Kein Gips in Nassräumen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Benutzt bei Verputzarbeiten keinen Gips in der Küche oder im Bad. Durch die Feuchtigkeit quillt der Gips auf!

Für die sogenannten Nassräume benutzt extra Produkte vom Baumarkt, z.B. Racofix.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
31.3.07, 19:51
?? Verputzen mit Gips? Wer macht denn sowas? Oder was ist gemeint? Kleine Löcher verschließen? Warum kein Gips? Große Flächen verputzen? Hier nimmt man Putz oder Gipsputz (der quillt aber nie auf)! In meinen Augen ein nutzloser/dummer Tip!!!
#2 Saarländer
30.8.07, 10:48
Der Tip ist schon richtig. In Nassräumen oder unterirdischen Kelleräumen niemals Putzgips o.ä. verwenden, weil der durch die Feuchtigkeit Schimmel bilden kann und dann fault !!! Immer Kalk-Zementputz verwenden (z.B. UP210), dieser trocknet einfach immer wieder ab (z.B. nach dem duschen) und fault nicht. Gibt es von verschiedenen Herstellern beim Baustoffhändler. Racofix (eigentlich ein Schnellmontagezement) ist viel zu teuer für große Flächen, aber zum montieren oder kleben hervorragend geeignet. Das Zeug ist sogar wasserdicht und kann unter Umständen Rohrmuffen o.ä. abdichten. Vorsicht, Racofix trocknet in seeehr kurzer Zeit; deshalb der Name ;-)
#3 Technik
30.8.07, 16:25
Gips darf niemals Berührung mit Metall haben. Manche Superspezialisten fixieren Türzargen mit Gips, und nach ein paar Jahren wundert man sich über die Rostbeulen an der Türzarge.
Das gleiche gilt für Streckblech und Putzwinkel. Die sind zwar verzinkt, rosten mit Gips aber auch. Nur später.
#4 Igor
12.1.08, 23:56
Zitat:
Für die sogenannten Nassräume benutzt extra Produkte vom Baumarkt, z.B. Racofix.
Zitat ende!

Am besten gleich zum fachgeschäft und Fachlich beraten lassen, dann hat man auch kein ärger.
#5
8.2.10, 09:15
Das ist richtig! und der Gibs gallet schnell! Wenns es doch mal geschen ist, mit Wasserglas (in Drogiemärkten) streichen. dann ist das Wasserfest. So kann man sogar Modelschiffe aus Pappmaschee wasserfest und schmimmfähig machen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen