Kartoffel-Spinat-Gorgonzola-Auflauf mit Hühnchen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gestern sind vom Mittag Kartoffeln und zwei (unpanierte) Hühnerbrüste über geblieben, für den nächsten Tag hatte ich schon den Eintopf fertig, also wollt ich es zum Abendessen mit verwerten. Das ist dabei rausgekommen:

Für 2-3 Personen
3-4 große Kartoffeln gekocht- in Scheiben Schneiden und in eine Auflauf Form (leicht mit Olivenöl einpinseln vorher ) geben. Ich habe auf die Kartoffeln noch eine kleine Prise Thymian gegeben)

Dann die in Scheiben geschnitten Hühnerbrüste (gebraten und gewürzt, ohne Panade) auf die Kartoffeln geben. Ich denke, dass es genau so lecker wird, wen man anstatt Huhn, Kochschinken nimmt oder das Fleisch einfach mal weg lässt.

Dann in einer Pfanne, 1 gewürfelte Zwiebel / 1 Knobi-Zehe anbraten und ½ Packung TK Spinat dazu geben (der kann ruhig noch gefroren sein, das klappte gut) und eine große Tasse voll Wasser gleich drauf geben, und etwas Köcheln lassen – bis der Spinat aufgetaut ist.

Dann hatte ich im Kühlschrank noch einen Becher Gorgonzola Frischkäse von Mire. Den ganzen Becher dazu geben und noch etwas nachwürzen (Pfeffer, Salz, Zitrone, Muskat) das Ganze schön einkochen lassen, bis die Masse schön sämig ist. Durch den Frischkäse schmeckt es nicht ganz so stark nach Gorgonzola, wer das aber mag macht einfach noch ein wenig Gorgonzola Käse dazu.

Ich hatte leider nur noch Parmesan, da habe ich 2 EL noch mit in die Soße getan, das bindet gleich noch ein wenig besser. Dann einfach die Soße mit in die Auflaufform geben und mit Käse bestreuen, (ich hatte nur noch 2 Mozzarella da gehabt, und diesen drauf gegeben, ich denke der macht sich am besten, weil er keinen Geschmack hat)

Dann die Auflaufform bei 180 Grad in den Ofen, bis der Käse schön braun ist (bei mir dauerte das 20 Minuten, da die Zutaten ja nicht mehr roh waren.)

Er war sehr lecker und kam gut an.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
8.2.12, 23:37
Hört sich lecker an! Besonders die Kombination mit dem Gorgonzolafrischkäse.
Nimmst du Rahmspinat oder Blattspinat? Von welcher Packungsgröße 1/2 Pckg.?
Deine Bemerkung über Mozarella trifft den Nagel auf den Kopf - er schmeckt nach nix! Ich persönlich verstehe überhaupt nicht, wie man den essen kann. Ist aber, wie immer, Ansichtssache.
#2
8.2.12, 23:57
@kitekat7: Ich habe eine einfache Packung Rahmspinat ( 500g) genommen, davon ungefähr die hälfte.
#3
9.2.12, 00:44
@chrissyabg: Danke dir!
#4
9.2.12, 16:28
Das hört sich unheimlich lecker an. In der Kühltruhe sind noch Hühnerbrüste und Spinat, den empfohlenen Frischkäse habe ich auch noch da - das wird das Essen für morgen! Danke für den tollen Tipp!
#5
16.2.12, 19:16
Lecker, lecker, lecker. Bei dir möchte ich mich mal zum Essen einladen, wenn ich grad zwölf Stunden gearbeitet hab und keinen Bock mehr habe, selbst was zu kochen. Sogar deine "Resteessen" müssen total lecker sein. Daumen hoch für dieses gelungene Rezept!
#6
16.2.12, 21:44
@Horst-Johann Lecker: Oh vielen Dank für die Blumen :-) Für so einen Chamaden Mann koch ich doch gern mal was aus den restern ;-)
#7
27.3.12, 09:17
hmm lecker, kann man doch auch bestimmt mit rohen Zutaten machen und dann etwas länger??

ok denGorgonzola Frischkäse habe ich nicht nur mit Kräutern, aber alles andere ...werde mal Kühlschrank durchstöbern was sonst noch da ist.

Wird dann heute Spätnachmittag mein Essen...klingt gut und hmmm freu mich drauf

danke für deinen Tipp...mein heutiger Tag ist gerettet...knuddel
#8
27.3.12, 11:41
@here: das geht auch mit rohen Zutaten, einfach bissel länger drin lassen.

Gutes gelingen
:-)
#9
27.3.12, 14:38
@chrissyabg: Ich liebe Spinat, gebratene Hühnerbrüste und auch Gorgonzola. Leckere Kombination! Dein Rezept wird ausprobiert! Danke für den Tipp!
#10 MiO
27.3.12, 21:35
Kommt morgen auf den Tisch :-)
#11
28.3.12, 08:31
das klingt superlecker ..werde es am sonntag ausprobieren ..danke !!!
#12
28.3.12, 19:09
ich mache es ein bischen anders,ich lasse den Spinat weg und ueberdecke alles mit Behamelso8e und geriebenen Gouda.Aber auch dein Rezept schmeckt bestimmt ganz gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen