es superlecker.

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1 Sandra D.
21.11.06, 20:05
Liest sich lecker. Wird ausprobiert, ich liebe Suppe.
1
#2
22.11.06, 01:52
Och nööööö, die armen Kaninchen. :-( Das ist ja gemein ;)
#3 Katja
23.11.06, 08:11
Klingt super, der Tipp kriegt von mir volle Punktzahl. Aber irgendeine "gemüsige" Einlage fehlt ... weiss bloss nicht, was dazu passen könnte ...
Nein, Suppennudeln passen auch nicht ... grübel grübel ... hat jemand ne Idee?
#4
24.11.06, 21:14
@katja vielleicht Rosenkohl? Paßt jedenfalls zum Kaninchen.
#5
29.11.06, 16:42
@25.11.06 00.18Uhr


BRÜÜÜLLLLLER!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen