Karotten mal anders

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich verwende gerne Karotten in der Küche und hätte hier ein paar Ideen für euch:

Karotten und Erbsen garen und dann in einer Mischung aus Butter, Olivenöl, Knoblauch und frischem Basilikum schwenken. Schmeckt super.

Oder Karotten dünsten, grob zerstampfen und dann in Butter mit etwas Olivenöl, Knoblauch und Paprikapulver andünsten. Oder gedünstete Karotten mit geschmolzener Butter, in der man Paprikapulver vorsichtig erhitzt (also Paprikabutter), beträufeln.

Diese Beilagen passen hervorragend zur griechischen Küche. Lasst es euch schmecken!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
22.3.11, 15:54
Bei deiner ersten Variante läuft mir das Wasser im Mund zusammen, das wird doch direkt mal ausprobiert!
Danke für den feinen Tipp!
#2
22.3.11, 16:04
Super, liest sich lecker! Was auch (mir) gut schmeckt: An Karotten eine Prise Currypulver ...
#3 erselbst
22.3.11, 17:58
gedämpfte karotten, etwas ingwer und ein paar tropfen honig!--da brauche ich kein fleisch dazu!
#4
23.3.11, 19:12
klinkt super, auch die Variante von erselbst, wird gleich morgen ausprobiert :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen