Kappnaht mit Hammer flach klopfen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die dicken Kappnähte sind den meisten Näherinnen ein Gräuel, weil sie so dick und hart sind. Da ich gerade vor wenigen Minuten den Tipp mit den dicken Blütenstielen eingestellt habe und nun eine Hose kürzen will, bin ich auf die Idee gekommen, den Hammer auch hier einzusetzen.

Vor dem Umnähen habe ich auf der linken Stoffseite, erst Teile der doppelten Nahtzugaben weggeschnitten und dann die Kappnaht-Stellen ordentlich mit einem Hammer "beklopft".

Das Ergebnis lässt sich fühlen und die Kappnahtstelle ist zumindest etwas geschmeidiger. Beim Säumen verwende ich aber weiterhin immer eine Hebeplatte.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


5
#1
5.4.14, 16:02
Hallo trom4schu!Ich kann mit Deinem Tipp ehrlich gesagt gar nichts anfangen.Liegt nicht an deinem Tipp,sondern an meiner unfähigkeit für Handarbeiten! ;)
Möchte mich allerdings trotzdem bei dir bedanken!Du stellst immer wieder gute Handarbeitstipps ein,und ich finde,das gehört gewürdigt!!!Also:Daumen hoch!!!
1
#2
9.4.14, 17:34
So ein Hammer ist im Haushalt dann sehr gut zu gebrauchen......lach!
Diese Nähte sind immer ein Gräuel beim Nähen, also Hammer her!
Tolle Idee!
Danke und liebe Grüße!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen