Keine Geldgeschenke per Post

Es ist gefährlich, Geldgeschenke per Post zu versenden. Die Post kann sowohl verloren gehen als auch gestohlen werden.

Heute morgen kam in den Nachrichten wieder die Meldung, dass mehrere Briefkästen aufgebrochen wurden und alles gestohlen wurde.

Manche Oma will den Enkeln etwas Gutes tun und steckt schon mal einen Zehner oder mehr in den Umschlag und ab in den Briefkasten. Damit rechnen die Gangster und bei Nacht und Nebel räumen sie die Kästen aus und Omas Kohle ist futsch.

Ich habe es auch schon gemacht, das gebe ich zu, aber ich werde es nie mehr tun. Geldgeschenke in die Ferne werden nur noch per Überweisung oder persönlich überreicht. Meine Post gebe ich am Schalter ab, denn wenn ein Briefkasten geräubert wird, verschwindet alles oder liegt im Dreck. Bitte aufpassen.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

14 Kommentare

Ähnliche Tipps

Ein bisschen Ordnung in die alltägliche Post bringen
Ein bisschen Ordnung in die alltägliche Post bringen
18 6
Geldgeschenke-Glückwunschkarte basteln
Geldgeschenke-Glückwunschkarte basteln
10 16
Gute Nachbarn statt teurem Nachsendeantrag
1 3
Wegwerfen leicht gemacht - Post It hilft dir dabei
Wegwerfen leicht gemacht - Post It hilft dir dabei
19 13

Kostenloser Newsletter