Kartoffel-Käse-Pfännchen - einfach und superlecker

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mengenangaben für ca. 2-3 Personen:

8-10 Kartoffeln, gekocht oder roh
1 Bund Lauchzwiebeln
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe (nach Geschmack auch mehr)
200-300 Gramm verschiedene Schnittkäse-Sorten (gut geeignet sind herzhafte Sorten wie z. B. Pecorino, Bergkäse, Gorgonzola, Raclettekäse, Chaumes usw.)

Butter
Olivenöl
Pfeffer
Zucker
Schnittlauch

Die Kartoffeln in gleichmäßig (gekochte Kartoffeln ca. 3-4 mm, rohe Kartoffeln etwas dünner, also ca. 2 mm) dicke Scheiben schneiden und zusammen mit den in dünne Ringe geschnittenen Lauchzwiebelchen, fein gehackter roter Zwiebel und Knoblauch in reichlich Butter mit einem Schuss Olivenöl bei geringer Hitze so lange schmoren, bis die (Lauch-)Zwiebeln (und ggf. die rohen Kartoffeln) noch "Biss" haben.

Dann das Ganze aus der Pfanne in eine feuerfeste Form geben und mit möglichst dünn geschnittenen Scheiben von verschiedenen Käsesorten belegen, darüber etwas frisch geschroteten Pfeffer und zuletzt eine gute Prise Zucker gleichmäßig darüber streuen.

Dann in den vorgeheizten Backofen und bei 220 Grad so lange (ca. 10-15 Minuten) gratinieren, bis der Käse richtig flüssig ist und sich eine schöne goldbraune Karamellkruste gebildet hat – fertig :-)

Vor dem Servieren noch etwas frisch gehackten Schnittlauch darüber streuen, dazu passt Baguette und ein (halb)trockener Weißwein.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
6.12.08, 14:26
Hm also hört sich nach nem Kartoffelauflauf an .. vom "Pfännchen" ist ja irgendwie letztendlich nicht viel zu sehen ;)
#2 abelena
7.12.08, 11:08
dieses Rezept ist suuuuper, da es im Wohnmobil auch problemlos und schnell gemacht werden kann.
Danke für den Tipp
#3 Mimi
7.12.08, 15:19
is doch wurscht, dann ist es halt kein Pfännchen, aber s klingt lecker :) allerdings auch ziemlich fett. Vielleicht ein Salätchen dazu, als "Antidot"? :-D
1
#4 S.B.
8.12.08, 09:53
Dann mach es halt in ein ofenfestes Pfännchen rein !.
Ich störe mich jedenfalls nicht am Namen des sicherlich leckeren Gerichtes. Liest sich fast wie Raclette im Backofen. Bestimmt total lecker. So ähnliches mach ich heute mittag, nur leider ohne Backofen. Denn der hat am WE den Geist aufgegeben, heul !.
#5
8.12.08, 13:06
Hört sich sehr lecker an. Ich werde das Rezept bestimmt mal ausprobieren. Danke!
#6 Gaby
8.12.08, 13:09
Das schmeckt sicher lecker und wird bald von mir ausprobiert! Danke!
#7 chris
13.12.08, 20:21
supigenial auch zur "Resteverwertung"!!! z. B. nach Raclette-Abenden oder bei einfach-nicht-leer-werden-wollenden Feiertags-Kühlschränken ;-)
#8
20.7.09, 10:37
Find ich gut, werde ich ausprobieren, vielen Dank.
#9
1.4.10, 20:23
werde ich ausprobieren, bestimmt lecker

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen