Kartoffel-Knoblauch-Creme - einfach und genial

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Dieser superleckere Dip/Aufstrich passt perfekt auf jedes mediterrane Buffet und natürlich in die Grillsaison zu Fleisch, Fisch, Gemüse und Brot.

 Zutaten

  • 500 g Kartoffeln (am besten mehlig kochende)
  • 6-8 Knoblauchzehen (nach Geschmack auch mehr oder weniger)
  • Ca. 0,2-0,3 L Olivenöl
  • Salz
  • Weißen Pfeffer
  • Hellen Essig (am besten ist weißer Balsamico cremoso)

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in ordentlich gesalzenem (ruhig doppelt so viel Salz nehmen wie für normale Salzkartoffeln) Wasser richtig gut weich kochen, dann abgießen und leicht abkühlen lassen.
  2. Die Kartoffelstücke dann zusammen mit dem geschälten Knoblauch, Pfeffer und 1-2 EL Essig in einen Mixtopf geben, mit einem Pürierstab zerkleinern und dabei langsam so viel Olivenöl zugeben, bis es richtig schön cremig ist.
Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1 markaha
10.6.10, 01:10
Das ist echt genial
#2
11.6.10, 22:50
Das gefällt mir - ist einfach und klingt lecker!
#3
21.1.14, 07:16
Genau das Richtige für meinen Mann, den Knobi-Fan!
1
#4
21.1.14, 07:25
Klingt super! Frage: hält die Creme auch ein zwei Tage, wenn was übrig blieb oder falls ich schon gemütlich im Vorfeld zubereite? Ich tue mich oft schwer, richtig zu kalkulieren und noch schwerer damit, etwas wegzuwerfen. Danke für einen Tipp!
3
#5
21.1.14, 07:51
Diese Kartoffelvariation, allerdings ohne Balsamico, reiche ich gerne zu einem sanft gegarten Zanderfilet o.ä.
Wobei ich, statt den Pürierstabe zu nehmen, die Kartoffeln lieber "stampfe" und dann mit dem Olivenöl und dem gepressten Knobi,mit dem Handmixer fein
aufschlage.
Der Pürierstab macht das Ganze oft zäh und klebrig.

Als Dipp werde ich es auch mal probieren. Gute Idee, danke !
#6
21.1.14, 08:16
Das klingt gut...wird bald probiert...vielleicht zu gebratenem Gemüse....
#7
21.1.14, 08:40
Diese Sauce ist auch lecker.
1Becher Naturjoghurt a` 150g und 150g Frischkaese und 25Kapern miteinander vermischt und dann zum gegrilltem Fleisch gereicht.
7
#8
21.1.14, 08:53
UliRike hat recht: Kartoffelpüree niemals pürieren, sondern immer nur stampfen. Es wird schmierig und sieht aus wie Kleister. Schmeckt auch nicht. Das hängt mit der enthaltenen Kartoffelstärke zusammen. Alle anderen Gemüse können püriert werden.

Ansonsten ist das Rezept einfach und gut! Danke.
4
#9
21.1.14, 09:33
seeeehr lecker und in Griechenland Skordalia genannt!
#10
21.1.14, 10:32
Tolles Rezept,
und wenn man den Knobi noch etwas anbrät, wird es auch noch bekömmlicher und schmeckt super. Für mich eine Alternative zu Kartoffelpüree mit Mich und Butter, da ich eine Laktoseintoleranz habe.
3
#11
21.1.14, 10:35
@marina14 & UliRike:
Grundsätzlich kann ich Euren Einwand verstehen, aber vielleicht ist das ja, wie alles im Leben, einfach nur Geschmacksache...vielleicht mögen es manche so schlotzig...über Geschmack läßt sich eigentlich gar nicht streiten, oder....?
2
#12
21.1.14, 10:38
@plunger: Dazu hätte ich einfach mal die Frage: Ist das jetzt wieder ein ganz neues Rezept oder soll diese Sauce auch zu der Kartoffel-Knoblauch-Creme genossen werden...?
2
#13 Dora
21.1.14, 10:48
@UliRike und marina14: mir ist es auch schon so gegangen, dass ich mal "auf die Schnelle" Kartoffelpüree mit dem Pürierstab machen wollte und er mir wie Kleister geworden ist.
Deshalb musste ich beim Lesen des Tipps auch gleich daran denken.

Wer die kleistrige Konsistenz nicht so mag, sollte lieber die Kartoffeln mit Muskelkraft durch die Presse drücken oder stampfen und dann mit dem Rührgerät aufschlagen.

Das Rezept gefällt mir und ist schon gespeichert, aber sicher werde ich etwas weniger Öl nehmen.
1
#14
21.1.14, 11:13
@Dora: Hallo ,
ich glaube nicht,das der Dip zäh werden kann.Denn bei 2-300 ml.Öl dürfte das nicht passieren.Eher das es cremig wird,so wie es bei der Mayonnaise der Fall ist.
Da sind ja 40-60% Öl in diesem Dip enthalten,das tust Du in keinen Kartoffelbrei
rein.
Bei Kartoffelpüree ist das klar,der wird wirklich sehr zäh,das will bestimmt kein
Mensch.
Schönen Tag noch ,u.lebe Grüße Raul5.
1
#15 Dora
21.1.14, 11:16
@Raul5: es kann sein, dass es durch das viele Öl dann cremig wird, aber ich kann nicht so viel Öl reingeben oder nichts davon essen, da ich Probleme mit der Galle habe :-(
Aber kosten will ich wenigstens :-)
2
#16
21.1.14, 13:09
@Raul5: Es gab mal einen Tip von Ellaberta:
https://www.frag-mutti.de/kartoffelmajo-ohne-ei-a24688/
Dieser Dip wird sicher ähnlich.
Das soll kein Kartoffel Püree werden.
-1
#17 Dora
21.1.14, 13:44
@plunger: ich gehe mal davon aus, dass deine Joghurt-Frischkäse-Kapern-Mischung hier nichts mit dem ursprünglichen Tipp zu tun hat???

Da truthuhn auch schon gefragt hat, solltest du deinen Tipp vielleicht extra hier einstellen, denn es wäre schade, wenn er hier in den Kommentaren "untergeht", da ja nicht so viele mitlesen.
#18
21.1.14, 13:56
Danke, Danke !
Ich mach dann halt Kartoffelbrei, ganz viel Knobi-püriert, alles weiter mit viel Öl und Salz und Kräutern und evtl Sahne weiter mit dem Schneebesen. Müßte doch auch klappen ?

Dipps mit Frischkäse, Kapern u.s.w. mache ich übrigens auch, super lecker !

Schöne Grüße !
3
#19
21.1.14, 13:59
Daumen hoch für Deinen Tipp; den suche ich schon seit Jahren. Es gibt ihn manchmal beim Türken oder Griechen als Knoblauchcreme.
habe schon oft versucht an das Rezept zu kommen; gefragt, im Internet recherchiert, mit dem unschuldigsten Blick bei diversen Händlern versucht an die Zutaten zu kommen. Hat nix geholfen! Ich wusste nur, dass Kartoffeln drin sind. Dein Rezept ist es aber genau; von mir einen dicken Kuss dafür;o))
3
#20
21.1.14, 14:04
@evo: Auch von mir an alle...seid gedrückt, geknuddelt und geknutscht...heute am Welt-Knuddeltag...
Knuddeln...ein hilfreiches Rezept für alle Lebenslagen...;-))
1
#21 HimawariRecords
21.1.14, 14:14
Zumindest bei so einer Sossen-Creme wuerde ich eher dazu neigen, den Stab zu nehmen, damit es eben schoen "cremig" wird - normaler Kartoffelbrei hat doch immer etwas leicht "mehliges", und das wuerd mir persoenlich (und bevor es Daumen hagelt: Mein Geschmack ist meiner, da gibt es weder richtig noch falsch) fuer Sosse nicht zu sagen. Kann mir gut vorstellen, dass das ganze gelingt und schmeckt. Erinnert sehr an die "vegane Majo" einiger meiner Mitmenschen, nur eben weit wuerziger. Danke also fuers teilen.
1
#22 Dora
21.1.14, 15:22
@AMA: Danke für den Link zu Ellabertas Tipp, denn der klingt für mich verträglicher.

@truthuhn: ich habe im Radio gehört, dass heute "Welt-Jogginghosen-Tag" ist :-)
3
#23
21.1.14, 18:02
Also:Das Rezept hat mich heute morgen so angeregt,dass ich es mir eben zum Abendessen zubereitet habe zu Spareribs mit Gurkensalat.
Die Kartoffeln habe ich mit dem Pürierstab püriert und...es war Kleister.
Lecker war es trotzdem. Nur würde ich es so niemandem vorsetzen.
Fazit:Lieber nach Großmutters Sitte mit dem Stampfer arbeiten.
#24
21.1.14, 20:07
super idee, denn kartoffeln habe ich fast immer im haus. frischekäse, quark, cremefraich usw aber nicht immer. wenn also mal überraschend besuch kommt und ich ne creme brauche, werde ich die testen.
#25
21.1.14, 21:03
Dankee für den Tipp, wir lieben Knoblauchsoße und ich werde das Rezept mit Sicherheit ausprobieren.
#26
22.1.14, 15:34
Griechische Skordalia,mhhhhhhhhhhh lecker.Wird auch gerne zu gebratenem Fisch gegessen.
#27
23.3.14, 22:55
wow,klingt sehr gut:)

Ich war schon immer so eine Art "Knoblauch Kartoffel" fan!
Werde es probieren mit Zwiebeln dazu,villeicht schmeckts ja :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen