Kekse verzieren
2

Kekse und Kuchen verzieren

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Wenn Kekse oder Kuchen schnell verziert werden müssen, geht es mit dieser Methode: eignet sich auch, als die Verwertung für Marshmallow Reste. Schnell trocken.

Zutaten

  • 140 g Marshmallows - bei der Auswahl beachten: die Farbe des Marshmallows wird während der Verarbeitung etwas heller.
  • 150 g Staubzucker/Puderzucker 
  • 30 g Kokosfett

Zubereitung

  1. Marshmallows im Mikrowellenherd oder Backofen schmelzen.
  2. Alle Zutaten rasch zusammen kneten. Es entsteht eine plastische Knetmasse, die sich leicht aufrollen, ausstechen und verformen lässt. An die Kekse oder Kuchen, lässt es sich mit Honig oder farblosem Sirup kleben.
  3. Die einzelnen Teile, z.B. Blätter oder Blüten erst trocknen, dann kleben. Die Masse wird relativ schnell hart. Man muss sie bald wieder aufwärmen, um die Geschmeidigkeit zu erreichen.
  4. Aufgerollt lässt sich die Masse zwischen zwei Folienschichten, in eine Rolle gerollt, im Kühlschrank aufbewahren. So ist die Marshmallowschicht rasch wieder verwendbar.
  5. Man kann die Masse sehr dünn aufrollen. Je dünner die Marshmallowschicht, desto leichter ist sie zum Ausstechen und schneller wird sie fest.
  6. Spezielle Ausstecher für die Marshmallowschicht und individuell angepasste Mittel zum Thema Küche, kann man erwerben.
Von
Eingestellt am

16 Kommentare


2
#1 Dora
19.2.14, 19:23
Netter Tipp und auch nett geschrieben für die, die Marshmallows zu Hause haben und damit dann Kekse verzieren möchten.

Für mich wär das nichts, denn ich mag kein Marshmallow und die Kekse damit dann natürlich auch nicht :-(
1
#2
19.2.14, 19:24
Super Idee.danke für den Tipp!
2
#3
19.2.14, 19:36
Das ist ja eine gute Idee.

Der von dir verzierte Keks sieht sehr hübsch aus.
2
#4
19.2.14, 19:42
sehen sehr sehr süß aus!
2
#5 peggy
19.2.14, 20:18
hi, das erste Bild ist ja zuckersüß.
Das 2. dann wohl die Warnung, nicht zu viel davon zu essen!
Falls ich es richtig interpretiere und es Zähnchen darstellt...
;-)
1
#6
19.2.14, 20:28
Uiuiuiuiui....ein schöner weißer Zahn mit Wurzel. Aber warum wurde
der denn gezogen, der sieht doch gesund aus. :)

Aber eine schöne Idee.
2
#7
19.2.14, 20:57
geil ... Hello Kitty Kekse ... muss dringend meine (umfangreiche) Keksausstechformsammlung ergänzen :o)
#8
19.2.14, 21:58
Ich suche öfters schöne Blümchen und süße Formen auf meinen Torten, hier könnte ich mir die ausgestochene Masse auch gut vorstellen, wird die Masse denn so hart, wie eine Zuckerblüte und weicht sie auf der Sahnetorte auf? :)
#9
19.2.14, 22:41
Toller Tipp, muss ich mal ausprobieren. Danke! :)
1
#10
20.2.14, 13:42
@peggy: musste über deinen Kommentar lachen.meine Gedanken waren ähnlich.:-) :-) :-)
#11
20.2.14, 19:41
@Kathi199: Die Masse wird sehr schnell hart. Auf der Sahnetorte habe ich es noch nicht probiert.
#12
20.2.14, 19:51
@Agnetha: Es geht auf www.keksformen.com
Da kannst Du auch spezielle wünsche verwirklichen lassen. Sagen wir z.B. man will eine Keksform in Form von Lippen, Hase, Hand, Hammer. Oder man will spezielle Keksstempel haben: z.B. mit dem Namen von Familienmitglied oder der Kekssorte. Schau doch selber nach!
#13
20.2.14, 20:27
Danke für den Tip, Ivika ... ich bestelle meine Keksförmchen immer bei Hans Blank Haushaltswaren, der hat eine riesen Auswahl ... bei den keksformen schaue ich aber später mal rein :o)
#14
20.2.14, 21:37
@Agnetha: Habe bei Hans Blank reingeschaut. Wirklich grosse Auswahl, muss ich sagen. Keksformen.com macht aber Ausstecher nach Wunsch, das macht Hans Blank nicht, oder?
#15
20.2.14, 21:39
nö, macht der nicht
#16 MissChaos
21.2.14, 15:08
@Kathi199:
Das Rezept oben nennt sich Marshmellowfondant (MMF) und ist NICHT für Sahnetorten geeignet. Die daraus geformten Blüten/Figuren wären innerhalb kürzester Zeit weich oder gar aufgelöst.
Als Unterlage eignet sich aber Buttercreme und Ganache hervorragend.

Ich habe diesen Fondant früher öfters gemacht. Zwar mit den gleichen Zutaten aber mit anderen Mangenverhältnissen.
Heute mache ich meist "normalen" Zuckerfondant. Ist für mich einfacher zu handhaben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen