Diese Karottensuppe ist einfach & schnell zubereitet - die Kinder lieben sie.

Karottensuppe gut & schnell

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 300 g Karotten
  • 1 kleine Kartoffel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • ca. 700 ml Brühe
  • ca. 150 ml Sahne
  • etwas Butter
  • kleine Tortellini o.Ä. (optional)

Zubereitung

  1. Karotten und Kartoffel klein schneiden, Zwiebel in Würfel schneiden und in etwas Butter glasig dünsten.
  2. Die Karotten, Kartoffel und Knoblauch dazu geben und leicht durch rösten.
  3. Mit Brühe und Tomaten aufgießen und ca. 25 Min. köcheln lassen.
  4. Danach mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und mit der Sahne nochmals aufschlagen.

Tipp: Dazu kleine Tortellini (oder Ähnliche) geben und mit Basilikumblättern garnieren.

 

Von
Eingestellt am
Themen: Karotten

9 Kommentare


1
#1
8.6.16, 13:11
Das Rezept klingt sehr lecker, danke!
#2
8.6.16, 17:02
@Maeusel: find ich auch, dass das sehr lecker klingt. Ich frage mich aber gerade, für wie viel Personen das Rezept ist. 300 g Karotten, 1 kleine Kartoffel. Das klingt eher nach einer Person, obwohl die anderen Zutaten dazugerechnet 😳
 
1
#3
8.6.16, 18:38
@domalu: reicht für 4 Personen, Kartoffel ist nur zum Binden. Es kommt ja noch fast 1 l Flüssigkeit dazu, Brühe, Sahne, Tomaten. Und mit den Tortellini ist das Gericht sehr sättigend.
#4
8.6.16, 21:30
@Zuckergoscherl: oh, 4 Personen hätte ich jetzt nicht gedacht, aber wird probiert. Wir sind zwei, mal sehen, wie viel übrig bleibt 😂

Übrigens hätte ich nicht gedacht, dass du noch angemeldet bist und mir antwortest, weil dein Name im Tipp selber schwarz anzeigt wird.
#5
8.6.16, 23:42
Das mit den Tortellini als Suppeneinlage ist an sich ein guter Tip. Dann wird man von einer Suppe nämlich auch satt. 
#6
9.6.16, 04:38
@domalu: ich glaube, ich war durch ein Versehen nicht angemeldet.
@Kanzlerin: die Suppe macht wirklich satt, ich mache das für meine Enkel und uns als Hauptgericht.
#7
9.6.16, 07:10
Hey Zuckergoscherl
#8
9.6.16, 07:12
die Suppe tönt ja mega lecker.
Aber zuerst die Brötchen und dann die Suppe.
L.g
#9 comandchero
10.6.16, 15:01
Jammi! Sehr lecker, wird gespeichert und nachgekocht. Danke.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen