Keine Geldgeschenke per Post

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Heute morgen in den Nachrichten wieder die Meldung, mehrere Briefkästen aufgebrochen und alles weg.

Manche Qmma will den Enkeln etwas gutes tun und steckt schon mal einen Zehner oder mehr in den Umschlag und ab in den Briefkasten. Damit rechnen die Gangster und bei Nacht und Nebel räumen sie die Kästen aus und Ommas Kohle ist futsch.

Ich habe auch schon gemacht geb ich zu, aber ich werde es nie mehr tun. Geldgeschenke in die Ferne nur per Überweisung oder persönlich, und meine Post gebe ich auch nur noch am Schalter ab, denn wenn ein Briefkasten geräubert wird, verschwindet alles oder liegt im Dreck. Bitte aufpassen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


1
#1
19.12.13, 23:30
@upsi: wie war.opa hat meinen kindern 70 euro geschickt und futsch waren sie.sehr ärgerlich und es macht mich wütend zu gleich.der jenige hat überhaupt keine skrupel.feuern sollze man ihn und das ihm mal das selbe passiert.
er hat sich bei der post beschwert.aber wie immer landet alles ad akta.seid dehm nur noch einschreibe und rückschein.leider!

gruss danny74
5
#2 Internette
19.12.13, 23:32
Ich persönlich mache das nicht, aber ich finde, man kann gar nicht oft genug davor warnen.
Danke Upsi und schöne Feiertage dir und deiner Familie.
7
#3 xldeluxe
19.12.13, 23:42
Zitat:
....und bei Nacht und Nebel räumen sie die Kästen aus und Ommas Kohle ist futsch.

Ich habe auch schon gemacht geb ich zu, aber ich werde es nie mehr tun......

Upsi, Upsi Du Schlingel!!!! hahahhaha
6
#4
19.12.13, 23:51
Es muss nicht mal der Briefkasten ausgeräubert werden, sondern es gibt auch durchaus den ein oder anderen Postboten, der da mal lange Finger bekommt, wenn sich Geld im Umschlag vermuten lässt.

Sicherer ist es auf jeden Fall, das Geld zu überweisen, wie im Tipp empfohlen.
2
#5
20.12.13, 00:00
Wie Recht Du hast, leider.
Hinzu kommt noch, dass nicht selten der/die Übeltäter direkt an der Quelle sitzt/sitzen.Dann hilft es leider auch nicht, den Brief am Schalter abzugeben.
1
#6
20.12.13, 07:09
Die "lieben" Langfinger sind leider das gesamte Jahr über unterwegs ! Wer unbedingt Geld per Post verschicken will, der sollte dieses per Einschreiben mit Unterschrift bei Übergab tun. Das Weihnachtsgeld von meiner Schwiegerma kam so aufjedenfall dieses Jahr sicher an :-)
1
#7
20.12.13, 09:47
@fnü: Ja das stimmt.Der Briefkasten muss nicht unbedingt geknackt werden.Geht schon bei der Poststelle los. Vor 3Tagen bekam ich einen Brief von meiner Schwester mit einer Einladungskarte zur Hochzeit.Der Brief war unten fein säuberlich aufgeschlitzt.Da hat wohl einer von den Mitarbeitern geschaut ob da Money drin ist!
#8 Upsi
20.12.13, 10:52
@xldeluxe: lache mal mit, aber ich bin nicht der posträuber :-)))) hab den tipp nebenbei zwischen fernsehen und unterhaltung mit meinem göga geschrieben, da kommt schon mal so ein lustiger verwechsler.
#9
20.12.13, 18:58
... Wer unbedingt geld auf dem postweg verschicken möchte, entweder per einschreiben rückschein oder aber per hermes versand oder dhl. Als kleines paket - nicht als päckchen. Denn päckchen sind NICHT versichert.
1
#10 mausmaki
20.12.13, 21:17
Auch Gutscheine werde gern genommen! Meine Kollegin hatte mal einen Thaliagutschein verschickt , das ist eine Grußkarte mit einer scheckkartengroßen Karte mit Nummer und Pin, die man online und im Geschäft einlösen kann. Die Karte kam an, die kleine Scheckkarte fehlte. Auch da war der Umschlag seitlich aufgeschlitzt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen