In beinahe jedem Supermarkt/Discounter finden sich leere Kartons von z. B. Obst, Milch etc. in denen die Märkte ihre Waren geliefert bekommen. Ich suche mir also noch während dem Einkauf einen passenden Karton aus und kaufe keine Tüte.

Karton statt Plastiktüte

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein sehr einfacher Tipp, auf den aber auch nicht jeder kommt. Beim Einkaufen kommt es immer wieder vor, dass man keine Tasche dabei hat und deshalb eine Plastiktüte kauft und diese dann nach einmaligem Gebrauch entsorgt.

In beinahe jedem Supermarkt/Discounter finden sich leere Kartons von z. B. Obst, Milch etc. in denen die Märkte ihre Waren geliefert bekommen. Ich suche mir also noch während dem Einkauf einen passenden Karton aus und kaufe keine Tüte.

Damit schone ich die Umwelt, da diese Kartons sowieso weggeschmissen werden und ich spare mir Kosten für den Kauf von Tüten.

Tipp: Oft sind die leeren Kartons auf Palettenwagen im Geschäft zu finden, wenn man keinen findet, einfach mal durch die Regale laufen, irgendwo findet sich fast immer ein leerer Karton oder einer der fast leer ist.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


14
#1
27.5.13, 19:38
Ich kaufe weder Tüten noch nehme ich mir Kartons mit (geht auch garnicht ohne Auto), sondern habe immer einen zusammengerollten Stoffbeutel in meiner Tasche.
5
#2
27.5.13, 19:44
@viertelvorsieben: Genau - so handhabe ich es auch. Ich habe solche Nylonbeutel dabei, die finden immer Platz in der Tasche und man kommt so nie in Verlegenheit, seine Spontaneinkäufe nicht bequem nach Hause tragen zu können.
5
#3
27.5.13, 19:57
das mache ich auch schon jahrelang so. ich wähle die Kartons dann meist so, dass ich auch noch was damit anfangen kann. entweder zur Aufbewahrung von Dingen in Garage, Keller usw. oder auch zum sammeln von Altpapier, als Behälter um Altglas zum Container zu bringen...
4
#4
27.5.13, 20:03
Ist ja auch für den Fall gedacht, wenn man "eben" diese Tüte / Stofftüte zuhause hat liegen lassen...

Finde dass mit dem Karton eine äußerst gute Idee; mache es auch schon seit längerem so - wenn die Tüte(n) mal "weinend" die Wohnung bewachen, schmunzel!
4
#5 peggy
27.5.13, 20:09
Der Tipp ist gut, ich mache es auch oft so.
Nicht weil ich nur ungern einen Beutel kaufen würde, sondern weil ich oft ohne Einkaufswagen losziehe. Ich will eigentlich nur 2 Dinge kaufen und plötzlich kommt noch eins zum anderen in den Arm, dann muß ich mir den berühmten Karton suchen der dann gleich komplett ins Auto kommt.So spare an der Kasse Geld und der Umwelt fällt auch nichts zur Last
2
#6 kirschtomate
27.5.13, 20:24
Du sprichst mir aus der Seele, ich mache es genau so :)
4
#7
27.5.13, 20:25
Für Fußgänger ist der Tip ungeeignet :(
9
#8
27.5.13, 20:30
Wenn ich mir mal eine Tüte kaufe (0,10€), benutze ich sie nicht nur einmal.
Wenn, dann solange bis sie etwas brüchig wird, sodass meine Lebensmittel eventl. auf der Straße landen und dann wird sie zur Mülltüte.
Der Karton ist auch nur wünschenswert, wenn man mit dem Auto unterwegs ist, denn zu Fuß oder mit dem Bus, wird es etwas schwierig.
1
#9 xldeluxe
27.5.13, 22:19
Ich kann guten Gewissens behaupten, dass ich in den letzten gefühlten 30 Jahren noch nie eine Plastiktüte gekauft habe (besitze aber mindestens 100!!!). Ich habe hinter meinem Autositz eine Tasche mit vielen großen und kleinen Taschen, Beuteln, Tüten und in meiner jeweiligen Handtasche immer 1-2 Baumwollbeutel.

Bei Großeinkäufen habe ich aber auch schon in Kisten gepackt, manchmal ist es sicherer für den Transport oder ich hab mal wieder die falsche Tasche mit ;)

Klar, der Tipp eignet sich eher für Autofahrer und die sind hier vermutlich auch angesprochen.
1
#10 marasu
28.5.13, 08:48
Ich nehme schon seit Jahren fast nur die Supermarkt-Kartons.
Mit dem Auto muss ich sowieso fahren, und in einem oder 2 (flachen) Kartons ist der Wocheneinkauf leichter zu handhaben als in Tüten, die im Auto umfallen können.
3
#11
28.5.13, 10:33
Oh ja, Kartons aus dem Supermarkt - und das Ungeziefer gibt es auch gratis dazu! Meine Pflanzen leiden immer noch daran... :-(

Ich habe auch Leinenbeutel (!) in meinem Rucksack (!) - und da ich meist mit Krücken unterwegs bin, kann ich sowieso nicht so viel einkaufen (und die schweren Sachen überlasse ich meinem Mann und seinem Auto... ;-) Und mein Mann hat wesentlich stabilere Klapp-Kisten dabei!)
1
#12
28.5.13, 13:58
Seitdem ich hier bei FM den Tipp bzw.die Erfahrungen mit unliebsamen Bewohnern (Ungeziefer bzw.deren Larven etc.)in Kartons gelesen habe,vermeide ich diese mit in meine Wohnung zu nehmen.
1
#13
28.5.13, 14:53
Zu der Sache mit den Larven/Ungeziefer: Man kann natürlich einen Karton aus dem Kühlregal nehmen, da sollte die Gefahr, das diese kontaminiert sind doch relativ gering sein. Bei Kartons in denen Obst oder Gemüse war besteht leider diese Gefahr, bei mir kam jedoch noch nie etwas aus dem Karton gekrochen.
#14
28.5.13, 23:18
Quatsch, ich bin Fußgängerin und mache es immer wieder so. Manchmal vergisst man den/die Beutel zu Hause, manchmal hat man zu wenige. So ein Karton ist da praktisch und umweltschonend, und ich trage meine Einkäufe dann mit beiden Händen, statt eine schwere Tüte/Tasche an meine Fingerknöchel zu hängen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen