Ketchup-Frikadellen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ketchup-Frikadellen

Vorbereitung:

Frischer Thymian, frischer Rosmarin jeweils 1-2 Zweige kleinschneiden und wegstellen.

500 g Rindergehacktes, 1 Zwiebel, 1 Ei, Paniermehl, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Senf, 1 TL Currypulver und 50 g Tomatenketchup auch 70 g, ok aber bitte nicht zu viel!

Zubereitung:

Alles zusammen mischen, Knoblauchzehe ausdrücken (klar?!), nicht zu viel Curry!

Braten:

Frikadellen müssen fluffig sein, deshalb einen kleinen Schuss Sprudelwasser (Soda) hinzufügen, damit die Frikadellen noch lockerer werden.

Das Ganze zu einer Art Frikadelle formen je nach belieben und auf beiden Seiten auf Stufe 2 anbraten. Wenn das Ganze im Innern nicht mehr roh ist, dann dürft Ihr essen. ;-)

Danach auf Stufe 3 und braun braten.

PS: Guter Tipp: nur mit besten Freunden genießen, denn auch Frikos machen ist eine Kunst, man glaubt es nicht! Ist aber echt so! Und nie in den Kühlschrank stellen, danach nehmen sie dieses Külhlschrankaroma an.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1 Lieselotte
29.11.07, 02:31
Schmeckt echt gut! Besonders die frischen Kräuter!! wirken besonders intensiv auf den empfindlichen??? Gaumen.
#2 Alba
23.2.08, 20:43
Das ist das ultimative WG Friko Rezept!!!!!! und das mit Ketchup :-))
1
#3 schorsch64
6.9.09, 04:16
Klingt wirklich gut und ich geb Dir auch Recht das Frikos zu machen eine Kunst für sich ist.
Selbst mir als langjährigem Hobbykoch gelingen sie nicht immer"wie bei Muttern".
1
#4 sissili
6.12.10, 18:15
und das gute ist,daß jeder frikadellen liebt.
7
#5
19.6.13, 07:33
bitte nicht böse sein, sondern nur mit mir lachen: die frischen kräuter werden laut rezept nur geschnitten und weggestellt - fernwirkung???

aber im ernst: so ähnlich mache ich frikadellen ja auch, aber rosmarin werde ich probieren - habe gute erfahrungen mit petersilie in frikadellen gemacht ... vielleicht sollte ich auch mal kresse und co probieren?

okay: "Alles zusammen mischen" kann auch die weggestellten kräuter meinen! - lachen am morgen vertreibt kummer und sorgen ;-)
#6
19.6.13, 07:38
Hört sich sehr gut an. Probiere ich am Wochenende direkt aus.
2
#7
19.6.13, 07:38
.....
Und nie in den Kühlschrank stellen, danach nehmen sie dieses Külhlschrankaroma an.

Unter normalen Bedingungen sind keine absurden "Külhlschrankaroma" da.
Das Rezept mit der besonderen Bemerkung: "Wenn das Ganze im Innern nicht mehr roh ist, dann dürft Ihr essen. ;-)"
Wörtlich: Danach auf Stufe 3 und braun braten.
Also: Ihr dürft essen und dnach auf Stufe 3 braun braten!

Hat dieses elende Frikadellen-Rezept denn keine(r) gelesen?
2
#8
19.6.13, 07:44
@tamtam:

danke :-)
aber Rosmarin in Frikadellen, lass das - gutgemeint - bleiben.
Kresse ist mMn für Salate bestens geeignet, aber für abgebratenes äußerst unmöglich.
#9
19.6.13, 08:32
Vielen Dank für das Superrezept! Muss lachen, dass ich erst studieren musste, was denn "Friko" heissen soll??? Bei uns - Österreich - heissen die Frikadellen ja "Fleischlaberln". Alles Liebe für Euch
1
#10
19.6.13, 08:53
Ich mache Frikos auch gern mit nem Löffel Senf (also anstatt dem Ketchup) Das schmeckt schön herzhaft.
Mit Ketchup habe ich noch nicht probiert. Aber bei mir kommt auch wegen dem hohen Zuckergehalt kein Ketchup ins Haus. Aber ich werde mal pürierte Tomaten nehmen. Das müsste ja dann auch dem Ketchup entsprechen.
Und ich nehme lieber Halb und Halb. Nur Rind ist mir zu trocken ;-)

Und die Kräuter sind ne tolle Idee, das werde ich auch mit beim nächsten mal so machen.
2
#11
19.6.13, 09:23
@konni-kind: Such mal hier
Rezept:Ketchup-selbstgemacht und gesund

Soll aber keine Eigenwerbung sein ;)
#12 Schnuff
19.6.13, 10:48
Der erste Kommentar ist von 2007.Gibt es den Markus hier noch?

Ich schließe mich der Mehrheit an,das Rezept klingt so ungewöhnlich,dass muss nachgemacht werden!
LG
1
#13 Limasi
19.6.13, 11:10
@konni-kind ich nehme grundsätzlich nur rind - aus gesundheitlichen gründen - und bei mir werden die eben mit ein bissl Selterwasser immer sehr fluffig, niemals trocken.
Trocken werden sie dann immer im Kühlschrank - die restlichen - aber die schneiden wir immers aufs brot mit etwas senf, und fertig ist - es lecker.
Aber jeder soll so kochen wie er es mag - meine schwägerin mag es so wie ich - mit viel kräuter und gewürzen - aber ihre familie streikt dabei - also was solls - hauptsache es schmeckt....
#14 Helgro
19.6.13, 12:03
#8 es gibt von einer Firma aus Werder (Brandenburg) einen „Extra Gewürzketchup ohne Zuckerzusatz”, die Flasche hat einen blauen Schraubverschluss.
Wir nutzen diesen schon lange.
guten Appetit
#15
19.6.13, 12:34
Ich mache die Frikadellen auch mal mit geriebenem Käse,schmeckt auch sehr lecker
2
#16 Oma_Duck
19.6.13, 12:51
@Helgro: Ketchup ohne Zucker? Hat mich interessiert und habe mal nachgegoogelt. Der von Werder enthält stattdessen den Süßstoff Sucralose. Hatte ich mir schon gedacht, ganz ohne Süßmittel geht es wohl nicht.

Im übrigen bin ich von dem Rezept nicht so übezeugt - das schöne
Rinderhack wird geschmacklich total überdeckt. Wie immer in Geschmacksfragen: Diskussion möglich, aber sinnlos!
#17
19.6.13, 15:40
Klingt gut und wird auf jeden Fall mal getestet! :-)

Vielen Dank!
#18
20.6.13, 17:06
lachewa, danke für den Tipp mit dem Selbermachen, muss ich dann gleich mal schauen.

Das mit den Süßsstoffen ist für uns auch leider nicht die Lösung, da Unverträglichkeit.
Am Besten ist mit Stevia. Da werde ich mal schauen zwecks selbermachen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen