Kerzen selber gießen aus Resten
2

Kerzen selber gießen aus Resten

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habt ihr euch nicht auch immer geärgert, wenn die Teelichte nicht bis zum Ende runtergebrannt sind. Was soll das eigentlich?

Ich habe mir jetzt angewöhnt, die Aluhüllen zu sammeln und aufzuschneiden und den Restwachs in eine alte Blechdose zu füllen.

Das Wachs erhitze ich dann im Wasserbad in einem aussortierten Topf (weil ein bisschen Wachs immer austritt und der Topf nicht mehr für Lebensmittel verwendet werden kann!) und während es schmilzt bereite ich eine Form vor.

Manchmal mache ich runde Kerzen aus einer alten Klopapierrolle, manchmal nehme ich einen leeren Joghurtbecher, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Jetzt ist es sogar schon soweit, das ich mehrfarbige Kerzen gieße, indem ich mehrer Konservendosen mit verschiedenen Farben sammel, bis ich genug Wachs zusammen habe.

Kerzenstummel wird es ja sowieso nun bald in der dunklen Jahreszeit ohne Ende geben und ein nettes zusätzliches Weihnachtsgeschenk ist so eine selbstgemachte Kerze auch oder?

Ach so, das einzige was ich mir gekauft habe, war der Kerzendocht. Leider habe ich nicht die richtige Schnur gehabt und mit richtigen Dochten aus dem Bastelgeschäft brennt die Kerze echt besser!

Viel Spaß beim Basteln!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
4.11.13, 20:17
Danke für den tip :)
1
#2
4.11.13, 20:46
Das ist auch ne gute Sache, wenn die Kiddis zum Beispiel etwas für einen Schulbasar basteln wollen.
5
#3
4.11.13, 21:24
man kann auch plätzchenformen zum ausstechen auf ein blech legen und dort dann das flüssige wachs rein gießen dann hat man kerzen mit ganz besonderen formen;)
6
#4
5.11.13, 10:27
Gerade in der Adventszeit/Herbstzeit hat man ja einige Kerzenreste.
Ich habe sie auch gesammelt, einen Milch-Tetrapack genommen, oben den Rand abgeschnitten, und anstelle eines Dochtes eine dünne lange Kerze in die Mitte gestellt und dann das flüssige Wachs drumherum geschüttet, so hat man eine eckige Kerze, der Karton lässt sich einfach entfernen.
1
#5
5.11.13, 10:33
@Nate:
Die Idee mit der dünnen Kerze in der Mitte ist ein genialer Tipp, denn bei mir bleibt der Docht nie in der Mitte. ;-(
Danke schön für diesen tollen Tipp.
#6
5.11.13, 11:11
und damit die Teelichthülle nicht nur Müll ist, hier noch eine kleine Anregung von mir für die beginnende Adventszeit: Leere TLhülle an der Seitenwand zackenförmig einschneiden, dann aufbiegen und es ist ein Stern, den man mit einer Nadel noch mit kunstvollen Müsterle versehen kann. Eine ALternative zu Goldpapiersternen, funktioniert auch als Adventsdeko auf Balkon, Garten oder als Geschenkanhänger - und der Müll wird wenigstens von ein paar Aluhüllen verschont
#7
5.11.13, 12:44
Hab mein fertiges Produkt mal fotografiert, hoffe, es gefällt euch.
#8
7.11.13, 21:08
@thokamafe: Bitte stell das mal mit Bild ein, das ist ja mal ne super Idee!! LGR

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen