Kaugummi erfolgreich aus den Haaren entfernen mithilfe von Schaumfestiger.

Kaugummi in den Haaren mit Schaumfestiger entfernen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir haben soeben erfolgreich einen Kaugummi aus den langen Haaren unsrer Tochter mittels Schaumfestiger entfernt.

Dafür die betroffene Haarsträhne mit dem Festiger gut einschäumen, der Kaugummi wird bröckelig und lässt sich mit einem feinzinkigen Kamm auskämmen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 anitram.sunny
25.6.07, 22:33
Das hatte ich auch mal.... mit 6 oder so... und vor lauter Schreck hat mir meine Freundin (auch 6 Jahre alt) dann den Pony ratzekahl abgeschnitten...
#2
26.6.07, 14:05
das ist ja ne süße geschichte.
#3
26.6.07, 18:49
Sauerei bei mir(Tochter) hat der Schaumfestiger den Kaugummi verflüssigt, somit geht es wohl nicht mit jedem Schaumfestiger
#4 eumelkrümelfroschkrabbe
26.6.07, 20:05
Oder es lag am Kaugummi!?
#5
27.6.07, 07:00
Muss ich mir merken, wenn das klappt, isses genial und wird so manchen Schreikrampf ("meine HAAAAAAAAREEEEEE!") verhindern :)
#6 Sabbelina
29.6.07, 19:45
Bei unserer half kein Haarschaum zumindest beim 1. Kaugummi nicht, ich hab dann Spülmittel unverdünnt reingetan und etwas eingerieben, nach 10 min. etwas wasser dran zum aufweichen und das Kaugummi ließ sich so raussammeln. Beim anderen Kaugummi halfs sofort mit Haarschaum, liegt eben am Huba buba oder an den Billigdingern. Nagellackentferner is mir zu unmöglich, es ist Alkohol drin und der macht die Haare kaputt.
#7
30.6.07, 10:44
mit Haarschaum ist der Kaugummi zu Brei geworden. war ein No Name Bubble Gum vom Tankstellen Automaten den sich meine Tochter da holen musste. Haarschaum Marke!
#8 phaedra
2.7.07, 00:31
Die Strähne mit dem Kaugummi mit Öl (Babyöl, Olivenöl egal), einreiben und den Kaugummi mit den Fingern rauszwirbeln funkltioniert auch.
#9 Anna
13.7.07, 13:55
Super, danke !
#10
10.2.10, 19:48
@phaedra: Hallöchen...ich habe heute mit Babyöl ausbrobiert...meine Enkeltochter hatte Kaugummi im Haar...echt supi Tip,ging broblemlos raus,empfehle ich weiter...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen